Waffenladen Mainz

Rüstungsgeschäft Mainz

Willkommen auf der Website von Waffen-Bock! Einige sind eindeutig nur zum Schneiden, Trennen und Reparieren da, andere dienen als Messerwaffen. "Der SPD-Vorsitzende Matthias Platzeck fasste die SPD-Vorstandssitzung in Mainz zusammen. Aufwendig verziertes Gladius-Schwert vom Typ Mainz. Welche Art von Waffen suchen Sie?

Gun Shop in Mainz aus dem Branchenbuch Branchensuche

Sie suchen Handelseinträge für Waffenläden in Mainz? Gibt es ein geeignetes Büro mit langer Öffnungszeit oder einen geeigneten Kontaktmann? Zahlreiche Einsendungen wurden bereits von Mainzer Waffenhandelskunden bewertet: Mit der Rufnummer, sowie oft auch einer "Call for free"-Funktion erreichen Sie direkt den Geschäftseintrag für Waffenläden in Mainz.

Worms: Bewährung für Rüstungshändler - mehrere hundert Maschinengewehre geschmiedet

URSACHE - Am vergangenen Donnerstag verurteilte das Landesgericht Mainz einen Wormser Rüstungshändler zu einer zweijährigen Bewährungsstrafe und einer Geldbuße von 27.000 EUR wegen Verletzung des Kriegswaffenkontrollgesetzes, der Produktion und des Besitzes von gesperrten vollautomatischen Maschinen sowie wegen Dokumentenfälschung und Betrugs. Auch ein beschuldigter Mitarbeiter des 60jaehrigen, der sich der Hilfeleistung und Anstiftung beschuldigt hatte, kam mit einer Mahnung und einer Geldbusse von 9.000 EUR davon.

Die Beklagten müssen Geldstrafen von 4.500 EUR an den Non-Profit-Verband "Ärzte ohne Grenzen" zahlen. Dem Besitzer eines Waffengeschäfts in Worms wurde, wie gemeldet, zwischen 2004 und 2009 wiederholt ein Verstoß gegen das deutsche Waffen- und Kriegswaffengesetz vorworfen. Die umfassendste Anlage - große Lieferungen von mehreren tausend Waffen und Kriegsmunition aus dem Ex-Jugoslawien - wurde am vergangenen Freitag abgeschnitten, weil der Strafgerichtshof und der Strafverteidiger der Ansicht sind, dass noch weitere Untersuchungen erforderlich sind.

Reinhold Koch, Vorsitzender des dritten Strafgerichtshofs, sagte vor einer Woche, daß die Kanzlei nicht auf die Lücke aufbauen moechte. Wie der Waffenhaendler am vergangenen Wochenende mitteilte, werde er nun sein Geschaeft schliessen, da der Prozess zu einem erheblichen Umsatzrueckgang gefuehrt habe. Er hätte als Rüstungshändler mit der Genehmigung, selbst Rüstungsgüter herstellen zu dürfen, wissen müssen, dass die Reproduktion von Maschinengewehren, vermeintlich aus dem Krieg, auf diese Weise nicht gestattet war.

Das Gleiche trifft auf 1.100 Submaschinengewehre zu, die von einem niederländischen Rüstungshändler in Vietnam erstanden wurden.

Der Waffenhaendler soll bei Urkundenfaelschung fahrlaessig und in anderen Faellen vorsätzlich betruegerisch agiert haben.

Mehr zum Thema