Star Wars Jedi Knight 4

Sternenkrieg Jedi-Ritter 4

Und was erwartet uns in Star Wars Visceral? Stern-Kriege: Republik-Kommando (PC, 2005, DVD-Box). Aufgabe 1: Wie heißt der Hauptgegner von Jedi-Ritter 1? Der Jedi-Ritter, der mit großem Applaus begrüßt wurde, ist zurück! Treten Sie in die Fußstapfen eines neuen Schülers in Luke Skywalkers Jedi-Akademie.

Stern-Kriege: 4 gute Argumente für einen neuen Jedi-Ritter

Star Wars Jedi Knight II: Jedi Outcast ist 13 Jahre alt. Sind hier vier gute GrÃ?nde, warum Jedi Knight 4 alle anderen Star Wars-Spiele einstecken wÃ?rde. Der Jedi-Ritter berichtet vor allem von dem mächtigen Söldner Kyle Qatarn, der zum Jedi wird.

Also, ehrlich, wie geil ist es, wenn du dich für ihn entscheidest? Jedi-Ritter 4 könnte die Story von Kyles Katarna fortsetzen oder auch nacherzählen. Es ist eine gute Story in einem Star Warsspiel. Die Lichtschwerter wurden in keinem anderen Game so gut wie in der Jedi-Ritter-Serie nachgebildet.

In der Jedi-Akademie kann man sich mit simplen Kombinationsmöglichkeiten den Weg durch die Reihen der Gegner bahnen. Wir gehen auf Nar-Shadaa nicht durch den Level-Schlauch, wie es bei den derzeitigen Star Wars-Action-Spielen der Fall ist. Mit der Jedi Academy wurde die Reihe später zum Moderationsmekka. Da ist übrigens erstmals Kyles Katarna aufgetaucht.

Stellen Sie sich nun vor, solche Modifikationen würden auch für ein aktuelles Grafikspiel auftauchen. Wenn ein Jedi Knight 4 auftauchte und all diese Kriterien erfüllte und hier und da noch weiter ausbaute, hätten wir das wahrscheinlich schönste Aktionsspiel zu Star Wars.

Der Jedi-Ritter von Star Wars: Jedi-Akademie

Sie alle kriechen durch unsere Speicher, die ersten Schriftrollen und natürlich die ersten Jedi-Ritter; unberührbar und wehmütig geladen durch die Linsen unserer rosa Rückspiegel. Oh, Star Wars: Jedi-Ritter: Jedi-Akademie. Das Gedächtnis ist wie eine zarte kleine Pflanze; über trifft meine Sinne und drückt schmerzlich gegen die langweilige, pulsierende Enttäuschung über Star Wars: Ritter der alten Republik.

Weil er alles richtig gemacht hat, nein, noch besser als die Jedi-Akademie - bis auf eines: das Kämpfersystem. Gerissene Tacticians zum Beispiel mögen das gewohnte "choose your target and let's fight"-System von KiotoR vorziehen, aber für wild lebende Mädchen wie mich war der Lichtschwerttanz der Jedi Knight Academy eine echte Aufdeckung.

Eine, die noch von keinem anderen System übertroffen wurde. Ich weine um dich, du liebes Kämpfersystem. Nie war es so lustig, in einem "Star Wars"-Spiel die Sturmtruppen aus der Fassung zu bringen, vor allem, wenn sie vorher ihre Waffen durch den Gedanken aus der Hand haben.

Ein ganz besonderer Killvorgang war natürlich die kultige, flugfähige Handschrift des Gegenspielers - und in "Star Wars Jedi Knight: Jedi Academy" wimmelt es von abgeschnittenen Händen und Stümpfen, die im Spiel immer wieder von neuem mit genau abgestimmten Attacken ausgelöst werden können. Weil auch in der Jedi-Akademie Taktiken - und Geschicklichkeit zählten.

Böse Reime verändern die bittere Realität des Alltags nicht: Ein mögliches, ebenso unmittelbares und fesselndes Schlachtsystem wie in der Jedi-Akademie gab es in einem "Star Wars"-Spiel nie wieder. EA oder sogar die Firma Biowerk wird bald die trockenen Steppen der verstorbenen "Star Wars "-Blockbuster wieder aufleben lassen und neue, großartige Partien mit Hilfe alter, bewährter Kampfsysteme entwickeln.

Mehr zum Thema