Zeckenmittel Hund Advantix

Abhilfehund Advantix

Floh- und Zeckenschutz. Adantix Hund | Floh- und Zeckenschutzmittel für Hunde Das Advantix zur Prävention und Therapie von Flöhe, Fliegen, Zecken, Sandmücken und Mücken bei Hunden. Es wird eine minimale Dosis von 10 mg/kg des Körpergewichts Imidacloprid und 50 mg/kg des Permethrins empfohlen. Für Hunden bis 10 kg Körpergewicht: Lassen Sie den kompletten Pipetteninhalt zwischen den Härchen auf die Schulterblätter fallen, für Hunden über 10 kg Körpergewicht: Den kompletten Pipetteninhalt auf 4 Positionen des Rückenteils von der Schultern bis zum Schwanzansatz verteilen.

Wirkstoff: Imidacloprid 100 mg/ml, Permeethrin 500 mg/ml. Sehr selten treten in der Regel Reaktionen der Haut wie Haarausfall, Rötung, Juckreiz und Hautentzündung, Verhaltensänderungen, Brechreiz oder Diarrhöe, erhöhter Speichelfluss, verminderter Appetit und neue Krankheitssymptome von selbst auf. Das Saugen an einzelnen Häkchen oder Bissen von einzelnen Sandmücken und Mücken kann in Ausnahmefällen vorkommen.

Beginnen wir am Anfang!

Mit seinem vierbeinigen Freund in den Ferien geht, fragt er sich meist, wie er meinen Hund am besten vor den schädlichen Parasiten im Ferienland schützen kann. Ich möchte Sie mit diesem Beitrag davor warnen, genauso unvorsichtig mit dem Problem zu sein wie ich, Hund hatte nie Probleme mit der Haut, hat immer alles toleriert.... warum nicht Advantix?

Besonders bei Auslandsreisen ist es von Bedeutung, darüber nachzudenken, wie man seinen Hund vor den "Viechern" dort am besten absichern kann. Es geht nicht nur um die Zecke und unsere "einheimischen" Normalo-Flöhe, sondern auch um die Sandmilbe, den Sandfloh usw. usw. usw. usw. Unsere gewohnten Zeckenschutzhalsbänder arbeiten nicht gegen diese Kreaturen, aber gerade diese Tiere können für unseren Hund lebensgefährlich werden, wenn sie schwere Erkrankungen auslösen.

Außerdem erleidet ein von Sandflöhe heimgesuchtes Lebewesen buchstäblich wie ein "Hund", denn der Juckreiz ist immens. Deshalb ist es wirklich notwendig herauszufinden, welche Parasiten in jedem einzelnen Staat vorhanden sind und welchen Schutzbedarf man hat, bevor man ins Land geht. Ist der lokale Patentschutz ausreichend, oder gibt es etwas Starkes wie Advantix?

Manche Hundehalter tun nichts und haben nichts dagegen, andere wiederum vertrauen auf den Bernstein- oder Knoblauchschutz - die meisten Hundehalter verwenden eine Chemievariante und wieder andere wiederum erwerben sehr kostspielige Spots. Es kommt sicher immer auf den individuellen Hund oder den Halter an.... Ein Jagdgebrauchshund, der einen Tag lang durch die Büsche läuft, sich in jeden Teich wirft und durch ganz Europa reist, braucht einen besseren Rundumschutz als ein kleiner Pinters, der sein ganzes Lebens lang mitgeführt wird, oder in einer Tasche sitzt und in den meisten anderen Staaten Träume hat.

Die Schutzwirkung hängt von den jeweiligen Lebensumständen ab. Ein bestimmtes Produkt kann und will ich in diesem Beitrag nicht weiterempfehlen, ich bin kein Veterinär und wie gesagt, es hängt immer von Ihren Lebensumständen ab, aber ich möchte Sie in diesem Beitrag darauf hinweisen und unsere aktuelle Lage aufzeigen.

Der Hund ist verrückt und es ist meine eigene schuld! Meine beste Hündin hat mein ganzes bisheriges Berufsleben geprägt. Ich benutze seit Jahren ein sehr simples Anti-Zeckenhalsband von der Firma Belfar ( "Belphar" oder ähnliches) gegen unsere einheimischen Bären. Weil ich wußte, daß dieser Rundumschutz für Frankreich oder andere Staaten nicht ausreichte, gerade weil wir uns regelmässig sehr frühmorgens am Meer aufhielten, wenn eventuelle Sandhühner besonders lebhaft waren, kaufte ich den Advantix-Punkt zum ersten Mal in der Pharmazie.

Ich habe diese Vorbereitung auf Milla am Samstagnachmittag angewendet und kurz darauf fing der Schrecken an! Bei so viel Stress ist Schlafen vielleicht die schönste Medizin - Milla nach einem Wiederbesuch! LSD habe ich selbst nie verschluckt, aber ich habe von solchen Reisen gehört und Milla war meiner Ansicht nach wie auf einer schlimmen Reise.

Da ich mein Hündchen nicht erkannt habe, ging es um Stuuuuuunden, die ganze Zeit ! Also habe ich 3/4 der Übernachtung von Sonnabend bis Sonntagabend neben ihrem Korb verbracht, bis ich sie eines Tages neben mir auf das Lager gelegt habe. Ich habe diese Zeit genutzt, um Probleme im Verbindung mit Advantix im Netz zu finden und sehe dort, dass die Resultate einfach so heraussprudelten.

Auch ich habe unsere Lage in einer (!!!!!!!) Camper Facebook Gruppe beschrieben und auch dort erhielt ich wenig später einen Hinweis von einem anderen Mitglied der Gruppe, das auch ihrem Hund diese Reaktion gezeigt und die Hundehaut entzündet hat. Um es nur zu verdeutlichen, vielleicht auch "nicht Hundehalter".... Das Präparat ADVANTIX ist ein wohlbekanntes Markenerzeugnis gegen die Zecke.

Mir war natürlich klar, dass dieses Mittel nicht gerade "biologisch" ist, aber da Milla nie mit ihrem simplen Zeckenhalsband (das auch chemische ist) zu kämpfen hatte, hätte ich nie auch nur annähernd an solche Schwierigkeiten gedacht. 2. Sonntagmorgen / Mittags, nachdem Milla endlich ruhig geschlafen hat, war ich glücklich und der Ansicht,......

Oh.... natürlich habe ich mich am Vorabend bei mir umgesehen, weil ich gehofft hatte, das Mittel so weit wie möglich zu beseitigen. Sonntags war.... der Tag davor war ruhig, aber noch nicht der vorige. Sie wurde immer hektischer, kratzt sich und sprang auf, aber im Unterschied zu Samstagabend war sie tagsüber viel gelassener.

Als ich im Bette liege und sie im Korb, höre ich mich kratzend, leckend und schiebend. Mit einer weiteren Übernachtung mit weniger als einer Schlafstunde haben wir gerechnet, denn sie hat sich immer mehr gekratzt. Mein kleiner Fräulein litt wegen mir und diesem Advantix!

Zur Tierärztin! Auf diese Weise sah die Haut von Frau Müller nach 1,5 Tagen im Umfeld der applizierten Flüssigkeiten aus. Kaum war die Übernachtung und damit auch das Ende des Wochenendes, ging ich am Morgen mit Frau Müller auf den Weg zu unserem Veterinär. Unglücklicherweise ist für die Tierärztin immer extrem stressig. Mein kleiner Dackel-Mix wird regelmässig zur Wut, aber bei allem, was dieser Hund als Hund erlebt hat, kein Zufall!

Natürlich möchte ich ihr so weit wie möglich den Besuch beim TA sparen, denn Milla ist immer am Rande eines Herzinfarkts der Furcht und natürlich bin ich auch besorgt. Wenn ich dem Veterinär von den Schwierigkeiten berichtete, klang das Ganze vertraut.

Auch für den Arzt waren die starken Rückmeldungen auf die Avantex nicht unbekannt! Als Millas Hautentzündung, Rötung und Irritation auftraten, wurde der Bereich gereinigt und ihr ein Juckreizmittel injiziert. Aber ich sollte ein gutes Augenmerk auf meinen Hund und die Hautpartien richten. Außerdem sollte ich darauf achten, dass sie nicht mehr zerkratzt, wenn möglich!

Aber da das Schlechteste über den Schulterblättern liegt, ist es äußerst schwer, sie aufzuhalten, denn ein Hundehalsband bringt nichts und selbst ein T-Shirt, das ich mir über die Schulter gezogen habe, ist nicht wirklich helfen. Als wir beide den TA verließen, sind wir erschöpft nach Hause gefahren.

Als das Juckreizmittel vollständig wirksam war, hat sich Milla entspannt und wir haben 2 Std. lang gut und kräftig geschlafen. Eines Tages bin ich wieder aufgestanden und habe mir eine Tasse Kaffe gemacht, während Milla zu meiner großen Zufriedenheit weitergeschlafen hat. Aber ich hatte immer noch nicht meinen Hund zurück.

Der mit seinem Hund lange zusammenlebt, bemerkt rasch, wenn es ihm nicht gut geht und so dumm es sich anhört, aber ich merke es Milla schon in den Ohren, dass sie nicht zurechtkommt. Sie war nicht mehr rötlich, aber sie begann zu nass zu werden. Der Abend lief verhältnismäßig still, wir konnten beide gut durchschlafen!

Nichtsdestotrotz schlief ich nicht mehr so fest, weil ich mit jeder meiner Bewegungen die Maschine fast völlig aufgeweckt und mir die Augen geöffnet habe, ob sie sich selbst aufkratzt? Danach habe ich am Morgen gleich auf die einzelnen Plätze auf Millas Rücksitz geschaut und was ich gesehen habe, hat mich noch mehr beunruhigt.

Sofort zog ich mich an, zum Wagen und zum TA. Nun mussten die Plätze mehr versorgt werden und der TA macht mich schon auf eine lange Behandlungsdauer gefasst.... Wir probieren alles aus, aber bis wir das richtig unter Kontrolle haben, wird es Zeit. Die in den vergangenen Tagen in die korrodierte Schale eingedrungenen Keime sollen durch den Einsatz von Stickstoff ausgespült werden, weitere Wirkstoffe, Desinfektionsmittel, schmerzstillende Mittel etc. werden nun benötigt.

Aber wenn ich feststelle, dass es schlechter wird, die Bereiche grösser oder eitriger werden, muss sie unter Narkose gesetzt werden und alle Bereiche müssen chirurgisch gereinigt werden. Nie Advantix? Die meisten Hundehalter verwenden etwas gegen Flöhen und Ticks und da der Flöhebefall für unsere Tiere sehr stark sein kann, denke ich immer noch, dass man präventiv gegen einen eventuellen Flöhebefall vorgehen sollte.

Und ich bin mir ganz gewiss, dass viele Menschen und ihre Vierbeiner keine Nachteile haben. Falls Sie dieses Gerät schon lange benutzen und keine Schwierigkeiten haben, umso besser! Aber wenn Sie ein Präparat suchen, das auch gegen Schädlinge im In- und Ausland wirkt und Advantix bisher noch nicht eingesetzt hat, sollten Sie VORab nachdenken und sich über die Frequenz der möglichen Reaktion unterrichten.

Vielleicht noch ein Tip.... mein TA erklärte mir, dass das Hauptproblem bei den Produkten von Fleck on ist, dass sie nicht in Wasser löslich sind (sie sollten nicht normal sein, sonst würden sie beim ersten Regenschauer nicht helfen). Die Zubereitung aus den "Zeckenhalsbändern" ist dagegen waschbar.

Wenn ich nur gewußt hätte, wie die Reaktion auf dieses Präparat war und wie viele Tiere und ihre Halter mit dem Präparat auftraten. Seitdem Milla nie irgendwelche Schwierigkeiten mit ihrem Zeckenschutz hatte, habe ich mir über solche Aktionen keine Sorgen gemacht! Selbst wenn ich es gut gemeint habe, mein Hund litt wegen mir oder dieser ganzen Handlung!

Wenn ich schon früher gewußt hätte, daß es so viele schlechte Anwenderberichte über Advantix im Web gibt, hätte ich es wohl NICHT benutzt, jedenfalls nicht so "leichtsinnig"! Möglicherweise sollten Sie sich wenigstens zuvor noch einmal richtig gut darüber aufklären, welches Mittel Sie zur Prävention gegen Flöhen und Fliegen mit Ihrem Tier verwenden.... nach den vergangenen Tagen kann ich Sie nur noch davor warnen so rücksichtslos zu agieren wie ich!

Auf der einen Seite brauchte es wochenlang, bis die Bereiche wirklich krustig wurden und sich dann mit jeder Millabewegung die Kruste wieder "öffnete". Solange eine so verbrannte Schale nicht verheilt ist.... das braucht nur.......

Mehr zum Thema