Zeiss Zielfernrohr Preisliste

Preisliste Zeiss Zielfernrohr

Von VIXEN, Schmidt & Bender, Swarovski, Leupold, Kahles, Redfield, Burris, Zeiss, Minox und anderen. Carl Zeiss AG ist ein Unternehmen der feinmechanischen und optischen Industrie. Die führenden deutschen Brillenglashersteller vereinbaren seit Jahren Preise. Sort: Alphabet - Preis - Nachrichten. Gesamtpreis ?

. von; bis.

Jagdgeschäft - Jagdwaffen, Jagd-Zubehör und mehr

Feldstecher in allen Preis- und Güteklassen mit verschiedenen Vergrösserungen und Linsendurchmessern sind ab sofort lieferbar, auch mit eingebautem Distanzmesser. Das grösste Fernglasgeschäft zwischen den beiden Städten inspiriert alle Naturliebhaber und Jagdbegeisterten, denn alles ist ausprobierbar. Bei Betrachtungen über sehr große Entfernungen werden besondere Hochleistungsperspektiven (z.B. Zeiss Victory) der Premiumhersteller auch mit integrierter digitaler Kamera bietet.

Unser Markenfernglas, wie Leica Fernglas, Nikon Fernglas, Zeiss Fernglas (Zeiss Conquest oder Zeiss V8), Steiners Fernglas, Swarovski Fernglas und Fernglas vieler anderer Hersteller. Profitieren Sie jetzt auch von unseren Angeboten im Zielfernrohrbereich. Es werden Zeiss ZF (z.B. Zeiss Victory V8), Leica ZF und ZF anderer Hersteller angeboten. Teleskope - Wir führen eine große Anzahl von hochwertigen Teleskopen von Zeiss Spotting Scopes, Leica Spotting Scopes, Swarovski Spotting Scopes und anderen Anbietern.

Zeiss zum Halbpreis - 3-12 x 50

Zeiss führte eine neue Zielfernrohrserie namens Duralyt ein, die sich in einer außergewöhnlich tiefen Preisklasse befindet. Mit der Baureihe Duralyt vertreibt Zeiss keine ausländischen Optiken, die im eigenen Land produziert werden. In Wetzlar baut man die sehr preiswerten ZF selbst. Zur Erschließung der außergewöhnlichen Preisklasse wurde die Ausrüstung der Baureihe besonders schmal gestaltet.

Es gibt keine Optionen wie unterschiedliche Fadenkreuze, Tragschiene, schnelle Fadenkreuzverstellung, Parallaxeausgleich, Leuchtabsehen, LotuTec oder Fl-Glaspositionen. Das Sortiment besteht aus drei Gläsern: einer 1,2-6 x 36 für die Treibjagd und Stalking, einer 2-8 x 42 für den Stalker und Berg-Jäger und einer 3-12 x 50 als leistungsstarker Alleskönner für die Jagt in der tiefen Abenddämmerung und bei Nacht.

Die 3-12×50 wurde für den Versuch ausgewählt, weil es wahrscheinlich das Zielfernrohr ist, das dem mittleren Anwendungsbereich des Bundesjägers am besten entsprich. Äußerlich sind die Duralyten auch anders als die früheren Zeiss Zielfernrohre. Das einteilige Aluminiumrohr ist wie bisher durch eine eloxierte Schicht abgedeckt, jedoch von Zeiss nicht wie üblich tief schwarz, sondern dunkel grau und mattiert.

Der Zeiss 3-12 x 50 ist 347 mm lang und 590 g schwer. Gute Richtwerte, aber wenn man einen Zeiss Victory 2,5-10 x 50 daneben hat, wird rasch deutlich, was wirklich klein und leicht ist. Die besten Bedingungen dafür bieten die Duralyten. Ausgestattet mit einer sehr präzisen Abseheneinstellung, die eine 100%ige Rücklaufgenauigkeit sicherstellt.

Der Klickverschluss ändert die Auftreffpunktposition mit einem Mausklick um 1 cm auf 100 m. Die Testgläser erwiesen sich nach drei Std. unter der Wasseroberfläche in einer Wassertiefe von 50 Zentimetern als wasserfest, selbst einige Std. im Gefrierschrank bei -18°C waren kein Hindernis. Die Armaturen im Inneren haben sich nach dem Abtauen auf Zimmertemperatur nicht eingestellt.

Das Fadenkreuz befindet sich bei uns in der zweiten Ebene, so dass es sich mit dem Wechsel der Vergrösserung nicht vergrössert. Der Zielfernrohr hat einen Abstand von 90mm. Auf 100 Metern ist das Sichtfeld 11 m bei 3facher Vergrösserung und 3,2 m bei 12facher Ausleuchtung. Die Top-Modelle haben einen knappen Meter mehr zu bieten, aber für diese Preislage ist das Sichtfeld völlig in Ordnung.

Das Zielfernrohr ist mit einem Fadenkreuz 6 ausgerüstet. Die 6 Strichplatte ist wie die Strichplatte 4 konstruiert, hat aber ein grösseres Öffnungsmass und nur die Hälfte der starken Stäbe. Die Strichplatte ist messerscharf und sehr genau definiert. Die Ursache wird rasch deutlich, wenn man weiss, dass Zeiss kein geätzte Fadenkreuz installiert, sondern eine konventionelle mechanische.

Zum Vergleich kam ein 2,5-10 x 50 Zeiss-Victory in den Sack. Die beiden ZFs sind, was die Lichtintensität betrifft, bei der gleichen Vergrößerung gleich - das lässt sich beim Sitzen in der Nacht und bei dunklem Umgebungslicht perfekt nachvollziehen. Die Victory sieht etwas wärmer aus und gibt die Farbe besser wieder.

Selbst wenn es um die Kantenschärfe geht, kann man nicht ganz mitmachen. Während der Rehjagd konnte das messerscharfe Abbildungsabsehen anregen. Der junge Fuchs war mit den Feinfäden der Gattung kaum möglich, aber mit dem Sieg war es viel leichter. Dabei ist die OberflÃ?che des GerÃ?tes kratzunempfindlich und widerstandsfÃ?hig.

Sicherlich kann man noch besser eine Zieloptik herstellen - aber kaum zu diesem Kosten. Zeiss fordert 795 EUR für die hellen 3-12 x 50 Duralyten. Diejenigen, die mit den 6 Absehen auskommen, keine Schienen benötigen und im Vergleich zu den Topmodellen leicht an Farbbeständigkeit oder Leuchtkraft verlieren wollen, erhalten hier einen "Zeiss zum Halbpreis".

Mehr zum Thema