Steyr M12 Kaufen

Styropor M12 Kaufen

Der Steyr M12 in sehr schönem Allgemeinzustand ist in der Anzahl völlig identisch mit dem hochglanzpolierten Lauf. MANNLICHER CL II Halbschaft. Dekopistole Steyr M12 im Kaliber 9mm Steyr. Kaufen Sie 18 Steyr Gebrauchtfahrzeuge auf AutoScout24 Trucks. Im Ersten Weltkrieg war die Steyr M1912 die Standardpistole der k.

u.k. Armee von Österreich-Ungarn.

Styropor M12 1919 L und 08 gebraucht: Pistole von Hofer

Der Steyr M12 in sehr gutem Zustand ist völlig identisch in der Anzahl mit hochglanzpoliertem Zapfen. Interessanterweise produzierte Steyr 1919, nach dem Ersten Weltkrieg, noch immer diese Gewehr. 1930 wurde die Waffe amtlich generalüberholt oder wieder in Betrieb gesetzt. Ein weiterer Umbau wurde nach dem Dekret von Heinrich Himmler vom 24.07.1941 vorgenommen, nach dem die Steyrer Waffen auf das im Grossdeutschen Kaiserreich übliche 9mm Para-Kaliber umgestellt werden sollen.

Das Gewehr hat einen neuen Gewehrlauf in 9mm Para bekommen und der Schuss ist auf Gewehrlauf und Griff mit dem U-Boot N. Links auf der Rutsche sind noch die Nummern 08 zu erkennen, so dass der Einsatz der Patronen für die 08. Außerdem wurde das Grundstück von der Bundespolizei genehmigt, auf dem Rodel im hinteren Bereich sind auch die Nitro-Stempel NVV und der Kontrolladler zu erkennen.

LGK-NO, für das Niederösterreichische Landwehrkommando, befindet sich noch auf der rechten Hälfte des Fangbandes der Waffe, was auf eine weitere Nutzung nach dem Kriege hindeutet. Andererseits die Inventar-Nummer 980 und auch der Annahmeadler, der bereits 1919 unterlegen war. Es ist tauchpoliert, was entweder nach den verschiedenen Modifikationen erfolgte, aber vielleicht erst in den fünfziger Jahren, nachdem die Waffe außer Betrieb genommen und vertrieben wurde.

Nahezu alle Infos zu dieser Waffe erhielt ich von den sehr kompetenten und sympathischen Kollektoren Günther Silker aus Dachau und Randyl Rick, Georgia/USA.

M1912 Steyr

Verfügt über ein eigenes 9 Millimeter Steyr-Werk. Die Beschickung der Waffe erfolgt von oben mit einem Ladestreifen, der bis zu 8 Kartuschen aufnimmt. Der Schwanz muss vor dem ersten Schuss manuell angespannt werden, da er keinen Abzugshebel hat. Jedenfalls ist es ein Teil der österreichischen Historie und sollte in keiner Kollektion fehlen dürfen (wenn ein Patient von unseren Gewehren schwärmt).

Bearbeiten: Wenn es keine Ärmel zu finden gibt, gibt es 2 Möglichkeiten: 1.) Spezial-Abziehrand abschalten, die Abziehrille durchstechen und auf 22,99 Millimeter ablängen. Die Ärmel der 9er Luger auf die gewünschte Größe zuschneiden.

Mehr zum Thema