Zeckenmittel Tierarzt

Tierarzt für Zeckenmittel

Vom Gift zum Glauben, Zeckenschutzmittel in der Tierarztpraxis. Wie auch immer die Tierärzte über Zeckenschutzmittel empfehlen: Vorsicht, wenn der Tierarzt die Verabreichung von Floh- und Zeckenschutzmitteln empfiehlt. Aus dem Gifte zum Glauben, Zeckenmittel in der...

. - tierärztliche Praxis Schwenkke

In der Tierarztpraxis vom Gifte bis zum Glauben, Zeckenschutzmittel. Es wurde in meiner Arztpraxis nie angewendet, weil der Wirkungsmechanismus für mich unangenehm war und ich mir Sorgen über mögliche langfristige Nebenwirkungen machte. Mir fällt sehr gut ein, dass am Anfang ein echter Rummel um Bravecto begann und ich es trotz meiner Sorgen während der Ausbildung nur geschafft habe, sie dazu zu bringen, es in anderen Praktiken zu kaufen.

Ein Tierbesitzer kam zu uns, dessen Hunde kurz nach der Aufnahme epileptisch geworden waren und was für uns sehr seltsam war, war der Haupteffekt, der beinahe ein ganzes Jahr nach der letzen Tafel andauerte. Jetzt hat es Bravecto ins TV gebracht und verschafft damit den Tierhaltern wieder einmal eine völlige Unkenntnis.

Eine persönliche Aussage: Wir verwenden auch Nervengifte, in der Regel in Gestalt von Permeethrin. Richtig angewendet, zeigen sich sehr seltene und milde Nebeneffekte, in der Regel in lokalen Hautreizungen an der Einnahmestelle. Denn hier im Salzkammergut stellen sie eine ernsthafte Gefahr für die Gesundheit der Hunde dar.

Die Erfahrung hat gezeigt, dass das Risiko von Erkrankungen in der Region vorhersehbar ist. Der milde und frühlingshafte Herbst bringt frühes Zeckenleben mit sich, das aber schon im Hochsommer zu Ende geht. Es gibt nach einem strengen und regnerischen Frühling immer mehr und längere Zeiträume. Schlechtwetter ist vor allem schlecht für die Naturfeinde der Zecke, wie z.B. die kleine Lagerwespe.

Die Zecke selbst ist im Winter immer gut beschützt und kommt daher nicht mit extremen Temperaturschwankungen in Kontakt.

Zeckenschutzmittel für Tiere: Es funktioniert nur Vergiftung.

Die Zecke ist nicht nur ärgerlich, sie überträgt auch Gefahren. Das VKI hat geprüft, welcher Schutz bei Tieren wirklich hilfreich ist. Die Folge: Nur Nervengift schützt sicher, natürliches Mittel bringt wenig. In der warmen Saison sind die Ticks wieder da. Das VKI hat die Auswirkungen von Insektenschutzmitteln im Prüflabor untersucht, so dass keine Haustiere geschädigt werden.

Zu den 20 getesteten Erzeugnissen gehörten sieben Halsketten, zwölf Spot-Ons und eine Amber-Kette. Die Ticks sollten von acht Bändern oder Spot-Ons getötet werden, zwölf Repellentien sollten sie nur abwehren. Nur Nervengifthaltige Zubereitungen waren im Versuch sicher wirksam", sagt Angela Tichy, Testdirektorin am VKI.

Bei fünf dieser Medikamente ging es gar sehr rasch, was das Krankheitsrisiko weiter reduzierte. Die Halsbänder mit der Note "schnell wirksam" waren die Halsbänder für Zecken und Flohbraune, Kiltix-Halsband, Seresto-Halsband bis 8 kg. Rasch wirkende Spot-Ons waren EXSPOT 715 mg/ml für die Applikation und Vectra 3D-Lösung für den Applikationshund 1,5-4 kg.

Zeckenmedikamente, die Nervengift enthält, sind rezeptpflichtige Arzneimittel, die nur über den Tierarzt zu beziehen sind. Die bernsteinfarbene Halskette hat den Versuch nicht bestanden. Es war vollkommen unwirksam beim Zeckenschutz. Anwendungslösungen, die das Prädikat "nicht wirksam" erhalten haben: CdVet Abwehr Konzentrat milde, Frento Floh & Ticks Drops, FÄSTING MINUS Konzentrat, PETVITAL Ungeziefer flüssig, CdVet.

Halsketten mit der Note "nicht wirksam": Bioschutz Ungezieferkette Leder, Ihre beste Ungezieferkette, Frento Schutzkette Wasserdicht. Wir haben den Versuch nicht bestanden: Obwohl die Repellentien unerfreulich riechen, scheiterten sie im Versuch bei der Abwehr von Ticks. Aus dem Prüflabor des VKI in eine niederösterreichische Tierarztpraxis: Tierärztin Eva Janzic weiss aus eigener Praxis, dass sich die Zecke nicht vom Gestank abhält.

Und dann beißt man noch in ein Knoblauchstückchen, auch wenn man keinen mag", sagt Janezic. Selbst hungrigen Ticks würde der Geruch von Bärlauch oder Kokosnuss nichts anhaben können. Die Ärztin rät in ihrer tierärztlichen Praxis zu Zeckenschutz. Das Kautablett würde sicher die Zecke töten, war drei Monaten lang effektiv und wurde gut verträglich, sagte Janezic, der nicht am VKI Test teilnahm.

Erfahrungsgemäß sind sie noch nicht beständig gegen den darin vorhandenen Wirksubstanz. Vom VKI wird empfohlen, dass der Tierarzt Sie bei der Auswahl eines geeigneten Heilmittels berät. Es ist nicht jedes Mittel gleichermaßen für Hund und Katze gut verträglich, einige Flecken sind für die Katze toxisch. Verbraucherschutz Tichy empfielt, beim Anbringen der Produkte Handschuhe zu verwenden und den Bereich am Objekt nicht zu betreten, bis der aktive Inhaltsstoff ausgetrocknet ist.

Wohnen im Haus, so Tierarzt Janezic, ist es besser, überhaupt keine Halsbänder zu verwenden und andere Produkte zu verwenden. Ein effektiver Schutz für einen mittelgroßen Rüden ist das ganze Jahr über für ca. 60? zu haben. Diejenigen, die den Vierbeiner nach jedem Gang suchen und schnell entfernen, können das Krankheitsrisiko weiter reduzieren.

Mehr zum Thema