Zeckenschutz bei Hunden ohne Chemie

Der Zeckenschutz für Hunde ohne Chemie

Die Kosten inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten, finden Sie hier weitere Zeckenschutzmittel für Ihren Hund. Für rein natürliche Hundeprodukte, die absolut ohne Chemie auskommen, wünsche ich Ihnen eine schöne, zeckenfreie Sommerzeit.

Abweisender Effekt

In diesem Jahr gibt es wieder eine sehr schlechte Zeckenpest. Muß es immer der Halt am Chemie-Lappen sein? Ich führe in diesem Artikel die besten bekannten Chemikalien und natürliche Zeckenmittel auf und unsere Erfahrungen und Hinweise sind ebenfalls enthalten. Zuerst eine kleine Erklärung: Wenn man sich nach Zeckenmitteln umsieht, stößt man oft auf den Ausdruck "Repellent".

Nichts anderes als dass die Ticks das Produkt gar nicht erst durchbeißen. Hat das Produkt keine abstoßende Wirkung, beissen die Ticks zuerst und werden dann einige Zeit später vom Produkt abgetötet. Danach werden die abgestorbenen Ticks abgefallen, aber eine Krankheitsübertragung kann nicht verhindert werden.

Deshalb versuche ich, ein Abwehrmittel zu verwenden, um das Infektionsrisiko zu verringern. Sie können eine Vielzahl von Zeckenschutzmitteln beim Veterinär kaufen: Vom Spot-On über Zeckenkragen bis hin zu Dragees. Haftungsausschluss: Bei der Auswahl eines (chemischen) Zeckenschutzes ist ein tierärztlicher Rat einzuholen!

Flecken werden in der Regel in den Hals des Tieres gelegt und über die gesamte Körperhaut verteilt. Normalerweise arbeiten diese nur bis zu 4 wochenlang und der Vierbeiner darf nicht jeden Tag mit ihnen baden. Die Frontlinie* spot-on (Affiliate-Link) ist hier bekannt. Dies hat jedoch keine abstoßende Funktion gegen die Zecke.

Als Alternative gibt es einen Punkt von Avantix, der eine abstoßende Funktion hat. Bei vielen Chemikalien dürfen sie nicht ins Meer. Der Seresto Halsband* (Affiliate Link) bietet bis zu 7 Monaten Zeckenschutz und wirkt auch abweisend. Außerdem können die Tiere mit dem Halsband baden gehen, ohne es abzulegen.

Das Scalibor Halsband* (Affiliate Link) sollte vor dem Bad entfernt werden, da die aktiven Bestandteile für Fisch und andere Lebewesen im Gewässer toxisch sind. Außerdem hat es eine abstoßende Funktion über mehrere Jahre. Dieses wird mündlich gegeben und vernichtet gebissene Ticks innerhalb weniger Arbeitsstunden. Der Effekt sollte je nach Zeckenart 8-12 Wochen lang sein.

Der Effekt dauerte den ganzen Spätsommer - es gab also nur eine einzige Tafel. Falls der Tierarzt den aktiven Inhaltsstoff nicht toleriert, hat er mehrere Wochen lang Seiteneffekte. Zudem hat mich der Mangel an abstoßender Wirksamkeit und die Tatsache, dass es damals keine Langzeit-Studien zu Bravecto gab, gestört. Im zweiten Teil des Sommers suchte ich nach einem weiteren Zeckenmittel.

Deshalb sind viele Chemikalien für uns bereits abgebaut worden. Die natürlichen Zeckenabwehrmittel finden sich in großer Zahl im Intranet. Einige haben wir bereits geprüft und stellen sie Ihnen als Alternative zu herkömmlichen Zeckenmitteln vor. Der wohl am besten bekannte Zeckenschutz ist das Kokosnussöl* (Affiliate Link). Die Verabreichung des Futters soll auch einen Befall mit Zecken verhindern.

Kokosnussöl ist aber auch in maßvollem Maße gesundheitsfördernd und schädigt den Vierbeiner nicht. Wir haben Kokosöl oder Kokosraspeln von Zeit zu Zeit mit dem Essen. Einen positiven Effekt bei der Zecke konnte ich allerdings nicht vorfinden. Wonder Weapon Coconut Oil? 2014 bei Jugendforscht hat der Ravensburger Student Alexendar Betz entdeckt, dass die Verabreichung von Schwarzkreuzkümmelöl gegen die Zecke wirkt.

Ein paar Tröpfchen reichen aus. Bei Brooke habe ich es ein paar Monaten lang geprüft und dem Essen 6-8 Tröpfchen hinzugefügt. Unglücklicherweise bemerkte ich keine klare Besserung und wollte nicht mehr ausgeben. So kam ich auf die ldee, das Schwarzkümmelöl* (Affiliate-Link) extern anzuwenden.

Inzwischen reibe ich mir vor jedem Gang 2-3 Tröpfchen zwischen die Hände und wende sie auf die Hunde an - besonders auf Magen, Beine und Nasen. Es soll dich weniger anziehend für die Zecke machen. Diese Kragen gefallen mir und die Auswirkungen sind immens!

Die beiden Hunden haben das Halsband nach Möglichkeit den ganzen Tag getragen - auch nächtlich. In dieser Zeit haben sie keine gebissene und nur eine streunende Ziege, die in ihrem Pelz herumkriecht. Für Testzwecke habe ich die Hundehalsbänder für knapp 3 wochen nicht mehr verwendet und das Resultat war beängstigend - nach einem Rundgang hatte ich 15 Ticks lose von EINEM Rüden gepflückt.

Weil wir derzeit kein Schwarzkreuzkümmelöl mehr haben, habe ich weiterforscht. Sie lesen zum Beispiel viel über Rosengeranie* und Zitronen-Eukalyptusöl* (Affiliate-Links). Ich habe zum Beispiel etwa 75 ml Kokosnussöl mit 10 Tröpfchen Rosengeraniumöl durchmischt. Momentan versuche ich ein ÖI und werde vielleicht später mehrere Ölarten durchmischen.

Man sollte dann aber weniger Tröpfchen der Einzelöle einsetzen, damit man die Maximalzahl nicht übersteigt. Die Fingerspitzen jedes Hundes betupfe ich einmal in die Mischung und reibe dann kurz zwischen den Vorderläufen und über die Hinterläufe auf der Außenseite. Jedenfalls kann ich bisher sagen: Nicht einmal eine kriechende Hündin!

Dies hat sich in Verbindung mit Schwarzkreuzkümmelöl (extern) bereits als unser bewährter Zeckenschutz durchgesetzt. Das ätherische Öl steht dem Schwarzkreuzkümmelöl in nichts nach. Nun wäre ich sehr daran interessiert, was Sie als Zeckenabwehrmittel verwenden. Auf Wiedersehen, wir wuenschen Ihnen einen schönen Tag ohne Zecken! Wenn ein Kauf über diesen Verweis erfolgt, erhalte ich eine Kommission.

Mehr zum Thema