Trägheitsdämpfer

Schwingungsdämpfer

Der Trägheitsdämpfer besteht aus einer Vielzahl von Schwerkraftfeldern, die in bestimmten Abständen aktiviert werden. Viele Beispiele für übersetzte Sätze mit "Trägheitsdämpfer" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für englische Übersetzungen. Die Tribbles passen in den Laderaum, ob Zeitreisen möglich sind und warum die Trägheitsdämpfer des Raumschiffes eigentlich überflüssig sind. Star Trek verwendet einen Trägheitsdämpfer, um Kräfte zu eliminieren. Die Trägheitsdämpfer verhindern die Auswirkungen der Massenträgheit auf Personen und andere Gegenstände an Bord von Raumschiffen bei hoher Beschleunigung.

Der Trägheitsdämpfer | Memory Alpha, das Star Trek-Wiki

Der Trägheitsdämpfer besteht aus einer großen Anzahl von Schwerkraftfeldern, die in gewissen Entfernungen aktiviert werden. Es ist ein Komplettsystem, das dazu dienen soll, die Massenkräfte zu eliminieren, die durch die Beschleunigungen eines Raumfahrzeugs auf die Gegenstände im Raumschiff einwirken. Alles in einem Raumschiff wird durch eine entgegen der Fluchtrichtung wirkende Krafteinwirkung z. B. dann schneller, wenn das Raumschiff auf Vollgas umgeschaltet wird.

Mit zunehmender Geschwindigkeit steigt diese Stärke. Die Trägheitsdämpfer verhindern, dass alle Menschen innerhalb des Schiffs bei starker Geschwindigkeitsbeschleunigung durch ihre Massenträgheit gegen die Fahrtrichtung gepresst oder beim schnellen Bremsen oder Stoß nach vorn auf ein Hindernis geworfen werden.

href="javascript:window.scrollTo(0,0);" title="Zum Seitenanfang">Description

Die Trägheitsdämpfer verringern die Massenträgheit eines Objekts und damit sozusagen das Eigengewicht. Trägheitsdämpfer werden vor allem auf Weltraumschiffen oder anderen Flugzeugen eingesetzt, die mit weniger Aufwand umgestellt werden. Sämtliche bekannte moderne Raumfahrzeuge der Welt (z.B. F-302, Daedalus Klasse) und andere Rassen (z.B. Atlantis, Wraith Basisschiff, Wraith Basisschiff) haben Trägheitsdämpfer.

Massenträgheit ist die Fähigkeit von Organen, in ihrem Zustand der Fortbewegung zu bleiben, solange keine externe Gewalt auf sie ausübt. Man braucht also eine Macht, um einen Ruhekörper in Gang zu bringen oder einen sich drehenden zu verlangsamen. Ebenso bei Rotationen weisen die Gehäuse Massenträgheit auf, also Widerstände gegen Änderungen der Drehbewegungen.

In Verbindung mit einem Trägheitsdämpfer ist die Kraft in Form der Kraft (oder besser der G-Faktor) von Bedeutung, da sie die Last eines Aufbaus ( "Piloten") während der Beschleunigungsphase anzeigt. Der Beschleunigungsfaktor durch die Schwerkraft (Gravitationskraft, entsprechend ca. 9,81 m?s²). Die 1 Gramm entsprechen der Schwerkraftbeschleunigung, wodurch die Karosserien der Normallast auf der Erdoberfläche unterworfen werden.

Zwei Gramm entsprechen der doppelten Beschleunigung durch die Schwerkraft, so dass die Karosserien eine Last erleben, als ob sie zweimal so stark wären. Bereits bei längerer Beanspruchung können 2 bis 3 Gramm Sehstörung entstehen, da in den Beinen versinkt. 5 bis 6 Gramm verursachen Bewußtlosigkeit. Durch Trägheitsdämpfer können die entstehenden Kräfte deutlich reduziert werden.

Die Trägheitsdämpfer werden in allen Folgen eingesetzt, in denen es zu Raumschiffen kommt.

Mehr zum Thema