Zeckenschutz bei Kindern

Kinder Zeckenschutz

Der Zeckenschutz für die Kleinen - Ein Ratgeber für die Erziehungsberechtigten Über die Jahre hat mir diese "Tickophobie" jedoch viele Vorzüge in den Wäldern gebracht. Die Impfung ist eine Privatangelegenheit der Erziehungsberechtigten, die mit einem Pädiater erörtert werden sollte. Der Zeckenschutz für die Kleinen beginnt aus meiner Perspektive viel weiter vorwärts.

Stellen Sie sich vor, Sie wohnen mit Ihrem Baby in einer Gegend mit giftigen Nasenspinnen. Indigene Völker, die in solchen Gebieten wohnen, verbringen viel Zeit damit, Erfahrung und Wissen über ihre Feinde zu gewinnen. Hier beginnt die Prophylaxe der Zecke. Jetzt weiß ich, wo in meinem Wäldchen die Tiere am liebsten zuhause sind.

Ich seh' Ticks. Wer möchte, dass sein Baby auch in der freien Natur Schutz genießt, sollte clever sein, Erfahrung sammeln und anwenden. Ich habe das Gefühl, dass die meisten meiner Kinder mir trauen und mir schriftlich die Genehmigung erteilen, eine Zeichnung zu zeichnen, die ich bei einem meiner Kinder vorfinde. Die gefährliche Last einer Ziege kann umso weniger in den Menschen gelangen, je rascher sie beseitigt wird.

Meistens fange ich sie, wie sie über dein Baby kriechen. In das Gruppen-Tagebuch schreibe ich es ein und benachrichtige die Erziehungsberechtigten, wenn das Kleinkind zurückkommt. Persoenlich benutze ich keine Zeckenzangen, weil ich mit meinen Finger zu 100% erfolgreich bin. Beginnen Sie damit, dass Ihr Baby einen Helm aufhat. So oder so macht das im Hochsommer Sinn.

Sie denken jetzt: "Ach du meine Güte und dass mein Sohn im Hochsommer die schöne Zeit in Shorts und T-Shirt auskostet. Übrigens, es ist nicht so schlecht, mit Strümpfen über der Hüfte und einem Helm umherzulaufen. Es gibt für den Winter langärmlige T-Shirts und Hüte sowie Hüte, die für Ihr Baby keine thermische Belastung durch das Gewebe sind.

Die knöchelhohen Wanderstiefel sind auch eine gute Sohle für Wälder, Wanderungen und Wiesen. Ticks sind glücklich über die Sandale, weil sie es leicht machen. Sie können mit einer Sandale in die Innenstadt, ins Schwimmbecken, zur Großmutter und zu ihrer Geliebten gehen. Sobald Ihr Baby aus dem Regenwald kommt, ist es Ihre Pflicht, die Kleidung des Waldes abzuziehen und sie gut zu schütteln.

Sehen Sie sich Ihr Baby an. Besonders die Prominenten: Zudem ist die Sommerdusche sehr erfrischend und der Tag kann weiter gehen. Sie können Ihrem Baby beim Zuschauen oder Ausschütteln der Kleider mithelfen. Übertragen Sie Ihre Furcht nicht auf Ihr Baby. Darauf lenke ich die Aufmerksamkeit der Schüler und sehe mir diese an.

Bei einer Hochzeit achte ich darauf, dass diese Bereiche von Kindern gemieden oder durchsucht werden. Kids sind kleine Zwerge. Für ein Kleinkind sind die Chancen, eine Ziege zu bekommen, hoch. Die meisten unserer Waldkinder holen sich die Ticks nicht im Urwald, sondern in ihrer Hobby. Deshalb ist es besonders hilfreich, wenn Sie in Ihrer freien Zeit auch den Zeckenschutz für die Kleinen in Betracht ziehen.

Manche haben immer eine kleine Häkchen am Leib und manche sind fast nie erkrankt. Das kann nicht sein, weil manche von ihnen an anderen Stellen sind als andere. Ich habe ein spezielles Augenmerk für die von den Kindern bevorzugten Tiere. Seien Sie vorsichtig, wenn Ihr Baby oft zeckt.

Überwinden Sie Ihre "Zeckophopie" und entdecken Sie mit Ihrem Baby die Welt der Zecke. Weil in Ihrem Haus sicherlich eine Zecke lebt, versuchen Sie, eine misstrauische Situation mit Ihrem Baby mit einem großen weissen Lappen zu ergründen. Die Zecke bleibt darin stecken. Wenn Sie ein Tier haben, das hin und wieder eine Zecke hat, ist dies nicht nur ein guter Hinweis auf die Hauptsaison, sondern auch eine gute Möglichkeit, einen genauen Blick auf die blutsaugenden Tiere zu werfen.

Gehen Sie ins Netz und lernen Sie mehr über das Zeckenleben. Entlasten Sie Ihre Angst und lernen Sie, mit Ticks zurechtzukommen. Fragen Sie Ihren Arzt. Selbst wenn die Tick für Sie die grösste Gefahr darstellt, können Sie, wie Sie jetzt wissen, viel tun, um die Tick zu kontrollieren.

Sehr viel häufiger und auch gefährlicher für Waldkinder sind Bisse. Ich habe dir den Blogeintrag Insektenbisse im Regenwald verfasst - Ein Ratgeber für Erziehungsberechtigte und Familien. Was sind die Risiken für den Nachwuchs im Urwald? Weitere Blogeinträge über Gefährdungen im Urwald finden Sie hier:

Mehr zum Thema