Teleskopstöcke

Die Teleskopstöcke

Worauf muss ich bei Teleskopstangen achten? Was muss ich beim Kauf von Teleskopstöcken beachten? Die Teleskopstöcke aus leichtem Aluminium bieten einen guten Griff mit Handschuhen und Handschuhen. Handgriff - Holzstöcke mit rundem Hakenstiel - Holzstöcke mit Chromstiel - Wander- und Teleskopstöcke - Hirtenstöcke. Guten Tag, ich würde gerne Teleskopstöcke kaufen, aber ich muss zugeben, dass ich noch nie welche besessen habe.

Funktioniert gut: Klapp- und Teleskopstöcke im Versuch

Es wurden 26 Mann und 11 Frau mit und ohne Stangen (756 Höhenmeter) auf und ab befördert. Heutige Schulbücher raten, ab und zu auf Sticks zu verzichten, um das Gleichgewicht zu erhalten. Entsprechend innovationsfreudig ist die Branche: Carbon statt Aluminium und Faltung statt Teleskoptechnologie sind die Trend. Selbstverständlich ist auch das Kosten-Nutzen-Verhältnis wichtig: Die geprüften Masten liegen mit 40 bis 150 EUR teilweise sehr weit auseinander.

Doch in der Realität kann sich ein guter Klappstock ebenso starr wie ein normaler Teleskopstiel fühlen. Dies war bei allen vier Ausführungen beispielhaft über nachstellbare (Leki auch werkzeuglos über Rändelschraube) Außenklemmen möglich. WÃ?hrend bei den beiden Systemen wie bei einer Lavasonde der verbleibende Stab ausgestoÃ?en und sekundenschnell Ã?ber einen Metallschraubbolzen verriegelt wird - ein sehr praktischer Vorgang -, mÃ?ssen bei der Comperdell Carbon Expeditions Tour 4 die Klappsegmente individuell zusammengeschraubt werden.

Außerdem ist es nicht gelungen, die Ärmel des Carbonstabes mit Metallen zu versteifen, wie es die oben erwähnten Produzenten taten, und die hochgespannte Anschlussschnur zu umhüllen. Abgesehen von der Problematik der Falt- oder Teleskopstangen spielen auch die verwendeten Materialien eine wichtige Rolle. 2. Im Vergleich zu Alu bietet Carbon ein unübertroffen geringes Eigengewicht und hohe Festigkeit (Black Diamond Distanz Carbon FLZ, Leki Micro Vario Carbon und Comperdell C3 Carbon Compact).

Es gibt Fortschritte in der Bruchkraft von Carbon und selbst Aluminiumstangen können sich durch unsachgemäße Beanspruchung verbiegen. Doch nicht nur der Bergsporthändler Bergsport bietet seinen Gästen den Einsatz von Aluminiumstangen für raue Block- und Schotterflächen an, zumal diese auch sehr leicht sein können (Fizan Compact). Einen sinnvollen Kompromiß stellen die von uns angebotenen Carbonmasten mit Metalluntersegmenten dar.

Bei den Herstellern aus dem Hause Leeki, Comperdell und Black Diamond sind bei den meisten Geräten nur Außenklemmen installiert. Innenklammern hingegen sind leicht und kostengünstig in der Produktion, und Sticks mit Anti-Shock-Technologie sind aufgrund ihrer Konstruktion nur mit Innenspreizklammern möglich. Kommperdell und Kohlas verwenden es ziemlich zart, Fizan, Black Diamond und andere mehr.

Der Naturkork-Griff des Alpin FLZ von Black Diamond liegt ebenfalls sehr gut in der Hand und wird bei Hitze nicht rutschen. Kunststoff-, Gummi- und Kunstkorkgriffe (Leki, Kohla) sind langlebig, aber nicht sehr schmeichelhaft. Die Stiele von Laeki und Ko ila sind kräftig vorgeformt und geben einen sicheren Griff - oder können einen störenden Effekt haben. Genau deshalb ist es empfehlenswert, die Stangen selbst in die Hände zu bekommen.

Am besten gefallen haben uns die weiche und breite, dünne, mit Schaumstoff gepolsterte Schlaufe von Komfort. Bei fast allen Ausführungen lassen sich die Ösen jetzt auch durch einen lösbaren Griffkeil leicht verstellen. Nur Leki hat mit seinen Griffen aus Aergon eine noch bequemere Variante entwickelt - die mit dem für Photographen sehr interessanten Fotoadapter für wenig Geld zum Monopod umgebaut werden kann.

Mit Ausnahme des Distanz-Carbon FLZ von Black Diamond können alle Modelle (mit mehr oder weniger Kraftaufwand) mit einer Wechselplatte ausgestattet werden, die nicht immer im Lieferprogramm enthalten ist. Serienmäßig ist ein Punktschutz, bei Black Diamond sind auch individuell verschraubbare Polspitzen für Asphalt und Terrain enthalten. Die wichtigste Innovation in der Zuckerrohrindustrie ist ohne Zweifel der Falzrohr.

Die Verschlusskonzepte der Klappstöcke von der Firma Black Diamond haben in der praktischen Anwendung überzeugt, dass der leichte Steifigkeitsverlust gegenüber einteiligen oder gut ausziehbaren Stangen durch das kleine Verpackungsmaß mehr als ausgeglichen wird. Gehstockpflege: Nach einer Führung ist es empfehlenswert, die Gehstöcke auf Beschädigungen zu überprüfen. Bei der Traversierung wird der Bergstock verkürzt gehalten (Manschette), bei steilen Abfahrten werden die Stangen nebeneinander aufgestellt.

Kernummantelung: Bei Carbon-Faltstöcken sollten die Ärmel metallarmiert und die Anschlussschnüre mit einem Mantel versehen sein.

Mehr zum Thema