Wärme Fußsack

Warmer Fußsack

Holen Sie sich die pure Wärme zurück. In einem Fußwärmer befinden sich Heizdrähte, die Strom in Wärme umwandeln. Kinderwagen-Winterfußsack mit integriertem Anti-Shock-Sitzpolster, das die Stöße des Kinderwagens absorbiert. Dringende Wärme von außen nach innen wird vermieden. Die Beschichtung ermöglicht eine gleichmäßige Wärmeentwicklung.

Elektrische Fußsackheizung gegen Kälte FüÃ, 34,95 â¬

Wärme-FuÃsack - DOMO Heizmatte DO632V - In den kühlen Herbst- und Wintertagen ist sie jeder bekannt - kalt Wärme! Dieser Wärme-Fußsack schafft Heilmittel - nie wieder kalt Füsse. Damit ist der Fußsack mehr als eine echte Ersatz für den bädern Legen Sie Ihr Füsse in dieses Heizpolster und Sie bekommen in Kürze chubby warm.

Das abnehmbare, waschmaschinentaugliche Futter macht den Fußsack zudem sehr sauber und leicht zu pflegen.

Leitfaden für Kinderfußsäcke Was ist beim Einkauf wichtig?

Um die Kleinen auch bei jedem Witterungseinfluss zu wärmen, sollte ein knuddeliger Fußsack im Buggy, Wagen oder Kindersitz dabei sein. Weil ein wetterbeständiger Baby-Fußsack für genügend Wärme und Sicherheit bürgt. Damit Sie sicher das passende Fußsackmodell für Ihr Kind gefunden haben, haben wir in unserem Leitfaden die wesentlichen Hinweise für Sie zusammengefasst.

Ob es regnet, sonnt oder schneit - ein qualitativ hochwertiges Kinderfußbett schützt kleine Füße zuverlässig bei jedem Witterungseinfluss. Ein Fußsack als wichtige Ergänzung für Buggies, Wagen und Babysitze sollte immer dabei sein, wenn Sie mit Ihrem Baby unterwegs sind. Es gibt viele unterschiedliche Baby-Fußsackmodelle auf dem freien Handel, die sich ideal für die gängigsten Wagen, Buggies und Babysitze anbieten.

Verschiedene Anbieter führen z.B. Thermovlies-Fußsäcke, Winter-Fußsäcke, Lammfell-Fußsäcke und Sommer-Fußsäcke für Kleinkinder und Säuglinge, deren weiche und warme Stoffe den jeweiligen Jahreszeiten und Wetterbedingungen angepaßt sind. Das Obermaterial ist in der Regel ein strapazierfähiges Funktionsmaterial mit wetterfester Schicht, das auch den Fußsack der Kleinen extrem schmutz- und schmutzabweisend macht.

Die vielseitig einsetzbaren Fußschützer sind von der Innenseite oft mit einem anschmiegsamen Fleece-Futter oder einem weichen Schaf- und Lammfutter gefüttert. Die Kleinen können ihre Temperatur noch nicht selbst regeln, deshalb stellen ausgesuchte Stoffe im Babyfußsack sicher, dass die Temperatur nach Wunsch nachgeregelt wird. Hitzestau und Kühlung haben also keine Chancen! Deshalb müssen die qualitativ hochstehenden Stoffe sehr komfortabel zu Tragen sein, damit die Fußsack auch bei Kindern mit empfindlicher und allergischer Kopfhaut eingesetzt werden können.

Bei anderen Kinderfußsäcken ist das Futter aus widerstandsfähigem Polyamid sehr leicht zu pflegen und lässt sich leicht und rasch mit einem angefeuchteten Lappen reinigen. Durch einen zusätzlichen Verschmutzungsschutz im Fußraum wird außerdem eine Verschmutzung des Futters durch schlammige Gummi-Stiefel vermieden. Die meisten Fußschützer werden mittels eines umlaufenden Reißverschlusses rasch und fest geschlossen.

Durch einen zusätzlichen Reißverschluss wird eine noch bessere Wärmedämmung erreicht. Ausgerüstet mit den praxisgerechten Gürtelschlitzen für das 5-Punkt-Gurtsystem werden die Kinderfußschützer in Standard-Kinderwagen- und Buggy-Modellen fixiert. Der Fußsack für die Babytrage hat weniger Schlitze für das 3-Punkt-Gurt-System. Auch an der Rückseite vieler Kinderfußschützer gibt es ein eigens dafür entwickelter Gleitschutz, bestehend aus einer Schutzhaube mit Gummiband für die Lehne und einer rutschfesten Gummibeschichtung.

Die Kinderfußschützer sind universell einsetzbar und lassen sich in allen handelsüblichen Tragesitzen, Buggies und Buggies einsetzen. Es gibt aber auch eine Vielzahl von Sondermodellen, wie den BUGABOOO BEE ab Baujahr 2010 und den BUGABOOO CAMELEON, die nicht in jedem Wagen eingesetzt werden können. Es ist daher wichtig, vor dem Einkauf die Anweisungen des Herstellers zu befolgen und sorgfältig zu prüfen, ob der Fußsack auch für Ihr eigenes Kinderwagenmodell passt!

Manche Kinderfußschützer sind echte Mehrzwecktalente! Die besonders flexiblen Kinderfußschützer können mit Hilfe eines Reissverschlusses vollständig geöffnet werden, so dass sie sich in eine bequeme Sitzfläche, eine weiche Wickelauflage oder eine kuschelige Babydecke verwandeln können. Besonders praxisgerecht sind auch die Ausführungen, die ein Öffnen im Fußteil ermöglichen. Sie müssen also nicht den ganzen Reissverschluss aufmachen, wenn Sie z.B. ein gefallenes Kind oder den Beruhigungssauger an der Unterseite Ihres Fußsackes berühren wollen.

Besonders nützlich ist dieses Prinzip bei älteren Kinder, wo der Fußsack bei schlammigem Wetter leicht nach hinten aufgeklappt wird, so dass die Gummi-Stiefel heraussehen können - ohne unnötige Verschmutzung des Innenfutters. Manche Anbieter führen auch spezielle Modelle, bei denen der elastische Fußsack entweder separat oder in Kombination mit einem entsprechenden Schutzanorak zu tragen ist.

Zahlreiche qualitativ hochstehende Kinderfußschützer sind in der Größe verstellbar und wachsen mit dem Kind mit, wodurch der Fußschützer mit einem Gewebeeinsatz komfortabel erweitert werden kann. Abgesehen vom Lebensalter hängt die Dauer eines Fußsackes auch vom Einsatzzweck ab. Eine etwas längere Fußsackvariante von ca. 100 cm eignet sich besonders für Buggys und Krippen. Die kürzeren Ausführungen von 75 bis 85 cm können optimal in der Babywanne eingesetzt werden.

Der Fußsack eines Kindes ist nicht nur der Fußsack eines Kindes. So gibt es für Kinder unterschiedliche Fußschützer für die Jahreszeit, deren Konstruktion, Funktionalität und Material genau auf die verschiedenen Saisons abgestimmt sind. Im Frühjahr und Frühsommer werden Fußsack aus leichtem Funktionsgewebe eingesetzt, das kaum unterlegt ist. Das ausgesuchte Material bietet ausreichenden Widerstand gegen störende Luftzüge und noch kühlere Morgentemperaturen.

Ein Winter-Fußsack hat ein weiches Futter, so dass auch die Wärme im Innern bestens gelagert wird. Die Innenauskleidung der Fußschützer reguliert die Temperatur und sorgt für ein wohliges Gefühl. Das hochwertige Material sorgt dafür, dass die beim Schweißen entstehende Feuchte vom Organismus weggeleitet wird. Die meisten Baby-Fußsackmodelle sind im Innern sanft gepolstert und mit feinem Daunengefieder befüllt, so dass die Wärme besonders gut aufgenommen und abgelassen wird.

Oft wird für das Futter ein strapazierfähiges Thermovlies eingesetzt, das für höchsten Tragkomfort und eine wohltuende Körperwärme garantiert. Bei anderen Modellen gibt es ein natürliches Lammfellfutter, das besonders für Kinder mit sehr sensibler und allergischer Kopfhaut empfohlen wird. Durch ihr natürliches Material sind Pelzfußsäcke zudem extrem wärmedämmend und regulierend.

Das weiche Lammleder speichert die Wärme bestens, aber die Kleinen nicht. Mit vielen Lammfell-Fußsäcken lässt sich auch die Abdeckung auf der Frontseite beliebig hochklappen, so dass die Kleinen sicher vor störenden Zugerscheinungen bewahrt werden.

Mehr zum Thema