Weißöl Holz

Weiss-Öl Holz

von den offenen Brettfugen, sondern bleibt im Holz des Bootes. Angaben zum Zustand und zur Behandlung von Holzoberflächen. Eiche ist auch sehr beliebt mit weißem Öl, das das Holz aufhellt. Das Holz ist ein natürlicher Werkstoff, der lebt und deshalb auch gepflegt werden sollte, damit Ihr Möbelstück dauerhaft schön bleibt. Weißöl sollte als Holzpflegemittel auf rohem Holz in Frage gestellt werden:

Und was ist Weißöl?

Viele unserer Produkte enthalten Hinweise auf medizinische Weißöle oder medizinische Reinweißöle. Weißöl wird durch Raffination von Paraffinöl hergestellt. Es gibt zwei Arten von Weißöl: das technische Weißöl und das medizinische Weißöl. Technische Weißöle werden in der Regel lediglich gehärtet und enthält Aromaten. Das weiße Öl in der Medizin Qualität erfüllt all-highest Ansprüche bei der Sauberkeit und Verträglichkeit

Es wird auch für Ballistol med. reinweißes Öl eingesetzt, das ohne Zusätze völlig geruchs-, geschmacks- und farbneutral ist. Auf Grund dieser Eigenschaft sind medizinische Weißöle auch für den Einsatz in der Pharma-, Kosmetik- und Nahrungsmittelindustrie freigegeben. Weißöl wird durch Raffinieren (Raffinieren/Reinigen) von Paraffinöl hergestellt. Die so gewonnenen Paraffine werden weiter aufgereinigt und die Produktion von Vaselin, kosmetischen Mitteln, Medikamenten etc. wird schließlich genutzt.

Werden hochreine Paraffinöle zu medizinischem Weißöl (Paraffinum Liquidum) weiterveredelt, können sie als hochwertiges Gleitmittel in der Pharma- und Kosmetikindustrie verwendet werden. Das weiße Öl ist dann farb- und geruchlos. Das Ballistol ist ein rein medizinisches Weißöl mit ausschließlich natürlichen Additiven, die dem Öl seine Wirksamkeit geben und den flüchtigen Duftölen.

Weißöl gehört zu den wenigen Ölen, die aufgrund ihrer Eigenschaften nicht harzen können Molekülstruktur Ist Ballistol verharzbar? Und was ist Weißöl? Ballistol Schmiermittel.

Oberflächengüte

Das Holz ist ein natürlicher Werkstoff, der lebendig ist und deshalb auch pfleglich behandelt werden sollte, damit Ihr Möbel bleibend schöne Dinge hat. Je früher Sie jedoch Schmutz (z.B. von Rotwein, Kaffe, Wasser, Waschmittel, etc.) von der Fläche lösen, umso niedriger ist die Gefahr von Ablagerungen. Prinzipiell empfiehlt sich die Anwendung von Holz-Ölen namhafter Hersteller (bitte die jeweiligen Pflegehinweise des jeweiligen Anbieters beachten).

Obwohl das Öl weit in die Haut eindringt, schließt es sie nicht. Wildeichen-Weißöl: Gepölte Flächen - neben der günstigen Wirkung auf das Wohnklima kommt auch die Erscheinung zum Tragen: Das Öl beeinflusst die eigenen Holzfarbpigmente. Die Bearbeitung mit natürlichen Ölen erleichtert die Reparatur beanspruchter Flächen bei Kratzer und leichtem Druck.

Die natürlichen Öle unterstreichen die natürlichen Maserungen des Holzmaterials und schützen das Holz zugleich dauerhaft vor äusseren Einwirkungen.

Mehr zum Thema