Test Taschenlampen Led

Test-Taschenlampen Led

Zum Schluss springen: Welche (LED-)Taschenlampe ist die beste? Das Testen der LED-Taschenlampen war recht einfach. Xiaomi's kleine Taschenlampe ist auch eine Stromquelle, die Ihr Smartphone im Notfall aufladen kann. Winzige Taschenlampe - der Marktführer unter den Taschenlampenanwendungen im Test. Aber nicht jede LED-Taschenlampe liefert das gleiche extrem gute Licht.

LED-Taschenlampe - Der große Test 2017

Angefangen von der simplen Taschenlampe über die portable Erdöllampe bis hin zur modernen LED-Taschenlampe sind die mobilen Leuchtmittel einen weiten Weg gegangen. Die Taschenlampen geniessen den guten Namen, immer dann ein nützlicher kleiner Helfer zu sein, wenn das Sonnenlicht nicht mehr ausreicht oder die Finsternis an schlecht beleuchteten Stellen zunimmt. Aber die modernen, hochwertigen LED-Taschenlampen haben schon lange den Charakter einer schlichten, streuenden Lichtquelle hinter sich lassen.

Die besten LED-Taschenlampen im Test! Das Ziel einer Leuchte liegt auf der Hand, aber was sind die Vorteile der LED-Technologie, besonders bei Taschenlampen? Höchste Lebensdauer und variabel regelbare Helligkeit komplettieren die guten Merkmale dieser Anlagen. Alle diese Merkmale finden sich auch in LED-Taschenlampen wieder.

Die Prüfung: Nach welchen Gesichtspunkten suche ich die optimale LED-Taschenlampe aus? Es ist nicht immer die kräftigste LED-Taschenlampe die passende Lösung. Es gibt viele Einsatzmöglichkeiten im Haus- und Freizeitsektor; auch Beruf und Sport stellen ganz eigene Ansprüche an eine LED-Taschenlampe. Das Lumen (lm), der Gesamtlichtstrom, ist eine gängige Indikation der Hersteller und dient zur Abschätzung der gesamten Leistung der LED-Taschenlampe.

Die LUX-Werte sind in der Regel in den lichtstärksten LED-Taschenlampen zu sehen. Gläser und Metalle sehen besser aus und begünstigen die Leistungsfähigkeit und Lebensdauer einer LED-Taschenlampe. Nicht nur bei kleinen Unfällen spielt die Qualität der Ausführung und Schockfestigkeit eine große Rolle. 2. Die meisten LED-Taschenlampen überstehen leicht einen Sturz aus der Hüfthöhe auf den Absatzmarkt.

Das Gleiche trifft auf die Wirkung von Nässe zu: Regen- und Sprühwasser oder auch kleine Wassertauchgänge erfordern einiges mehr. Grösse, Eigengewicht und damit die Handhabbarkeit einer LED-Taschenlampe sind gravierende Einflüsse. Ungeachtet der reinsten Dimensionen gibt es viele Bedienkonzepte zu beachten. Die superhellen LED-Taschenlampen können mit einer mobilen Stromversorgung über Batterie eine gewaltige Helligkeit ausstrahlen.

Auch die Bedienkonzepte der LED-Taschenlampen zeichnen sich aus. Die LED-Taschenlampen gibt es bereits im unteren einstelligen Prozentbereich (ca. 10-50 ) für den täglichen Einsatz im Innen- und Außenbereich. Original-Flagschiffe namhafter Hersteller wie LED Laterne, Fenix, Lupine oder NitCore brillieren mit herausragenden Qualitäten, hoher Verarbeitungsqualität und Funktionsvielfalt - aber auch mit hohem Preis im oberen 3-stelligen Prozentbereich.

Eine LED-Taschenlampe, die den eigenen Ansprüchen gerecht wird, sollte in einem heutigen Haus auf keinen Fall fehlen. Denn die LED-Taschenlampe ist die ideale Lösung. In seinem Vortrag spricht er über den Einsatz von LED-Taschenlampen im Außenbereich.

Mehr zum Thema