Swarovski Habicht sl 7x42

Svarovski Falke sl 7x42

Swarovski Habicht SL 10x40. 4. Home >; Swarovski Habicht SL 7x42. Der Versand innerhalb Österreichs ist jetzt kostenlos.

Ein Swarovski 7x42 B SLC Habicht // 31329,1. EUR 690,00 Hallo, ich möchte einen Swarovski Habicht SL 7x42 kaufen. 8x42 W B HD. Im Gegensatz zu EL und SLC sind die Habicht Modelle traditionelle Porro-Brillen.

Das Swarovski Habichtl SL 7x42 | Ferngläser

Kürzlich habe ich in der Rubrik für Swarovski Habicht SL-Gläser, (in den Größen 7x42 und 8x56) - eine Reihe von Porro-Gläser, die seit etwa 5 Jahren aus dem Swarovski Produktkatalog verschwanden und durch die Dachkante-Gläser SLC. abgelöst wurden, kennengelernt. - trotz intensiver Googeln konnte ich keine technische Daten für das SL 7x42: - welches Sichtfeld hat der SL 7x42?

Vorab danke für Ihre Antwort, hallo Gabriel, nachdem niemand sonst antwortet, möchte ich mein kleines Wissen über Ihre Anfrage abschaffen. Zunächst mal: Habicht und SL sind zwei unterschiedliche Typen. Bei den Habicht Modellen ( 8X30, 7X42, 10X40) handelt es sich um schlichtes schwarzes Leder, teilweise auch mit grüner Gummipanzerung erhältliche Porrogläser, die sich, soweit ich weiß, noch im Aufbau befinden.

Das Sichtfeld ist mit 112m klein, sonst ist das Fenster sehr gut und leicht! Generell kann man behaupten, dass Swarovski zu den Top-Herstellern gehört und auch früher bereits sehr gut ist. Guten Tag, Manfred, beide aktuellen Ebayangebote. Weil ich diese Gläser nicht kennen und diese sind nicht im SwarovskiKatalog, meine Anfrage.

für und CS, Hello Gabriel, wenn jemand mit dem Titel Habicht SL bei uns wirbt, bedeutet das nicht, dass für das richtige Angebot ist, viele Inserate sind defekt. Fragen Sie Swarovski nach: Dabei spielt es keine Rolle, ob die SL-Modelle den Zusatz Habicht" hatten oder nicht.....

Kurzinfo: Auf meinem SLC steht "Habicht" drauf.

Und das 7x42 Fernglas?

Zur Zeit bin ich dabei, meiner optischen Ausrüstung für meine Steinersche Kamera XP 8x56 ein gutes zweites Objektiv hinzuzufügen. Zuerst war ein 8x42 mein Liebling, nach einer langen Studie scheint eine 7x42er Variante recht gut zu sein (Austrittspupille, Körpergewicht, Alltagstauglichkeit). Wieso hat das 7x42 so ein schattiges Dasein? Hallo, ich habe ein 7x42 Sekunden Glas.

Wenn es dir nicht schadet, kauf dir eine der großen. Aber ich habe genug von meinem Schneider. Eine schattige Existenz leitet sie nur, weil die meisten Jaeger in D ein 8x56 haben, du auch. Ein SLC 7x42 von Swarowski, das ich für absolut nachtaktiv halte und als das einzige für das Hochsitzglas nutzte.

Sind Sie mit Ihrem 8x56 befriedigt, würde ich das Bargeld nicht für ein 7x42 sondern in der Grössenordnung von 10x40(42) mit dem geringstmöglichen Eigengewicht aufwenden. Wenn ich ein weiteres Becherglas kaufen sollte (außer bei einem unwahrscheinlichen Verlust), wäre es so etwas wie eine Art 10 x 40 T* für Sie.

Bei einem 7x42er sollte man sich nicht wirklich an der Leistung orientieren, es ist viel besser. Mit einem 7x42 Zeiss Classic BGAT bin ich in jeder Lage sehr glücklich. Einmal hatte ich eine Leica 10x42 BN und verkaufte sie wieder, weil mir die 10-fache Vergrösserung zu verschwommen war.

Swarovski, Leica oder Zeiss. Darunter würde ich immer - immer - immer - immer - immer - immer - immer - die Habicht 7x42 einkaufen. Früher als Stalkingglas verwendet, ist ein Swaro-Habicht 7x42 im Einsatz, der mittlerweile über 30 Jahre auf dem Boden liegt und auch heute noch mit den meisten Brillen der Mittelklasse zu tun hat, aber mit einem 8,5x42 kann er nicht Schritt halten....

Lieber ein gutes 7x42 als ein günstiges "was auch immer"! Hier bereits erwähnt Zeiss 7X42BGA Classic. Dass Zeiss dieses Model nicht mehr produziert, ist mir nicht bekannt. Als Pirschglas trage ich noch einen Hensoldt Hunting Dialyt 7X42 in Lederoptik. Das SLC ist zu schwer..............................Ich würde immer - immer - immer - immer - immer - immer - immer - den Habicht 7x42 einkaufen.

Der Habicht wäre auch mein Liebling gewesen, in meinem Selbsttest zwischen 8 unterschiedlichen Brillen der Kategorien 8x56 und 7x42 war auch ein Habicht. Ich habe mich nur deshalb gegen den Falken ausgesprochen, weil die Okulare für die Brille nicht ausreichen, weil der Falke nur umgekehrte Muscheln hat und dann das Sichtfeld sehr eingeschränkt ist.

Du hast Recht mit einem neuen Bruder. Aber nicht mit Swaro, Zeiss, Leica. Ich habe ein 7x42 Sekunden Glas.............ist bestimmt nichts für Abende, aber tagsüber optimal. .... Zur generellen Beurteilung der Anwendungsmöglichkeiten eines 7x42 ist die oben beschriebene Eigenschaft nun recht mager.

Echte Qualitätsgläser in dieser Optikkonfiguration von Zeiß, Swaro, Leitz/Leica sind in einer ganz anderen Klasse. Die " alten " Klassiker von Seiss beispielsweise sind, wie andere bereits geschrieben haben, ein hochwertiges Bier. In der Zwischenzeit habe ich meine 8x56 und die 7x42 gekauft, mit 46 Jahren habe ich meine ältere 8x56 angekreuzt (die Dioptrieneinstellung auf der rechten Seite war ständig verzerrt).

Der gekaufte Swaro 7X42B leistet auch heute noch seine Arbeit. Nur der Swaro 8,5X42 würde mir gefallen. Wer_hat_mit_der_Halterung_gesagt. Eine 7x42 ist in meinen Augen ein schlechter Kompromiss. Warum sollte ich auf die entscheidende 10 Minute ausweichen? Pfeil: ein 9x20 ist viel heller..... und für die Treibjagd genügt mir meine LEICA CFR ( 8x).

P. Brötchen: wir haben 2 mal 7*42 Hawk und mich 8,5*42 in unserer Famile. es gibt so einen großen Unterscheid zwischen den Brillen. Wenn ich nicht zu Hause bin, nehme ich meine immer mit. Besonders auf Gamaschen und in den Bergen ist es toll, wenn es darum geht, etwas aus sehr langen Strecken auszuwählen.

im Bezirk in DE reicht es für die nächtliche Jagd völlig aus. sie werden sicher bald konvertieren, aber sie stehen noch aus, denn bei swaro wird etwas ganz anderes kommen.

Mehr zum Thema