Walther Modell 9

Wanther Modell 9

19, Bolzen für Gegenlager, 13,-. Seltene Sammler-Raritätenpistole Walther Mod. 9, Kaliber 6,35mm Stirn. Walther Pistole Mod. 9,.

Kal. 6,35br. Identische Nummern, schönes orig. Polieren, korrektes Walther-Magazin. Das Walther Modell 9, Kaliber 6,35 mm.p>

Wanther Modell 9

Im Jahr 1921 kam das Modell 8 auf den Markt, das Modell 9 eingeführt. Sie ist die bisher kleinstmögliche von Walther hergestellte Waffe und ist im Prinzip nur eine Fortentwicklung des Typs 1. Diese Taschenpistole wurde von 1921 bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges erbaut. Von etwa 1939 an ging Walther von der üblichen Numerierung von bisher noch unklarer Gründen zu einem neuen Betriebssystem über, in dem zur laufenden Nummer der Brief üblichen wurde Von etwa 1939 an ging Walther von der Nâ.

Diese Vorgehensweise wurde auch fÃ?r das Modell 8 mit dem zusÃ?tzlichen Buchstaben âAâ verwendet. Auf der rechten Seite gab es Models mit und ohne Firmenanschrift. Der Typ 9 (wie der Typ 8) wurde von Walther in unterschiedlichen Finishausführungen und Griffschalenvarianten geliefert. Im Jahre 1939 wurden zwei Basisversionen dieser Waffe vertrieben, das Modell 9a bei 27 und das Modell 9b bei 28,40 Zoll mit einer Gravur auf dem Wagen.

Das heutige Gewehr mit der Nr. 196963 N datiert von 1939 und hat eine zusätzliche, tschechisches Kennzeichen von 1940. Anhand dieser Zahl konnte bewiesen werden, dass diese mit weiteren 49 gleichartigen Pistolen an den Händler Josef Masny in Pilsen ausgeliefert wurde. Hierbei geht es möglicherweise um die letzte Variante 9, die noch mit der Bombardierungskrone/N entfernt wurde.

Mit einer etwas höheren Nummer versehene Waffen wurden vermutlich mit der von Jänner 1940 an bombardiert üblichen Adler / N. So konnte die Waffe als Komplettset erstanden werden.

Raritätenpistole Walther Mod.9, Kaliber 6,35mm. - Schwaben Arms Gesellschaft mbH

Variable Nicht verfügbareVariationen = {} ; $.each(Nicht verfügbareVariationen, Funktion (Nicht verfügbareVariationID){ form.find('[value="''' + Nicht verfügbareVariationID +'"]').addClass('variation-novailable') ; }) ; variableVariationen = {} ; $. chacun (InvisibleVariations, Funktion (InvisibleVariationID) { form.find('[value="'''' + InvisibleVariationID +'"]]').remove() ; }) ; }) }); Sehr seltene Sammlerrarität, Mod.9,

Kal. 6,35mm Stirn. Die technischen Daten: Gesamtlänge: ca.100mm, Lauflänge: ca.50mm, Kaliber: 6,35mm Stirn, Magazinkapazität: 6 Kartuschen, die Pistole Walther Mod.9, Kal.6,35mm Stirn. würde von 1921 bis 1945 in der Rüstungsfabrik Walther Zella-Mehlis (Thür.) hergestell. Die Walther Pistole Mod.9 im Format 6,35mm wurde seit Jahren nicht mehr gefertigt.

Mehr zum Thema