Zweihandmesser Führen

Zwei-Hand Messerführung

Natürlich bedeutet das auch, dass Sie sie nicht erwerben (auch nicht durch Erbschaft oder Schenkung) oder verkaufen und schon gar nicht mit sich führen dürfen. Ich will absolute Rechtssicherheit, ein Zweihandmesser. Der Polizist oder Staatsanwalt hat Zweifel, dass ich das Messer führen darf. nach einem klassischen Zweihandmesser, wegen des Einhandmessers! Ein Zweihandmesser ist ein Messer, das mit beiden Händen geöffnet werden muss.

Kann ich dieses Zweihandmesser mitnehmen? Das ist ein guter Ratgeber.

Kann man es mit einer Hand aufklappen, gilt §42a. Der Gesetzgeber schreibt nicht vor, dass ein mit einer Hand geführtes Werkzeug eine öffnungshilfe haben muss. Obwohl die Bundesinnenminister dies 2008 nach Inkrafttreten des Bundesgesetzes erläutert haben, ist es meines Erachtens überholt und wir wissen seit einer Entscheidung des BKA, dass es sich bei Messern ohne Öffnungshilfen auch um Einhandklingen handelt.

Der Aufbau des Messers ist kein Einhandschneider, daher erkenne ich keinen Einbruch. Was man wohl mit einem Skalpell herumlaufen muss, um....

Paragraf 42a - Wo sind die Zweihandmesser? - Scharfschützenwaffe, Taschenmesser

Ich habe mich als jemand, der, wie viele hier, gern ein Schwert trägt, schon seit geraumer Zeit gefragt, warum die Branche und selbst kleine Lohnfertiger nicht wirklich auf die Verschärfung des Gesetzes hier in Darfur antworten. Natürlich gibt es einige gute und rechtlich überschaubare Zweihandordner: pohlforce.de/uploads/pics/pf_boo_002.jpgklingenhaus.de/out/pictures/ge...2f2b1641ea6a84.110955.jpgstatic.boker.de/images/zoom/110127. jpgdieklinge.de/images/product_images/popup_images/2783_1. jpg Aber wenn man sich die Katalog von BÖKER und Co. so anschaut, bekommt man höchstens 10% richtige Zweihandmesser.

Das Gewicht der angebotene Klingen sind Einhandklingen. Es gibt zwar mehrere klassische Sackmesser, aber mir fehlt schlichtweg ein ansprechendes Modell mit Zweihandbedienung. Aus fertigungstechnischer Sicht ist es keine große Sache, ein als OHO konzipiertes Falzmesser in ein Zweihandmesser zu verwandeln. Viele Menschen wissen nicht, dass der Betrieb einer Einhandmaschine sie in Bedrängnis bringt?

Morgen, ich bin einer von denen, die nicht jucken. Ich habe immer noch die gleichen Klingen in meiner Tasche oder meinem Jackett, wo ich reise, wurde ich seit 20 Jahren nicht mehr kontrolliert. Deshalb ist es mir egal, ob ein Skalpell 5mm zu lang ist oder sich automatisch öffnet, was ich für meine geplanten Arbeiten brauche, ich hole es aus dem Küchenschrank und stelle es rein und ab.

Da einige Assi-Kids sich in den großen Städten nicht verhalten können, kauf ich keine neuen Kinder. Sie tragen Ihr Schwert mit sich herum, ohne es draußen zu benutzen? Sie tragen Ihr Schwert mit sich herum, ohne es draußen zu benutzen?

Und Kentucky schrieb: "Oder hast du nur dein Schwert bei dir, ohne es draußen zu benutzen? Gehen Sie zu einem Motorrad-Treffen großer Vereine, jede Sekunde läuft mit einem Taschenmesser am Gurt herum, einige führen Kofferraummesser und die Polizisten stehen daneben und es kratzt sie nicht......... warum sollte ich mir Sorgen um mein Rucksackmesser machen?

Nur, weil einige wenige dort oben entschieden haben, dass gewisse Klingen nicht mehr verwendet werden können, wirf ich sie nicht weg, weil ich sie kaufte, weil ich sie mag. Bei der Einhandversion in einem Geschäft habe ich im Dialog mit dem Händler keinen Anhaltspunkt dafür bekommen, dass ich dieses Gerät überhaupt nicht tragen durfte.

Ansonsten war es für jemanden wie mich (d.h. jemanden, der nicht fischen geht etc.) sowieso zu teuer. Allerdings bin ich oft in eine Situation geraten, in der die beidhändige Bedienung des Messers sehr aufwendig ist. Das Ganze ist sowieso sinnlos, wenn man zum Beispiel das meiner Meinung nach große Walzenmesser von PPK an den Riemen hängt.

Derjenige, der die Lüge kennt und sie nicht sagt, ist eine Schande. "Der Mister L - du hattest einfach das Pech, nicht geschnappt zu werden - dann ist es ein Messerstich - das hätte ziemlich kostspielig sein können - und übrigens gibt es eine dicke Geldstrafe - auch für 0,5 cm zu lange Klingen oder ähnliches Unerhebliches - das ist einfach untersagt - klar, sinnlos - aber wer nicht gerne Probleme hat, klebt an diesem Nonsens.

Ok, wenn ich zum Bach fahre, nimm ich auch meine große Ka-Bar mit, aber wenn ich in der City einkaufe, kommt etwas Legales mit, und da mir das praktikable 1-Handmesser untersagt ist, nimm ich nur eine feste 12cm-Schneide. Wenn es darum geht, OWIs zu finden, sind Cops nur Menschen. Wenn ich im Laden oder in der Innenstadt einkaufe, bin ich ohne Messersticker.

Wenn ich im Laden oder in der Stadt einkaufe, bin ich ohne Messersticker. Ein Einhändermesser im Gepäck. Beim ersten Mal überprüft, hat die Polizei das Taschenmesser entleert und es unkontrolliert weitergehen gelassen. Wenige Woche später das gleiche mit anderen Polizeibeamten, dann haben sie ihm eine Verwaltungsübertretung auferlegt.

Ich wundere mich auch, warum es so wenige "Zweihandmesser" gibt, und noch mehr, warum so viele einhändige Messer immer noch im Angebot sind und wahrscheinlich auch mitverkauft werden. Wenn die Einkäufer ständig Zweihandmesser fordern würden, würden die Produzenten diesem Beispiel folgen, nicht wahr? Aus der Zeit, als es noch erlaubt war, ein Einhand-Messer zu benutzen (aber ich habe es damals auch nicht benutzt), aber jetzt habe ich den Bümmel ähm Daumenstift so weit geschliffen, dass er nur geringfügig vorsteht und nur dazu diente, den Nagel der zweiten Hand aufzumachen.

Doch Vorsicht als Einhandmesser, die in der Regel recht leicht zu bedienen sind, im Gegensatz zu (Zweihand-)Taschenmessern, die richtig schließen, wird die Schneide mit einhändigen Messern verhältnismäßig leicht geschlossen gehalten, so dass man das Schwert (zumindest meins) noch mit entsprechendem Üben aus dem Arm aufwerfen kann. Im Zweifelsfall hätte ich mehr zu tun als nur dieses Skalpell, es wird auch in Zukunft zu Haus bleiben.

Große "Zweihandmesser" werden von den Herstellern nicht gebaut. Bei manchen Herstellern denkt man mit und baut das Skalpell so, dass man den Stift aufschrauben kann. Es macht mir nichts aus, dass ich in der freien Natur immer ein großes Skalpell dabei habe.... und ein bösartiges Taschenmesser in deinem Sack haben.

Für mich genügt in der City ein normaler Swiss oder ein Mehrzweck-Werkzeug. Da gibt es viele Taschenmesser, die man auch in der City tragen kann, seh ich sie jetzt nicht mehr so genau. Selbst wenn jetzt einige schreien, warum braucht man in der City ein 25cm langes Klingemesser Outdoor macht Spaß....

Bei den meisten Menschen, die einhändige Messer erwerben, ist es wahrscheinlicher, sie zu holen, als sie zu tragen.

Mehr zum Thema