Wildscheuche

Vogelscheuche

Der optisch-akustische Universal-Vogelschutz bietet ein breites Spektrum an Schutz auf den unterschiedlichsten Oberflächen. In Oberfranken haben zwei Erfinder jetzt eine Vogelscheuche erfunden, die blinkt und Lärm macht. Die elektronischen Vogelscheuchen arbeiten mit Licht- und Tonsignalen. In Oberfranken haben zwei Erfinder jetzt eine Vogelscheuche erfunden, die blinkt und Lärm macht. Hast du jemals eine solche Vogelscheuche erlebt?

Vogelscheuche

Der optisch-akustische Universal-Vogelschutz für eine Vielzahl von Oberflächen. Immer wieder wird eine Mischung aus verschiedenen visuellen und akustischen Interferenzreizen in willkürlichen Abständen vom Spiel als neue Bedrohung deuten. Egal ob in den Bereichen Mai, Raps, Cerealien oder in Spezialkulturen - Schädigungen durch Hirsche, Damhirsche und Wildschweine können durch die optisch-akustischen Störimpulse vor allem nach der Aussaat von Feldkulturen verhindert oder bei einer späteren Installation erheblich reduziert werden.

Diese Vogelscheuche behindert den Zutritt des Spiels zu diesen Bereichen dauerhaft. Rinderweiden, Weiden, Sport- und Golfanlagen werden durch Wildschweine auf der Suche nach Eiweißfutter (Larven, Würmer) beschädigt. An den ersten Zeichen von Wühlsch.den verhindern das Aufsetzen der Vogelscheuche weitere Ausflüge. Die Installation der universellen Vogelscheuche sichert bedrohte Grundstücke schlagartig ab, da das Spiel empfindlich auf Störeinflüsse anspricht.

Ständig neue Warnsignale verhindern gewohnheitsmäßige Effekte und reduzieren so dauerhaft die Peelingschäden. Weingärten sind schwierig zu jagen - ein Katz-und-Maus-Spiel mit Wildschwein. Der Vogelscheuche verhindert, dass die Säue in den Boden einbrechen und reife Weintrauben einbringen.

Die Vogelscheuche gegen den Tod eines Mähers - Bajreutherland

Konventionell: Vor dem Mähen ziehen sie mit ihren Tieren durch die Auen. "Er glaubt auch, dass die Vogelscheuche ein wirksames Mittel ist, um den Tod der Rehkitze zu verhindern. Sogar die Laute, die sich nicht in einem gewissen Tempo wiederholen, würden die Tierchen daran hindern, sich daran zu gewöhnt. "Man kann sich gut denken, dass man mit einer solchen Vogelscheuche zwei Dritteln weniger Rehkitze auf der Aue hat.

"Wie viele Rehkitze jedes Jahr auf dem Mähfeld umkommen, kann niemand behaupten. Es ist wetterabhängig, ob ein Farmer seine Weide frühzeitig mäht. In diesem Jahr war das erste Mal gemäht worden. Deswegen gab es immer noch wenige Rehkitze, meint der Jagdberater. Farmer Reinhard Sendelbeck verlässt sich auf die Vogelscheuche, um die Rehkitze vor seinem Mäher zu vermeiden.

Und er plädiert dafür, dass so viele Kolleginnen und Kollegen wie möglich die rund 400 EUR, die das Geraet kosten soll, mitnehmen. Die Bayrische Jagdgesellschaft (BJV) erinnert daran, dass die Bauern nach dem Gesetz über den Tierschutz verpflichtet sind, vermeidbaren Todesfällen und Unfällen beim Rasenmähen vorzubeugen. Die Bauern sollten ihre Daten spätestens 24 Std. vor dem Schnitt den Jagdpächtern mitteilen, damit sie die Weiden nach jungen Tieren durchsuchen können.

Die BJV betrachtet auch die Einrichtung von Vogelscheuchen als ein probates Mittel, um Unfällen vorzubeugen. Die Jagdgesellschaft gibt den Bauern auch Hinweise, wie sie einen Unfall mit verseuchten Hirschkindern beim Rasenmähen verhindern können. Deshalb sollte man die Wiese immer von links nach rechts abmähen. Eine BJV Broschüre besagt, dass das Rasenmähen von der Außenseite nach drinnen die wilden Tiere "wie auf einer Insel" fängt.

Für besonders große Bereiche kann auch eine Unterteilung in mehrere kleine Bereiche nützlich sein, die dann von der Innenseite nach auÃ?enstehen.

Mehr zum Thema