The Heat Company Handschuhe

Handschuhe von The Heat Company

Der POLAR HOOD ist ein sicherer Begleiter als Notfallhandschuh auf Skitouren und in der Kälte im Gelände. DIE WÄRME Firma - Impression Hunter Letztes Jahr hatten wir die Gelegenheit, das neue Schichtsystem der Österreichischen The HEAT Company zu erproben und unsere Erfahrung mit den nachfolgenden Geräten zu teilen: Die neue Schichtsystem von The HEAT Company. Wenn Sie sich übrigens für die HEAT 3 Smarthandschuhe, -wärmer oder -einlagen der HEAT Company interessieren, finden Sie hier unseren Erlebnisbericht zu diesen Artikeln.

Die Firma HEAT bietet vier unterschiedliche Schlauchliner an, die mit einer Schale kombiniert, aber auch schalenunabhängig eingesetzt werden können. An den Innenfingern sind alle Folien mit einem silbernen Textil versehen, das die Bedienung von Touchdisplays sicherstellt. Zusätzlich haben alle Einlagen und Schalen ein Abteil auf dem Handrücken oder oberhalb der Fingerschalen für Wärmekissen.

Der Allzweckfutter mit angenehmem Tragekomfort. Seit einem Jahr tragen wir beide ihn nun schon. Merinoliner: Dieser Träger in modisch-blauer Farbe besticht durch seine gute thermische Leistung trotz des dünne Material. Auf der Innenseite ist es wie Frottee und nach dem Polartec-Futter das wärmste Futter im Programm.

Die Handschuhe sind sehr bequem zu tragen, da sie eng anliegen. Wir empfehlen den Glove eine Größe kleiner zu erwerben. Seitdem wir den neuen Polierliner vor einigen Monaten erhalten haben, sind sie nahezu jeden Tag im Gebrauch. Für mich ist dies der mit großem Vorsprung günstigste Träger für Photographen.

Strapazierfähiges Innenfutter: Ein robustes Innenfutter mit guter Griffigkeit durch den Einsatz von Rindsleder in der Handfläche. Das silberne Textil zur Steuerung von Touchdisplays fehlte allerdings am Daumendruck. Verglichen mit dem Tactility-Futter waren Jessi und ich etwas zu groß für die anderen drei Futter. Auch bei den Linern Merino und Polartec ist das Gewebe leicht dehnbar. Außerdem haben wir festgestellt, dass sich die Thumbs der Zitzengummis gern verdrehen (Merino/Polartec).

Die Packungsgröße aller Einlagen ist sehr gut. Mit dem kleinsten Gebinde passt der neue Mercedes-Benz Linien bustauglich, der Langlebige ist das Rücklicht. Keines der Futter ist wirklich wasserfest, aber der Strapazierfähige Futter stoff und der Polyartec Futterstoff sind bei schwachem Niederschlag nicht schlecht. Es folgen der Tactility-Liner und der am raschesten trocknende Merino-Liner als Rücklicht bei überraschendem Nieselregen.

The HEAT Company hat mit dem neuen Polartec Liner einen großen Sprung in die richtige Richtung gemacht. Dennoch haben wir noch einige Vorschläge für Verbesserungen und Wünschen, die den Schutzhandschuh noch weiter verbessern würden: I. Windproof wäre nett. Die Daumennaht etwas weiter nach oben annähen, damit sie sich nicht mehr umdreht.

Shell: Die Shell ist die ideale Vervollständigung der Liner, wenn es richtig kühl wird. Die Wärme des Handschuhes kann durch einen Wärmetauscher an den Fingerspitzen erhöht werden und die Hände halten lange an. Dank der Membrane und der Primaloft Gold Isolation ist die Schale wind- und wasserabweisend und dennoch luftdurchlässig.

Der Handschuh ist aus Ziegenfell gefertigt und hat einen sehr guten Griff. Shell-Vollleder: Wenn Sie einen noch wärmer em Handschuh suchen, ist die Volllederhülle die beste Wahl. Dieser Handschuh ist vollständig aus hochwertigem Ziegenfell und mit Primaloft Gold isoliert und ist in puncto Wasserdichtheit, Luftdurchlässigkeit und Wärme unübertroffen.

HITZE 3 Softshell/Windex/Fleece: Neben dem Layersystem und den HEAT 3 smart Handschuhen gibt es auch eine kleine Version: Der HEAT2 ist aus drei unterschiedlichen Materialen erhältlich. Großer Pluspunkt der HEAT 2: Sie ist nicht so kostspielig, hat ein kleines Verpackungsmaß und ist auch nicht "zu warm" (ja, das sind wahrscheinlich luxuriöse Probleme -)).

Ähnlich wie bei der Schale hält ein Magnet die Handschuhkappe oder den Handschuh, wenn er heruntergeklappt wird. Könnte ich mir etwas erhoffen, wäre es ein Karabinerhaken, um die Handschuhe anzuschließen. Die Schönheit der HEAT Company Handschuhe ist, dass auch Damen mit kleinen HÃ?nden (wie Jessi) nicht auf die Handschuhe verzichten.

Mehr zum Thema