Terrassen Lampen

Terassenlampen

Entdecken Sie jetzt attraktive Designleuchten für Terrassen und Balkone. Außenbeleuchtung für die Terrasse. Fühlen Sie sich wohl auf Ihrer Terrasse, Loggia, Balkon oder Dachterrasse. Terassenlampen: Klassische Terrassenbeleuchtung kann mit Wandlaternen, Pendelleuchten, Sockellampen oder Stehlampen realisiert werden. Leuchten, die Sie einfach an der Fassade anbringen, können eine Sitzecke, die Terrasse, den Gartenweg, die Treppe oder die Haustür beleuchten.

Terrassenbeleuchtung

Die wunderschön angelegte Terrasse ist in den Sommerferien ein angenehmes Plätzchen. Terassenleuchten bieten eine gemütliche Atmosphäre und erlauben auch bei schwindendem Licht Abwechslung. Die lichtdurchflutete Terrasse fungiert im Hochsommer als zweites Wohnraum und in den kühlen Jahreszeiten bietet eine elegante Belichtung einen wunderschönen Aussichtspunkt.

Diffuse Effektlicht setzt Akzente an der Fassade und den Anlagen, helles Ambientelicht bringt zusätzliches Funktionslicht und gewährleistet somit die nötige Betriebssicherheit. Beachten Sie die passende Schutzwirkung Ihrer Leuchte. Bei den meisten Anwendungsfällen ist die Schutzklasse IP44, Fremdkörperschutz und Spritzwasserschutz ausreichen. Für die Bedürfnisse der Umwelt stehen Ihnen energiesparende Lampen wie z. B. LED zur Verfügung.

Beleuchtungskörper mit moderner Solartechnologie oder Bewegungsmelder gewährleisten eine energiesparende und langlebige, umweltschonende Ausleuchtung. Terassenleuchten können zur funktionellen Ausleuchtung genutzt werden, aber auch eine atmosphärische Lichtinszenierung ist eine reizvolle Option und hebt das Erscheinungsbild der Terrasse auf. Raumsparende Wand- oder Deckeneinbauleuchten erlauben selbst auf kleinen Terrassen die Ausleuchtung, Steh- und Stehleuchten sorgen für elegante Licht-Akzente.

Modernste Terrassenbeleuchtung mit Solartechnologie und LED-Terrassenbeleuchtung sorgt für eine umweltschonende Ausleuchtung und ist darüber hinaus besonders energieeffizient und dauerhaft Sie liefern die notwendige Leistung durch ein integriertes Solar-Modul. Die Energiesparleuchten bieten in der Nacht ein angenehmeres Lichtbild. sind eine Dekorationsmöglichkeit für die Ausleuchtung und besonders für große Terrassen geeignet.

Sie sind fest an der Fassade des Hauses angebracht und stören somit nicht. Sie sind daher auch für schmale Terrassen geeignet und können in Wänden und Böden eingelassen werden. Das macht sie besonders Platz sparend und sorgt für eine reizvolle Ausleuchtung. - Gekennzeichnete Terrasse: Wenn die Lampe vor Witterungseinflüssen schützt, ist die Schutzklasse IP23 bereits ausreichend.

  • Freiliegende Terrasse: Wenn das Gerät der Witterung aussetzen kann, muss die Schutzklasse IP 44 oder besser sein. Bei nicht abgedeckten Bodenflächen ist eine Mindestschutzart von IP65 notwendig, damit die Leuchten gegen kurzes Eintauchen, z.B. bei Starkregen, gesichert sind. Eine sinnvolle Ergänzung ist die Verbindung von Terrassenbeleuchtung mit einem Bewegungssensor, um eine bedarfsgerechte und betriebssichere Funktionsbeleuchtung zu realisieren.

LED-Lichtquellen können mit Bewegungsdetektoren verbunden werden, wenn sie ausdrücklich als geeignet eingestuft sind oder wenn ihre minimale Belastung unter der Leistung der Lampen ist. Durch eine bestimmte Zeit wird sichergestellt, dass die Terrassenbeleuchtung nur nachts eingeschaltet wird und morgens selbsttätig abschaltet. Einbau im Boden: Sie werden im Fußboden eingebaut.

Der Strom anschluss wird über ein Kabel zugeführt, das mind. 60 cm in der Tiefe im Erdreich liegt. Anschraubleuchten: Die Schraubmontage eignet sich besonders für die Befestigung von Beleuchtungskörpern auf Natursteinplatten auf Wegen und Terrassen oder an Mauern. Keine Befestigung: Nicht zu montierende Beleuchtungskörper können leicht an der richtigen Stelle aufgestellt werden.

Mehr zum Thema