Taschenlampe Elektroschock

Blitzleuchte Elektroschock

um sich die Alternativen zum Elektroschockbrenner anzusehen. So wie diese Elektroschocklampe. Elektroschocks können auf Knopfdruck ausgelöst werden. Durch den daraus resultierenden Stromschlag soll das sensorische und motorische Nervensystem der Zielperson gelähmt und unbeweglich gemacht werden.

Stromschlag Taschenlampe

Diesen Beitrag haben wir nun in den Einkaufswagen gestellt (siehe links). Dieses Produkt ist vergriffen und nicht mehr erhältlich unter erhältlich! Der andere, etwas größere, ist ein Schockknopf, der für ein Prickeln im Zeigefinger verursacht, aber nicht, um zu erhellen. Einfühlsam drückt jeder, der die Taschenlampe in die Hände nimmt, nur einmal den größeren Schlüssel, der alle zu einem schädlichen Lächeln anregt.

Anders die Reaktion auf das Prickeln von überraschende. Der Elektroschockbrenner wird mit 3 AG13 Knopfzellen bedient. Der Elektroschockbrenner ist nicht für geschwächte für Jugendliche unter 14 Jahren, Träger von Schrittmachern, Epileptikern und anderen Gesundheitspersonen. Ungeeignet für Für Jugendliche unter 14 Jahren, Träger von Schrittmachern, Epileptikern etc. Hinweis: Nicht für Jugendliche unter 14 Jahren bestimmt.

Für diesen Beitrag ist eine entsprechende technische und motorische Ausstattung erforderlich Verständnis Diese Online-Lesezeichen ermöglichen es Ihnen, Ihren Bekannten unsere Beiträge zu präsentieren, sie zu besprechen und ohne große Suche sofort auf einen Beitrag zuzugreifen. Anders ausgedrückt: Für Dieser Beitrag ist zur Zeit nicht verfügbar. Für Für diesen Beitrag gibt es derzeit kein Sonderzubehör.

Elektroschockfackel war im Wagen - Regensburg - Kreis

Die Beamten der Regensburger Strassenverkehrspolizei haben die verbotenen Waffen im Wagen eines 51-jaehrigen Menschen entdeckt. Eine Patrouille der Regensburger Straßenverkehrspolizei hat am Montagmorgen gegen 21.20 Uhr einen 51-jährigen Fahrer auf der A3 auf dem Parkhaus des Erlgrundsüd in Richtung Passau kontrolliert. Das teilte die Regensburger Strassenverkehrspolizei mit. Eine Taschenlampe wurde im Wagen des Herrn entdeckt.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Stadtteil Regensburg können Sie hier nachlesen. Weitere Neuigkeiten aus dem Stadtteil Regensburg gibt es hier.

Die Taschenlampen waren Elektroschocker: Der Grenzschutz berichtet vom Waffenboom....

In den vergangenen drei Monaten hat der schweizerische Grenzschutz in Basel bereits sieben bedrohliche versteckte Waffen beschlagnahmt. Das sind Fackeln, die auch als Betäubungspistolen eingesetzt werden können. Stromschläge können auf Tastendruck ausgelöst werden. Eigentümer der Tarnwaffe waren alle Menschen zwischen 21 und 49 Jahren.

Der Grenzschutz hat die letzten Ereignisse nach Nationalität untergliedert. jeweils zwei aus der Schweiz und Frankreich; je eine aus Ungarn, Belgien und dem Kosovo. Alle Beschlagnahmungen fanden zuletzt an den Grenzen zu Frankreich oder Deutschland statt. Verglichen mit dem vergangenen Jahr haben diese Fundstücke nach Angaben der Eidgenössischen Steuerverwaltung stark zugelegt.

Im Nordwesten der Schweiz wurden im vergangenen Jahr rund 20 Betäubungspistolen beschlagnahmt. In diesem Jahr wurde diese Anzahl bereits klar überschritten.

Mehr zum Thema