Zeckenmittel Hund Homöopathisch

Hunde-Homöopathisches Zeckenmittel

der Hund bekommt ein Geschenk Ledum. Für Hunde und Katzen geeignet. Die so genannte homöopathische Komplextherapie "Psorinum complex ad. us. vet.

natural ectoparasite control in dogs and cats: Floh, Zecke, Insekt, Milbe, etc. Achtung: Flöhe und Zecken können massive Nebenwirkungen haben! Homöopathische Mittel wie Globuli oder Tropfen unterstützen die Entgiftung.

Homöopathie in der Tierarztpraxis| Die Zeckenzeit hat angefangen.

Der sie nicht kannte und hasste, Ticks, Flöhe, Schmetterlinge und dergleichen! In den vergangenen Jahren habe ich viele biologisch und ökologisch wirksame Zeckenschutzmittel erprobt. Die Effektivität der meisten Mittel ist fraglich. Ich präsentiere hier meine Testgewinner, die in Verbindung mit den Chemikalien die gleiche Schutzwirkung haben.

ist ein Hängeclip von Vet Concept, der am Halsband angebracht wird und nach 5 Tagen durch Vibrationsfrequenzen die Zecke und das Fell vom Pferd abhält. Laut Angaben des Herstellers funktioniert der Clip 2 Jahre, aber ich empfehle, ihn nach einem Jahr zu verlängern! Jeder einzelne Wirkstoff hat eine Effektivität von 80-90 Prozent, in Verbindung mit Spot auf, d.h. Sie erzielen eine Unbedenklichkeit von 99 Prozent wie die verfügbaren Chemikalien - und das völlig NEBENWIRKUNGSFREI!

"Homöopathische

Der Hahnemann würde sich im Grabe herumdrehen! Jährlich wird die Tecke neu als großer Feind präsentiert. Sind die Malaria- und die Blauzungenmücke nicht in unseren Breitengraden angekommen, haben wir "schlechte" Ticks, von denen man sagt, dass sie schwere Krankheiten auslösen. Sie soll ein homöopathischer Abwehrstoff gegen Hautparasiten sein. Die so genannte homeopathische Komplexrezeptur "Psorin-Komplex ad. us. vet.".

Haut-Parasiten versprechen, "sicher gegen Zecken" zu arbeiten, aber es enthält einige Inkonsistenzen. Durch meine langjährige Beschäftigung mit den Grundzügen und unvollendeten Arbeiten von Hahnemann und seinen Nachfahren wie J. C. Burnett, J. H. Allen, M. Rakow, H. M. Steingassner, J. Millemann, Y. Laborde, G. Risch und anderen Naturwissenschaftlern wie z. B. Biochemikern, Veterinärmedizinern, Physikern der Homöopathie machen mich die Äußerungen zu den oben genannten Mitteln mehr als aufmerksam.

Nach Samuel Hahnemann (dem Gründer der Homöopathie) heißt es immer, für den Kranken zu lehren, niemals gegen den "Feind", der noch nicht angekommen ist. Präventivmedizin, wie sie in der konventionellen Medizin verwendet wird, gibt es in der homöopathischen Medizin nicht. Der Begriff Homeopathie bezeichnet eine persönliche Auseinandersetzung mit dem Menschen, seiner Entstehung, seinem Umfeld, seiner Lebenslauf, seinen momentanen Symptomen und dem Krankheitsnamen, z.B. Lyme-Krankheit.

Jede potentisierte Droge, die an das jeweilige Objekt (Wirt) angepasst ist, kann es für Schädlinge uninteressant machen. Gleiches trifft auch auf die Zecke zu! Potentielle Medikamente haben eine potentielle Wirkung, die in Gestalt von Einzelmedikamenten und Einzelwirkstoffen, wie z.B. Arnika C 200 nach einem Unfallgeschehen, angewendet wird Ein komplexer Wirkstoff wie "Psorinum complex ad. us. vet.

Toxikofrei ist richtig, sofern hohe Potenzen keine stofflichen Substanzen enthalten. Allerdings ist ein potentielles Medikament nicht ohne Seiteneffekte. Hahnemann schildert im Orgel der Heilungskunst, wie potentisierte Medikamente ihre Wirkungen ausspielen. Dort, wo es einen Effekt gibt, gibt es auch einen Nebeneffekt im Sinn von Arzneimittelkrankheiten. Außerdem erläutert er, wie Medikamente geprüft werden, welche Wirkungen oder Beschwerden sie bei Menschen hervorrufen.

Auch ein funktionierendes Medikament kann unerwünscht wirken! Vor allem die homöopathische Medizin ist keine Indikation. Der Wirkstoff "Psorinum" in hohen Potenzen, der über einen längeren Zeitraum verabreicht werden soll, kann sehr schwer zu bekämpfende Beschwerden hervorrufen. x: von: geschrieben: Seit 1998 ist Nadja Maurer praktizierender Tierhomöopath SHS/BTS und seit 2003 Dozentin für Ethik und tierische Homöopathie an diversen Instituten mit den Schwerpunkten Pferd, Hund und Katz.

Mehr zum Thema