Waffenschränke

Wappenschränke

Willkommen in unserem Online-Shop Hier finden Sie Waffenschränke, Tresore und andere Artikel zu unschlagbaren Preisen. Kaufen Sie Waffenschränke, Waffenschränke und Tresore. Waffenschränke für Jäger, Sportschützen, Sicherheitsdienstleister, Polizisten und Waffenbesitzer, Waffenschränke, München. Alle Waffenschränke entsprechen den Anforderungen des Waffengesetzes zur sicheren Lagerung von Schusswaffen und Munition. Große Auswahl an Waffenschränken für lange Arme, sowie kurze Waffenschränke.

Waffenkabinette für Jagd und Gewehrclubs

Sie können folgende Filter verwenden, um Ihre Auswahl zu verfeinern: Wer lange Gewehre oder Kleinwaffen hat und diese in seinem Hause oder seiner Ferienwohnung ablegt, muss laut Gesetz dafür Sorge tragen, dass ein geeigneter Container zur Lagerung zur Hand ist. Dies schützt die Waffe vor unberechtigtem Eindringen. Das Waffenlager ist im Waffensystemgesetz ( 36 WaffG) festgelegt.

Die ideale Lagermöglichkeit für Gewehr, Pistole, Patronen und alle anderen Gegenstände ist ein sicheres Waffenschränkchen. Bei gemeinsamer Lagerung von Feuerwaffen und Patronen in Waffenträgern müssen die bereitgestellten Behälter der Europaklasse nach DIN/EN 1143-1, zumindest aber der Widerstandsklasse 0/N genügen. Die Waffenschränke sind in unterschiedlicher Ausstattung und für die Anforderungen von Jäger, Schützen, Sammler und Waffenliebhaber mit unterschiedlichem Sicherheitsniveau zu haben.

Gern informieren wir Sie über den passenden Pistolenschrank. Die Korpusse und Tore von Waffenträgern bestehen in der Regel aus mehrwandigem Stahlblech. Damit ist der Waffensafe vor mechanischen oder thermischen Aufbruchversuchen bestens geschützt. Das Innere eines Waffenschrankes umfasst z. B. Schaumstoffhalter für mehrere Waffen, verschließbare oder geöffnete Abteile für Pistole, Revolver oder Patronen sowie einstellbare Ablagen für Akten oder Urkunden.

Häufig werden auch ein oder mehrere Reinigungsstangenhalter an der Innenseite der Tür befestigt. An den Schranktüren der Waffenschränke befinden sich sichere Doppelbartschlösser, mechanische Zahlenschlösser oder elektronische Schlösser. Die Inhalte von Waffensystemen sind sowohl im privaten als auch im gewerblichen Bereich absicherbar. Wenn Sie sich für einen Waffenträger aus unserem umfangreichen Sortiment entschieden haben, informieren wir Sie gern vorab über das ausgewählte Möbel.

Die Waffenschränke aus unserem Angebot erfüllen die aktuelle Waffengesetzgebung. Alle Waffenschränke werden Ihnen kostenlos nachhause geliefert. Ihr Pistolenschrank kann auf Anfrage über die Treppe zu Ihrem Wohnhaus oder Ihrer Ferienwohnung mitgenommen werden.

Sicheres Lagern von Gewehren

Wir haben als Spezialisten für die rechtssichere und rechtssichere Lagerung von Rüstungsgütern den geeigneten Schrank für Ihre Lang- und Kurzwaffe. Die Waffengesetzgebung ist sehr strikt, wenn es um die Verwahrung von Feuerwaffen geht. Sie müssen widerstandsfähig und nicht zugänglich gelagert werden. Mit uns Jägern, Sportschützern, Behörden und professionellen Waffenträgern findet man die geeigneten Waffenschränke für Lang-, Kurz- und Minenwaffen.

Die Waffenschränke sind in allen vom Weapons Act genehmigten Widerstandsstufen erhältich. Mehr als 150 verschiedene Waffenschränke stehen zur Auswahl. Zusätzlich haben wir auch Patronenschränke und für größere Räume auch Waffenzimmertüren und -räume im Angebot. Kurze Waffentresore sind ein sicheres Lager für kurze Gewehre und deren Minen.

In Deutschland wurde 2003 das Waffenrecht grundsätzlich geändert. Die Waffenverordnungen regeln im Detail, wie die Lagerung von Waffe und Patronen im Privat- und Gewerbebereich erfolgen soll. Der Waffeneigentümer ist dazu angehalten, alle notwendigen Vorsichtsmaßnahmen zu ergreifen, um den Verlust von Waffe und Patronen zu vermeiden.

Waffentresore sind eine Sicherheitslösung für die getrennte Lagerung von Waffe und Patronen. Die Grundsicherheit der Wohnungen oder des Wohnhauses liegt im Sinne des Gewehrbesitzers, da hier der Zugriff auf Wertgegenstände in der Regel schwieriger wird. Weitere kurze Waffentresore für Kanonen, Geschütze und Jagdwaffen und Munition sind nicht nur im Sinne des Besitzers, sondern auch vom Gesetzgeber gefordert.

Bei Jägern, Schützen, Polizeibeamten, Sicherheitskräften und anderen Waffenbesitzern sind kurze Waffensafes der optimale Weg, um die Sicherung auch im Privatbereich zu gewährleiste. Wir wissen als langjährige Kooperationspartner mehrerer Landesjagdvereine und Kreisjagdverbände sowie des BDB und als offizielle Ausstatter des DSB (Deutscher Schützenbund) und seiner Landesmannschaft, nach welchen Gesichtspunkten Waffenschränke und Tresore beschafft werden:

Übrigens bietet unser Angebot besonders vorteilhafte Waffenschrankbedingungen für junge Jäger - fragen Sie uns an! Welches Waffenschränkchen ist das Passende für Sie? Waffentresore müssen den Sicherheitsbestimmungen des Bundesgesetzgebers genügen. Abhängig von der Anzahl der zu lagernden Gegenstände benötigen Sie Waffenschränke unterschiedlicher Größe mit unterschiedlichem Widerstand. Im Schrank mit der Widerstandsklasse N(0) nach EN 1143-1 mit einem Gewicht von weniger als 200 kg, z.B. unbegrenzte lange Gewehre, aber nur bis zu fünf kurze Gewehre dürfen zwischengelagert werden.

Der Pistolenschrank sollte gut befestigt sein, damit er im Falle eines Einbruchs schwieriger zu stehlen ist. Das geschieht oft, weil Diebe kaum eine Möglichkeit haben, einen Waffensafe mit aktuellen Sicherheitsnormen vor Ort aufzumachen. Das schwerere, größere und festere Ihr Gewehrschrank wird befestigt, das sicherere Ihre Gewehren sind. Ein Waffenkabinett muss in Deutschland den Anforderungen des Waffegesetzes (WaffG) nachkommen.

Je nach Typ und Zahl der hier zu lagernden Waffe ist ein gewisser Widerstand nach EN 1143-1 für den Waffenschrank vorzusehen. Wer die Originalvorschriften zur sicheren Lagerung von Rüstungsgütern lesen möchte, findet sie vor allem in 36 des Waffegesetzes (WaffG) und 13 der Allgemeinen Waffenverordnung (AWaffV).

Weitere Infos zum Rüstungsgesetz und den neuen Vorschriften vom 7. Juni 2017 hier. Es ist nicht jeder Schrank so, als würden Sie ihn zuhause unterbringen. Unglücklicherweise sind die wunderschönen Gewehre dann nicht mehr sichtbar - und oft schaut es auch nicht mehr richtig in der Ferienwohnung aus.

Aus diesem Grund haben wir neben unseren millionenfach erprobten Waffenschränken auch Waffenschränke für Privatpersonen im Angebot. Egal ob Panzerschrank oder Vitrine, ein in einen Eichenholzschrank integrierter Waffensafe, Massivholzwaffenschränke oder Airbrush-Waffensafes mit dem gewünschten Motiv - bei uns werden Sie fündig! Ist ein Gewehrschrank ungefährlich? Safes und Waffenschränke sind sehr gut geschützt - besonders wenn sie sich in einem Wohnhaus oder einer Wohngegend befinden, da den Dieben hier nicht genügend Zeit bleibt, sie ohne Lärmbelästigung zu knacken.

Spezielle Vorschriften für Waffenschränke in öffentlich zugänglichen Räumen wie Schießplätzen oder Klubhäusern. Die Waffenschränke werden intensiv getestet und können nicht mit herkömmlichen DIY-Werkzeugen geöffnet werden. Sie müssen sich nicht fragen: Wohin mit dem Schloß? Der Pistolenschrank mit Doppelbart ist sehr stabil, aber der Pistolenschrank ist auch verhältnismäßig groß.

Achten Sie darauf, den Zündschlüssel zumindest örtlich von dem Platz zu lösen, an dem Sie Ihre Waffe haben. Es kann auch psychisch sinnvoll sein, einen Zettel neben das Schloß zu legen oder auf den Safe zu kleben: "Schlüssel (oder Kombination) nicht in der Wohnung". Bestenfalls wird der Einbrecher Ihnen glauben und auf eine gründliche Suche nach dem passenden Key verzichten.

Beim Gebrauchtwaffenschrank mit Schloss gibt es immer das Gefühl, dass Sie nicht der alleinige Eigentümer eines Schlosses sind, da dieser möglicherweise imitiert wurde. Die Waffenschränke und Tresore sind nach den neuesten Sicherheitsnormen konzipiert und gebaut und machen es besonders für Diebe schwierig, auf den Inhalt zu gelangen. Welches Sicherheitsniveau benötigt ein Gewehrschrank?

Selbstverständlich können Gewehrbesitzer ihre Waffen nicht unbewacht liegend zurücklassen. Für die richtige Lagerung einer Waffen gibt es strikte rechtliche Vorschriften, an die sich der Eigentümer streng zu halten hat, wenn er nicht selbst in Widerspruch zum Recht kommen will. Das Waffengesetz und 36 des Rüstungsgesetzes enthalten die rechtlichen Vorkehrungen.

Darin ist festgelegt, dass jeder, der eine Waffen hat, verpflichtet ist, diese und die zugehörige Patronen in einem Waffenkabinett so zu lagern, dass sie vor dem Zugriff Unbefugter sicher sind. Spezial-Waffenschränke sind für den Besitzer der Pistole erhältlich. Waffenschränke sind - wie Geldschränke - speziell gesicherte Stahlschränke, deren Wandungen und Türchen in der Regel in mehreren Schichten aufgebaut sind und bei denen einige Waffenschränke auch mit einer Füllung aus Beton versehen sind.

Ein Pistolenschrank kann durch speziell abgesicherte Schließmechanismen verriegelt werden - optional durch ein Schlüssel-, Elektronik-, Zeit- oder Kombinationsschloss. Standards sind für jeden Waffentyp gültig, so dass nicht jeder Schrank für jede einzelne Waffenart passend ist. In Deutschland ist seit dem 01.07.2017 ein Waffensammelschrank mit der Widerstandsklasse 0 nach EN 1143-1 zu errichten.

Mit einem schwenkbaren Riegelschloss oder einer ähnlichen Verriegelung kann die Waffe in einem Innenraum im Schaltschrank verstaut werden. Die nicht zu den Gewehren gehörige Waffe darf zusammen mit den Gewehren gelagert werden. Es ist nicht zwingend erforderlich, wie groß ein Gewehrschrank sein muss. Bei Waffenschränken mit der Widerstandsklasse 0: Bei einem Gewicht unter 200 kg dürfen neben den langen Gewehren nur bis zu fünf kurze Gewehre, bei einem Gewicht über 200 kg jedoch bis zu 10 kurze Gewehre und eine unbeschränkte Zahl von langen Gewehren aufgenommen werden.

Im Allgemeinen gilt: Je größer das Waffenschrankgewicht, umso schwieriger ist es, sich zu bewegen. Standards sind für jeden Waffentyp gültig, so dass nicht jeder Schrank für jede einzelne Waffenart passend ist. Der Typ und die Grösse sowie die genaue Sicherheitsstufe für einen Gewehrschrank sind ebenfalls in den gesetzlichen Bestimmungen geregelt. Der Betroffene muss daher besonders darauf achten, ob der Schrank seiner Wahl das notwendige Eigengewicht hat, z.B. ob er am Boden verankert werden muss oder ob seine Bewaffnung von der dazugehörigen Patrone abgetrennt werden muss.

Es gibt nicht in jedem Schrank geeignete Ablagefächer für die Patronen. Die Abteile sind einzeln abschließbar, so dass die Patronen zusätzlich abgesichert sind. Zu allen Waffentypen werden verschiedenste Waffenschränke mit verschiedenen Sicherheitsniveaus bietet. So können alle Waffenhalter ihre Waffe und die dazugehörige Waffe entsprechend den rechtlichen Vorschriften einlagern.

Natürlich variieren die Preise für einen Pistolenschrank je nach Ausrüstung.

Mehr zum Thema