Wärmedecke Kaufen

Kaufen Wärmedecke

Wärmedecken - gemütliche Bettwärme geniessen Für viele Menschen ist ein gemütliches Wärmebett eines der schönste Dinge im Jahr. Bei kaltem und gefrorenem Schlaf ist es zweimal so schwierig einzuschlafen. Dies kann durch Heizmatten behoben werden, die voll automatisch arbeiten und das Beet für die Übernachtung leicht vorheizen. Matratzen und Bettzeug werden erwärmt und Sie gleiten in ein wohltemperiertes Bettkasten.

Was für eine Heizdecke gibt es? Für fast alle Karosserieteile sind elektrische Decken in verschiedenen Grössen zu haben. Zum Beispiel halten Wärmedecken Ihr Zimmerbett für die ganze Woche warm, während Wärmekissen für den Rücken geeignet sind. Hitze kann aber auch bei Gelenkserkrankungen oder angespannten Gelenke Spannungen abbauen und die Entzündung lindern. Viele Ausführungen sind auch mit verschiedenen Temperaturniveaus lieferbar, die sich beliebig einstellen lässt.

Was sind die Vorzüge der elektrischen Decken? Selbst in der kühlen Saison sollte es im Zimmer nicht zu heiß sein, um ein gutes Schlaf- klima zu haben. Ist es zu heiß, kann sich Ihr Organismus nicht richtig erholen und Sie können ruhelos durchschlafen. Eine Wärmedecke macht es Ihnen angenehm und wärmend, während Sie die Heizung abschalten können.

Heutige Ausführungen sind abwaschbar und haben herausnehmbare Dübel. Ist eine Heizdecke heute unbedenklich? Zuvor überhitzte Heizmatten waren leicht überhitzt oder haben sich nach dem Aufheizvorgang nicht selbsttätig abgeschaltet. Die modernen Heizmatten sind mit einem überhitzungsschutz und einer automatischen Abschaltfunktion ausgestattet und garantieren somit eine hohe Betriebssicherheit.

Heizbettdecken bestellen

Wärmedecken sorgen in kürzerer Zeit für wohlige Wärme und können so Spannungen abbauen und beim Schlafen einleiten. Aber welche Aspekte sind beim Einkauf zu berücksichtigen? Welchen Sicherheitsanforderungen sollten elektrische Bettdecken genügen? Wie kann ich die Zimmerdecke reinigen? Elektrische Bettdecken werden hauptsächlich im Wohn- und Schlafbereich verwendet. Zu diesem Zweck sind die Deckensysteme mit Spezialheizspiralen ausgestattet:

Die Heizdecke ist über ein Kabel mit einer Buchse gekoppelt und setzt die Elektroenergie in Hitze um. Heizbettdecken haben unterschiedliche Eigenschaften, die ihren Gebrauch besonders angenehm machen. Bei Heizbettdecken wird die Heizleistung in W angezeigt. Er gibt Auskunft darüber, wie lange es dauert, bis die Obergrenze die eingestellte Solltemperatur erreicht hat.

Außerdem bezeichnet die Performance die maximal erzielbare Heizleistung. Zur allgemeinen Verwendung werden Deckensysteme mit einer Ausgangsleistung von 60 bis 80 W empfohlen. Denken Sie daran, dass die Performance auch von der Grösse der Untergrenze abhängt. Auch wenn Sie Ihre Heizbettdecke an besonders kalten Plätzen wie z.B. beim Campen im Sommer einsetzen wollen.

Die Betriebszeit von Heizmatten kann mit Hilfe einer Zeitschaltuhr programmiert werden. Bei vielen Heizmatten ist eine automatische Temperaturregelung vorgesehen. Zum Beispiel regelt die Bettdecke die Temperatur, nachdem Sie Ihr eigenes Bad aufwärmen. Damit Ihre neue Heizmatte sicher betrieben werden kann, sollten Sie auf folgende Vorkehrungen achten. Es ist auch empfehlenswert, die nachfolgenden Hinweise zu beachten.

Übertemperaturschutz: Drucktücher mit Übertemperaturschutz werden bei drohender Übertemperatur selbsttätig abgeschaltet. Zur Vermeidung von Überhitzungen sollten Sie die Bettdecke vor Gebrauch immer vollständig auslegen, da im zusammengefalteten Zustand erhöhte Temperaturwerte auftreten. Die Abschaltautomatik kann z.B. eine Körperüberhitzung im Schlafen aufhalten. Prüfzeichen: Achten Sie auf Prüfzeichen wie GS, TÜV oder VDE.

Sie gewährleisten ein Maximum an Betriebssicherheit beim Umgang mit Elektronik. Während des Betriebes die Wärmedecke nicht längere Zeit ohne Aufsicht aufstellen. Nicht die ganze Zeit unter der Wärmedecke durchschlafen. Falls die Wärmedecke nass wird, ziehen Sie den Stopfen ab und warten Sie, bis die Wärmedämmung gut getrocknet ist.

Weil die Zusatzwärme zu erhöhtem Schweißausbruch führen kann, ist es besonders notwendig, elektrische Decken regelmässig zu reinigen. Ziehen Sie das Netzkabel von der elektrischen Unterlage ab. Wähle einen Zyklus, der so schonend wie möglich ist, wie das Wollprogramm. Bitte beachte, dass elektrische Decken nicht geworfen werden dürfen. Die Bettdecke an einen Wäscheständer oder eine Wäscheständer aufhängen.

Sie können Ihre Wärmedecke erst wiederverwenden, wenn sie vollständig getrocknet ist. Befolgen Sie immer die Reinigungsanweisungen in der Betriebsanleitung und auf dem Typenschild Ihrer Heizmatte. Können Wärmedecken gewaschen werden? Modernste Heizmatten können in der Maschine gewaschen werden. Vor der Wiederinbetriebnahme ist jedoch darauf zu achten, dass die Decken vollständig trocken sind.

Außerdem sollten Sie immer die einschlägigen Anmerkungen in der Betriebsanleitung und auf dem aufgenähten Schild einhalten. Kannst du auf einer Heizdecke übernachten? Beheizte und beheizte Decken sind in erster Linie zum Abdecken bestimmt. Die höhere Last beim Aufliegen an der Zimmerdecke kann die Heizwendel beschädigen. Deshalb empfiehlt es sich, hierfür ein elektrisches Wärme-Unterbett zu benutzen.

Wieviel Elektrizität braucht eine Wärmedecke? Die Leistungsaufnahme einer elektrischen Decke ist abhängig von ihrer Ausgangsleistung, die in W ausgedrückt wird. Herkömmliche Geräte benötigen zwischen 60 und 150 W pro Std. Dividieren Sie 1000 durch die spezifizierte Heizleistung Ihrer Decke. Beispiel: 1000: 60 = 16,6 - Eine Heizmatte mit 60 W Leistungsaufnahme benötigt eine kWh bei 16,6 Betriebsstunden.

Mehr zum Thema