Starline Hülsen

Ärmel Starline

Kann ich auch einige Starline Pads direkt bestellen? Bester Kernwerkstoff - Ihre Ansicht - Hülsen Wer von Ihnen bietet die höchste Hülsenqualität und besticht durch Beständigkeit in Bezug auf seine Durchgängigkeit? Für Langwaffen benutze ich vorwiegend Koffer von RWS, Norman und Rapua. Für einige Kaliber z.B.

30-30 Win. auch Federal und Remington. Im Moment probiere ich die Hornady-Pods in . 308 Win aus, mal schauen, wie es ihnen geht.

Ich bevorzuge den Geco SX auf der XL650. Sobald diese gezündet sind, können sie superweich aufgeladen werden. Da die Ärmel hier ohnehin nicht lange haltbar sind, spielt das keine Rolle. Keine Garantie für irgendetwas, auch nicht für Dummheiten. Inwieweit haben Ihre S&B-Pods das "Old Enfield" bei sich?

Ich habe für das Feld Kernmaterial von PPU. Nachdem die 3 Nachladungen fertig waren, habe ich sie wieder erleuchtet. Auch hatte ich die empfohlenen Ärmellängen etwas unterschritten, um die erste und zweite Seite einzusparen ich stelle mir vor, dass es weniger oft zu Materialverlusten über den gesamten Lebensweg einer Ärmel kommen würde.

Übrigens habe ich die erste Frage nach dem besten Fallmaterial für Jagdladungen gestell. Wie lange haben Ihre S&B-Pods das "Old Enfield" bei sich? Guten Morgen, im Durchschnitt sind die meisten Rohre nach 3 - 4-maligem Nachladen am Grund gerissen. Sogar sein Affenfeld. Keine Garantie für irgendetwas, auch nicht für Dummheiten.

Das habe ich noch nicht wirklich gemessen, einen Markierer auf den Verschlusskopf gekritzelt und einen der dünnen Einschusspflaster über das Gehäuse geklebt. Der Lack war dann auf dem Bürgersteig, also finde ich die Strecke "befriedigend", mein Feld ist von 1952 und kam eigentlich als Zeughaus.

Donkravallo schrieb: "Wie lange behalten Ihre S&B Ärmel für das "Old Enfield" bei Ihnen? Guten Morgen, im Durchschnitt sind die meisten Rohre nach 3 - 4-maligem Nachladen am Grund gerissen. Sogar sein Affenfeld. Viele " Listen-Say-Sources " berichten, dass die PPU-Hüllen alles in allem gut sein sollten, das kann ich nur für 30-30 Win nachweisen.

Ich hatte dieses Problem mit den Brüchen im Gehäuse vor etwa 15 Jahren mit 6,5x55 PMC-Gehäusen, aber seltsamerweise habe ich heute noch die selbe Waffenart, aber diese Schwierigkeiten gibt es bei Norma/Lapua-Gehäusen nicht. Die einzige Möglichkeit ist für mich eine geringere Kernqualität. Keine Garantie für irgendetwas, auch nicht für Dummheiten.

Möglicherweise können Sie ein eindeutig schwaches Material im Schnitt über dem Ärmelhals wiedererkennen. Es ist eine Tatsache, dass die Hülsen dieser und/oder mindestens vieler Felder stark gestreckt sind. Nehmt die Starline für die 38SA und ich bin sehr glücklich. bei 9mm nur DAG. Besonders in . 38 Spl kann ich nichts gegen die Firma MageTech aussprechen, die Ärmel sind gut.

Da ich aber keinen großen Wert darauf lege, kann ich nichts dazu ausrichten. Ich wurde in. 44-40 mehrmals von MagTech abgewiesen, also kaufte ich mir eine Starline. Nun, Magtech ist sehr dicht bei 44/40, und ziemlich beständig, für Rossi, das funktioniert. Im Jahre 303 -auch Arsenal-Waffe von 54 - kann ich feststellen, dass Gehäuse die verdächtige Klinge verhältnismäßig rasch über den Erdboden bringen.

lch habe sehr, sehr gute Erfahrung mit Lappua in.308. Das sind keine Palma-Pods.

Mehr zum Thema