Yunker Ak

Junker PC

Will meine Deko AK Kollektion vervollständigen. mit ähnlichem Laufdurchmesser und ist wie ein AK funktionell und sehr stabil". J.K.ARMY, Airs.

Schließen Sie uns in YUNKER. Nun hier der ausführliche Rückblick auf meine G.S.G. AK. Ich liebe deine Videos über die Cybergun AK.

Junker 3

nämlich ist immer noch nicht so, und so bleibt ein Feuerstoß oder gar Dauerbrand von der Firma ständen mittels durchgezogenem Auslöser weiterverbannt. Fotos weiter unten: Typenbezeichnung: âYunker 3â Lexikon: âJunkerâ (Yunker), ursprünglich: junge Adelige; seit etwa der Hälfte des 19. Jahrhunderts Name des Unternehmens, die Obere Elbe. Abbildung zeigt das Foto ganz unten links: Das Zielfernrohr ist auf der linken Seite des Abzuges unter Gehäuse zu finden. über

Abbildung links unten: Passende Zielfernrohre mit Schutzhülle. Durch Drücken des Knopfes am Kolbenboden lässt wird er zum Ausklappen wieder freigegeben. Auch die Einwurfklappe ist auf der Stoßplatte oberhalb des Drückers. Im Inneren der Messkapsel ist das Gerät integriert, wodurch praktisch selbst Kapselgehäuse als Griffstück für der Schraubenzieher auftritt.

Abbildung zeigt das Foto ganz unten links: Der schwarze Kunststoffschaft wird durch den silbernen runden Taster für vor dem Drehgelenk des Hubkolbens entriegelt. Ganz oben rechts: Auf der rechten Bildschirmseite sieht man die silberne Sperrklinke für den ausgespannten Schaft. Daneben, am Boden des Hubkolbens, ist eine rotierende Riemenöse angebracht. Fotos weiter unten: Der Yunker 3 mit heruntergeklapptem Schaft, der in dieser Stellung an einem verschiebbaren Griff auf Gehäuse anspricht.

Abbildung weiter unten: Gegenüber dem Kaliber ist die Verriegelung für die Klappwelle. Fotos weiter unten: Ansicht der Stoßplatte des Schaftes. Mit dem sichtbaren Taster auf Betätigung wird die gefaltete Welle aus dem Schloss auf Gehäuse gelöst (Bild oben). Über dem Taster ist eine Welle, die in den Hohlkolben eingelassen ist.

Fotos weiter unten: Sie wird nicht nur zur Halterung des Werkzeuges verwendet, sondern ist selbst Teil desselben, da sie als Handgriff für der Schraubenzieher ist. Absicherung: Der große, in einen Sicherheitshebel umgebaute Feuer-Wahlschalter verriegelt den Abzugshebel. Der Auslöser wird in der tieferen Stellung losgelassen. Fotos weiter unten: Der Drücker ist in der oberen Stellung gesperrt.

Visier: (Bild unten) Das Getreide liegt auf einem hochkörnigen Untergrund und kann durch Wenden in der Höhe verstellt werden. Die aktuelle Herzstück des Yunkers ist unter Magazingehäuse zu finden. Fotos weiter unten: Der kleine Taster, der die Magazinventileinheit im Magazingehäuse befestigt, ist gut sichtbar. Abbildung zeigt das Foto ganz unten links: Davor befindet sich der Schalter für das Magazinschloss. Oben rechts: Sicht in den geöffneten Magazintisch.

Abbildung zeigt das Foto ganz unten links: Ansicht von der rechten Seite auf den Griff mit Auslöseeinheit. Über dem Auslöser ist der große Feuer-Wahlschalter, der in einen Sicherheitshebel umgewandelt wurde. Abbildung oben rechts: Ansicht der linken Seite Gehäuseseite. Auf dem Gesäß ist die Vertiefung für die Zielfernrohr-Schiene beim Herunterklappen des Gesäßes. Fotos weiter unten: Abbildung zeigt das Foto ganz unten links:

Fotos unten: beigefügt Systemgehäusedeckel (links), entfernt Gehäusedeckel (rechts). Fotos weiter unten: Wenn Gehäusedeckel demontiert wird, wird die Ansicht von Federführungsstange und die Schraubenfeder aktiviert. Wenn man dann überhaupt davon spricht, ist die Genauigkeit ausreichend für das Planken auf 6 - 8m noch so gleichmäßig um Spaß zu erzeugen. Das Ergebnis, das hier auf der handelsüblichen LG Zielscheibe abgelesen werden kann, auf 6m platziert und in geringer Abfolge erschossen, spricht dort wohl für selbst: Die 10 Einschüsse verbreiten sich auf der 8,3 cm Durchmesser großen Platte verhältnismäßig gleichmäà nach "Gießkannenmuster".

Wie Belegstück für ist der geneigte Interessent und der Liebhaber sicher viel spannender als für der praktische Einsatz am häuslichen Hobbyschießen.

Mehr zum Thema