Tac Light Taschenlampe

Taschenlampe Tac Light

Wer eine Taschenlampe will, auf die man sich verlassen kann, braucht Tac Light. Herzlich willkommen beim Tac Light Taschenlampen-Vergleichssieger. Wer sich auf eine Taschenlampe verlassen will, braucht Tac Light. Der " Tac Light " Brenner aus Flugzeugaluminium leuchtet auch an den dunkelsten Stellen hell. Wer eine Taschenlampe will, auf die man sich verlassen kann, braucht Tac Light.

Stabile & ultra-starke Taschenlampe

Wer sich auf eine Taschenlampe zu 100 Prozent verlässt, braucht: Tac Light. Das Tac Light strahlt 40 mal heller als Fackeln mit konventionellen Glühlampen und schafft einen großen, leuchtenden Zapfen. Die Lichtkegelstärke ist rasch und kontinuierlich regelbar - und damit optimal auf alle Anforderungen abgestimmt. Zudem glänzt Tac Light mit 50.000 Lux im Spotmodus in einem Umkreis von 10 cm vom Messbereich und ist daher ab über 9 Kilometern ersichtlich.

Der Tac Light ist aus leichtgewichtigem, aber äußerst strapazierfähigem Flugzeug-Aluminium gefertigt, das auch hohen Drücken aushält. Tac Light ist zudem praktisch, leicht und stabil und daher Ihr optimaler Wegbegleiter im Alltagsleben und in jeder Lebenssituation. Darüber hinaus hat Tac Light 5 Leuchtmodi. Mit Tac Light bieten wir Ihnen über 50.000 Betriebsstunden lang beste Lichtfunktion.

Nicht mehr im Dunklen tasten - mit Tac Light - dem kräftigen Gegenlicht.

Bei TACLIGHT - nicht kaufen!

In Ausnahmefällen ein Versuch ohne Fotos, da ich keine Rechte an den amtlichen Produktbildern habe und die Leuchte nicht zum Testen zur Verfügung steht. Naja - nicht ganz ohne Fotos - hier mindestens einmal ein Foto einer ähnlichen Taschenlampe: Nachdem er in die Nachtruhe ging, geht es dort immer in die Anzeige.

Derzeit wird eine Taschenlampe namens "TACLIGHT" auf diesem Sender über den Provider www.mediashop angeboten. Leuchten mit ähnlichem Design und gleicher Güte werden seit Jahren von Lieferanten aus China verkauft. Das Leuchtmittel ist nicht wasserfest und funktioniert mit einer komplett überholten LED. TACLIGHT wird als "die nächste Generation" bezeichnet, kann aber nicht einmal an gute Leuchten der heutigen Lampengeneration heranreichen.

Das Netzteil aus 3 AAA Batterien ist backwoodsy, und die Leuchte wird während des Betriebes ständig nachgedunkelt. In dem Produktfilm ist die Leuchte in einem Eisklotz gefroren und soll trotzdem ständig glühen - absoluter Unsinn, denn die eingesetzten Alkalibatterien vertragen überhaupt keine Frosttemperaturen. In demselben Film wird die Leuchte von einem Fahrzeug überrollt, das jede Leuchte aus Flugzeugaluminium problemlos überlebt - und das macht den Großteil aller gängigen Blitzlampen aus.

Dann wird zum Beispiel eine preiswerte Plastiklampe von einem Wagen umfahren. Die Leuchte wird auf der Startseite des Betreibers mit 5000 Lux geworben - ein Betrag, der nur mit höchster Schärfe zu erreichen ist und der völlig miserabel ist. Völliger Unsinn ist auch die Aussage, dass "Taclight von Armee, Feuerwehr und Polizisten auf der ganzen Welt eingesetzt wird".

Mit den genannten Unternehmen besteht kein weltweiter Kooperationsvertrag zwischen dem Produzenten, Vertreiber oder Händler dieser LED. Keiner dieser Verbände würde es sich trauen, diese Leuchte bei Missionen einzusetzen - selbst das, was im ungünstigsten Falle professionelle Militärs, Feuerwehren und Polizeikräfte von ihren Behörden erhalten, ist besser als dieser preiswerte Kernabfall.

Die Leuchte wird zu einem Kaufpreis von 39,90 EUR angeboten. Jeder, der mit diesem Vorschlag einen schnellen Schlag versetzt, bekommt ein zweites TACLIGHT gratis, das schon viel über den Umfang des Verkaufspreises und die eigentliche Güte der Leuchte ausspricht. Ich bin der Ansicht, dass ein Höchstpreis von 15 EUR für ein Einzelstück auf dem offenen Handel gerade noch ausreicht - das ist alles, was es auf jeden Fall kostet.

Ich möchte mich nicht mit einem Internetladen anlegen, aber wenn ich einmal etwas weiß und ein Artikel zu einem komplett überhöhten Kaufpreis verkauft wird, sollte es jeder wissen. Ich musste eine solche Leuchte nicht in der Tasche haben, um sicher zu sein, dass der Kaufpreis komplett übertrieben war.

Mehr zum Thema