Walther Waffenfabrik

Waffenfabrik Walther

Auf der rechten Seite über die gesamte Länge des Schlittens in der gotischen "Carl Walther Waffenfabrik Zella -Mehlis/Thür". Auf der rechten Seite ist der Schlitten mit "Carl Walther Waffenfabrik Zella-St. Blasii" gekennzeichnet. Die Walther Waffenfabrik Zella Mehlis. i.

Thür. Kann Walther W. Carl Walther Waffenfabrik Ulra/DO.

Die aus dem Norden: Krimi - Katarzyna Bonda

Sasza Za?uska ist nach einem Auslandsaufenthalt wieder in ihrer Stadt Danzig. Sie hofft auf ein stilles Leben an der Seite ihrer kleinen Schwester. Aber als sie in Danzig ankam, bekam sie einen gewinnbringenden Auftrag: Der Besitzer eines Musikklubs bat sie, den Hintergrund der mehrfachen Erpressung und Todesdrohungen freizulegen.

Die Sasza Za?uska entscheidet sich, der Sache auf den Grund zu gehen.

Borderline - Oliver G. Wachlin

Die Wildnis des Ostens kurz nach dem Fall des Kommunismus: getarnte Neo-Nazis, ungelehrte Ex-Kader, grausame Frauenschmuggler, die Russenmafia und ein bunter Soldat in der Mitte. Hochkommissar Romeo Schwarz ist von Dresden nach Zittau gereist, um einen angeblichen Suizid zu lösen - aber seine Untersuchung hat beinahe eine Tragödie ausgelöst. Er lebte im Ostteil der Republik, wie er wirklich war.

Der 1966 geborene Oliver G. Wachlin ist seit über zwanzig Jahren als freischaffender Schriftsteller und Theaterautor in Berlin tätig.

C. Walter

1873 Lehre bei Waffenschmiedemeister Willibald Barthelmes mit anschliessender Aktivität als Waffenschmied in mehreren Zeller Waffenfabriken. 1886 Gründung eines eigenen Unternehmens auf dem "Katzenbuckel" in Zella. Waffenhandel und Profilverschiebung seines Unternehmens zur Herstellung von Handfeuerwaffen. In den Folgejahren folgte die Verbesserung der Bewaffnung bis zur Referenz "Modell 9" 1915 der neugeschaffenen Räumlichkeiten in der Goethestraße und die Weiterentwicklung zu einem der grössten Unternehmer in Zella-Mehlis.

Weiterführung des Unternehmens durch Fritz, Georg und Erich unter dem Namen "Carl-Walther-Waffenfabrik" 1925Lothar Walther, der jüngere Bruder, gründete auf dem "Katzenbuckel" seine eigene Gesellschaft Diese Waffen gründeten 1945 den Weltruhm der Zella-Mehlis-Waffenfabrik "Carl Walther" Am 3. April besetzte die US-Armee Zella-Mehlis. Die Besatzungstruppen stellten als erstes die Frage: "Wo ist Walther?"

Bei der bevorstehenden Auslieferung des okkupierten Südthüringen an die russischen Bürger wurden die Industriellen und ihre Angehörigen gewaltsam in den nordamerikanischen Teil Deutschlands - Baden-Württembergische Heidenheim - einschließlich der Waltherfamilien evakuiert. 1947 Die Fabriken des Stammwerkes der Fa. "Walther" in Zella-Mehlis werden in die Luft gejagt. In Königsbronn produziert die Fa. Lothar Walther noch heute.

1950Neustart auch für die Waffenproduktion in Ulm. 1993 "UMAREX" erwirbt die Mehrheit an der Carl Walther-Gesellschaft.

Mehr zum Thema