Spyderco Diamant

Der Spyderco Diamant

Ich besitze den Spyderco Sharpmaker seit Jahren. Guten Tag an alle als Newbie hier in der Community meine erste Frage: Wie haltbar sind die Diamantstäbe für den Spyderco Sharpmaker? Der Ersatz-Schleifstein "Diamond Triangle Pair" ergänzt den Spyderco Tri-Angle Sharpmaker durch Materialabtrag oder für einen aggressiven Schliff. Der Spyderco Sharpmaker ist für mich das "Hauptschärfsystem". Die Diamanten habe ich auch für den Sharpmaker gekauft.

Langlebigkeit von Spyderco Sharpmaker Diamond? - Die Wartung, Instandhaltung und der Versand

Hier als Neueinsteiger in der Community meine erste Frage: Wie langlebig sind die Diamantstäbe für den Spyderco-Scharfmacher? Daher die Vorstellung, die Diamantstäbe als Ergänzung zu erwerben. Mit einem anderen diamantbeschichteten Schleifstein (jepp, ein Teil von Lidl oder Aldi) habe ich jedoch keine sehr gute Erfahrung gemacht. Haben Sie Erfahrung mit Spyderco-Beschichtungen und Standzeiten?

Ich benutze die Diamantstangen seit Juli 2011. Ich habe gerade den Lieferzettel ausgesucht. Gewalttätigkeit ist (k) eine Loesung, aber oft (k) eine Moglichkeit. Diese Diamantbalken habe ich und kann nichts Gutes darüber ausrichten. In meinen Ohren war die Dauerhaftigkeit erbärmlich, obwohl ich die Schneide ohne großen Kraftaufwand über die Diamantstäbe führte.

Aber da ich viele Klingen habe, die nur mit den üblichen Spyderco-Bars in sehr langer Zeit geschärft werden konnten, habe ich das Gerät von DMT bekommen. Die Diamantplatten sind von der Langlebigkeit um einiges besser. Was ich damit meine, kann ich nur erahnen..... spyderco.com/pix/products/large/204D_L. jpg Auf dem Foto sehen Sie am "linken" Ende der Schleifstifte ein Teil, das eine andere Färbung hat als der restliche Teil.

Vermutlich um die Lebensdauer des Kunststoffhalters zu verlängern, da Diamant und Plastik auf lange Sicht nicht kompatibel sind. Gewalttätigkeit ist (k) eine Loesung, aber oft (k) eine Moglichkeit. Ich mag am Sharmaker, dass das Teil in 10 Sek. schnell ist - ohne lange Zeit einen Halter an den Schreibtisch oder das Wasser zu schrauben (und zu reinigen!)....

Der Scharfmacher, die "Lederle" und die Zwiebeln lassen sich rasch und ohne Risse würfeln. Ich denke, das ist witzig, aber ich kam nicht auf die kluge ldee, es in den Scharfschützen zu stecken. Bei allen Diamantstäben ist das Hauptproblem, dass der Diamantenstaub angeklebt wird, je mehr Pressdruck, um so mehr Feinstaub wird entfernt.

Die Diamantstangen habe ich auch für meinen Sharmaker, kann aber bisher nichts Schlechtes ausrichten. In der TF hat noch niemand etwas anderes beansprucht, verbreitet die Stäbchen mit Marsarine und wenn sie mit Kreppwischtuch gräulich sind, bis das Blatt rein ist, werden Sie auch erstaunt sein über die bessere Erosion, Banksteine / Lansky und Co. Ich will nichts davon wissen, wenn es nur eiförmige Stäbchen gäbe, Jürgen Schanz konnte mir damals auf Wunsch keinen Fabrikanten von Stäbchen verraten, die für Normalos (wenn man eine Aufhängung baut) von Ikea & Co. aus China geeignet sind.

Bei allen Diamantstäben ist das Hauptproblem, dass der Diamantenstaub anhaften kann. Hallo Maik, ich wusste den Kniff mit der Marine und dem Crêpe noch nicht. Was ist mit dem Geruch von Cannabis? Ich habe beruflich mehr Diamantenfeilen in meinem Werkzeugkasten als gewöhnliche Feile.

Der Spyderco hat nach meinem Gefühl sehr rasch an Leistungsfähigkeit verloren. Aber vielleicht nur, weil ich unterschiedliche Korngrößen der Diamanten wählen und so das angestrebte zeitliche Fenster beim Schliff einhalten kann. Es ist nichts aufgeklebt, was nur aus einem einzigen Sinterwerkstoff besteht und nur meine bräunlichen haben schon nach ALLEN Klingen (nicht nur meine und alle Arten von Stählen) Gebrauchsspuren, aber ich zieh so darüber, dass ich nicht auf der ganzen Oberfläche bin, also suche ich etwas im Etui. die Stahlstangen sind mit einem Binder überzogen und dann werden Diamantpartikel aufgetragen.

Soll das Schmierfett die Stangen säubern, oder wozu? Ich bin nur an den Spyderco-Diamantstäben interessiert, ich bin einfach nicht davon begeistert. Die Öle werden zwar verklebt, aber nicht verharzt, auch wenn sie benetzt sind, beginnen sie abzulaufen und haben nicht ganz den Eindruck, dass die Ruten besser haften.

Ich bin nur an den Spyderco-Diamantstäben interessiert, ich bin einfach nicht davon begeistert. Sie ist ebenfalls aus "Salatöl" und ist immer noch mit dem nicht so gut haftenden Härter verseucht, aber sie haftet nicht, sondern besser an den Stäbchen. PS.wer "gesünderes" Leben will, kann auch etwas davon mitnehmen, für Ossi wie mich geht auch Sonja, aber für Veganer ist es wegen des Tierfetts ein Tabuthema.

Mehr zum Thema