Teleskopschlagstock Verboten

Ausziehbarer Schlagstock verboten

Knüppel gelten rechtlich als Waffe - daher ist es verboten, einen Teleskopknüppel in der Öffentlichkeit zu tragen. Du kannst das Ding dorthin führen, wo es nicht verboten ist. Das Führen ist ohne Erlaubnis, aber bei öffentlichen Veranstaltungen verboten. Allerdings sind Stahlstangen und Blackjacks generell verboten. Im Wesentlichen argumentierte er, dass er nicht gewusst habe, dass der Besitz eines Teleskopstabs verboten sei.

einen Teleskopstock wie Legal zu transportieren? Ich habe keine Ahnung, was das bedeutet.

Hallo, das Anführen ist, wie Sie selbst sagen, verboten. Der Staffelstab darf für den Abtransport nicht " sofort zugänglich " sein, d.h. das Verpacken in eine Reißverschlusstasche bringt nichts, da jeder den Staffelstab zu jeder Zeit problemlos aufmachen kann. Für den Versand müssen Sie einen abschließbaren Behälter verwenden (eventuell einen Reisekoffer mit Schloß, falls vorhanden).

Führung ist ein Vergehen. Sie können sie nur mit "Eigeninteresse" leiten. Es wird zwischen "Transport" und "Führung" unterschieden, der Verkehr wird beschrieben: In einem geschlossenen Behälter. So kleines Schloß am Reißverschluß oder an der Umhängetasche. Wenn die Hieb & Stoßwaffe in irgendeiner Weise direkt erzielbar ist, führt man sie an und verstößt gegen 42awaffeG.

Mein Beutel hat einen Reissverschluss und ist mit zwei Sockeln geschlossen.

Urteilsbegründung in Neumünster: Knüppel im Auto: Keine Transportverbote

Es ist verboten, mit gefährlichen Gewehren zu fahren. Andernfalls wird die Pistole nur "transportiert". Aber es war ja tatsächlich glasklar: Bei einer Überprüfung eines Parkplatzes auf der A 7 im Vorgriff auf die KIW hat die Gendarmerie den 34-Jährigen mit einem sogenannten Teleskopschlagstock ertappt.

Das Tragen in der öffentlichkeit ist nach dem Weapons Act verboten. Der 34-Jährige protestierte dagegen - und wurde schlau: Er trug die Pistole nicht bei sich, sondern transportierte sie in einem verschlossenen Behälter, argumentiert er vor dem Bezirksrichter in rutschigem Rechtsdeutsch.

Die Offiziere hatten die Pistole im abgeschlossenen Handabteil seines Autos gefunden. Der Mann hatte dadurch jedoch zu keinem Zeitpunkt sofortigen Zugang zu der Tatwaffe, wie es das Recht vorschreibt. "Warum er die Pistole überhaupt genommen hat, wollte der Preisrichter über den Neu-Münsteraner Bescheid wissen."

"lch trug nur die Waffe." Dies ist jedoch nach dem Weapons Act nicht verboten, wenn der Versand in einem verschlossenen Behälter - in diesem Fall einem verschlossenen Handabteil - abläuft.

Mehr zum Thema