Tonfa

Tonerde

Das Tonfa (Ry?ky? ???

??, Tonf?) ist ein Schlagstock mit einem charakteristischen Quergriff für ein breites Anwendungsspektrum. Lesen Sie jetzt alles über Tonfas. Für Selbstschutz und Training benötigen Sie hochwertige und robuste Schlagstöcke. Das Tonfa ist ein traditioneller asiatischer Schlagstock. Das Tonfa ist ein japanischer Schlagstock, der von vielen Polizeieinheiten als Waffe benutzt wird.

Toyota Tonfa für Ausbildung und Polizeieinsatz erwerben

Der Tonfa ist in Deutschland vor allem als Mehrzweck-Polizeistock bekannt. Die Staffel mit einem langem Ende, einem Griffstück und einem kurzem Ende ("MES Heavy") ist eine der bedeutendsten Waffe der Miliz. Das Tonfa wird neben Offensivmaßnahmen auch zur Landesverteidigung genutzt. Als Unterarmschutz wird der Tonfa's long Endstück benutzt. Außer von Polizeikräften wird Tonfa auch in den Kampfkünsten und Kampfkünsten benutzt.

Das Tonfa's Ursprünge dürfte wird ein Tool sein. Daraus entwickelte sich im Lauf der Zeit neben dem Einsatz in Kampfsportarten wie Kobudo und Ju-Jutsu auch der Standard-Mehrzweckstock Schwer der deutschen und österreichischen Gendarmerie. Die Führen von Toyota ist in Deutschland untersagt gemäà §42a des Waffengesetzes grundsätzlich Die dort beschriebenen Einschränkungen und Ausnahmeregelungen sind gültig, wie z.B. eine Nutzung bei Vorführungen, sportliche oder zollamtliche Betreuung.

Notwehr-Tonfa? Mehr über tonnas jetzt lernen....

Eine Tonfa kann auf unterschiedliche Weise behandelt werden. Der Staffelstab wurde zunächst als Pärchenwaffe verwendet: ein Tonfa für die Abwehr, der andere für den Kampf. Das Tonfa ist nicht mehr zeitgemäß, sondern wird nun nahezu ausschliesslich individuell verwendet. Seltener wird das Tonfa jedoch am längeren Ende gegriffen und dann wie eine Axt oder ein Tomahawk gelenkt.

Natürlich geht das auch umgekehrt: Wenn man den Tonfa direkt unter dem Quergriff packt, wird das lange Ende wie ein Stock benutzt, während der Handgriff die Hände schont. Die Vorteile des Tonfa, das sowohl in der Verteidigung als auch im Kampf eingesetzt werden kann, liegen in seiner Vielfältigkeit.

Er lässt sich ohne Probleme zur Abwehr einsetzen und ist dank seines robusten Werkstoffs sehr widerstandsfähig. Zugleich machen die unterschiedlichen Fingermethoden das Tonfa zu einem kontrollierbaren Objekt für jeden, der die Stoßkraft wirkungsvoll ausstrahlt. Wenn man mit einer kräftigen Faust schlägt, erscheint die Stärke manchmal so groß, dass der Gegner den Kampf mit einem einzigen Schlag beenden kann.

Die Nuten in den Griffen verhindern auch, dass das Tonfa aus der Handfläche abrutscht. Die Optik des Tonfa hilft auch, im Vorfeld ein gewisses Maß an Achtung zu wecken. Soll das Tonfa dagegen so dezent wie möglich gehalten werden, ist auch das kein Hindernis.

Dies macht den Tonfa auf engstem Raum undurchführbar. Darüber hinaus kann der Tonfa, wie nahezu alle Geräte, bei Verlusten auch gegen den Transporteur selbst gelenkt werden.

Mehr zum Thema