Softair Laser

Softair-Laser

Der Laser für Softair sowie der Ziellaser für Pistolen und Gewehre. Der Winzer E. ist bereit, den Laserpointer von der Zielhilfe zu entfernen. Das Bore Sighter wird direkt in den Lauf der SoftAir Pistole eingesetzt. Nicht nur Softair, auch immer mehr Fans kommen in den Genuss von Lasertag.

Wo kann man mit Lasertag spielen?

Lasern und Leuchten auf Airsoft-Waffen sind untersagt!

Der Einsatz von Laser und Leuchten auf Airsoft-Waffen ist und bleibt untersagt. Das Bundeskriminalamt (BKA) hat eine eindeutige Stellungnahme aus dem Jahr 2004 abgegeben: Sehr verehrter Kollege Xxxxxxxxx, Ihre Anfrage, ob die Bestimmungen des Waffengesetzes auf die Zubehörteile für Softairwaffen angewendet werden sollen, ist zu bestätigen.

Bei den Softair-Waffen handelt es sich zweifellos um Feuerwaffen, da hier Kugeln durch den Rohrlauf geschossen werden (Anlage 1 zu 1 Abs. 4 WafG, Abs. 1, Abs. 1, Nr. 1.1). Für die Bewertung verbotener Gegenstände im Sinne des Anhangs 2 Ziffer 1 Nr. 1.2.4 ist zu berücksichtigen, dass sich die Verbotsbestimmung auf Geräte "für Feuerwaffen" bezieht.

Die Klassifizierung solcher Geräte ist nicht auf Feuerwaffen beschränkt, die nicht vom Waffengesetz befreit sind. Da es sich um ein für Feuerwaffen bestimmtes Gerät im Sinne der Anlagen 1 zu 1 Abs. 1 Nr. 4.1 handelte, unterliegt es dem Nachweis von Anhang 2 zu 2 Abs. 3 WaffListe, Abs. 1, Nr. 1.2.4, wobei die Bewertung dieser Objekte nicht von der Klassifizierung der Feuerwaffe abhängt!

Falls Sie über solche Dinge verfügen, die unter die obige Begriffsbestimmung gehören, haben Sie bereits rechtswidrige Dinge! 4.2 Laser oder Punktstrahler sind Geräte für Feuerwaffen, die das Objekt auszeichnen. Diese Begriffsbestimmung "für eine Schusswaffe" umfasst auch Fackeln mit Halter zur Befestigung an einer Waffen!

Auch die bekannte PEQ-Boxen "im Koffer" mit Leuchte und Laser gehören in die Rubrik "Auch in Softair verboten". Allein der Besitztum ist schon ein Bruch des Waffengesetzes und das möchte sicher keiner von uns in den Unterlagen!

Laser, Leuchten etc. auf weichen Stühlen.... BKA antwortet - Softair

Also..... wie ich letztens schrieb, habe ich das BKA mehrmals gefragt, was jetzt in der Sache Laser/Lampen auf Spielwaren ist? Lieber Mr. Xxxxxxxxxxx, vielen Dank für die Aufklärung (und für all die kleinen Rambo's, die jetzt ihre Maglite und Feuer von den weichen Stühlen abschrauben müssen).

Nee! sind Objekte, die für Angriffe oder Abwehr, Signalisierung, Jagen, Distanzspritzen, Markieren, Sportieren oder Spielen vorgesehen sind und in denen Kugeln durch einen Schaft geschossen werden. Wie Feuerwaffen sind auch Handfeuerwaffen erhältlich, die dazu dienen, die in Absatz 1.1 genannte Waffe abzufeuern.

Die Trebuchet-Pläne habe ich gerade wieder raus, nur wo befestige ich den Laser.... Ernsthaft: Was wollen Sie mit einem Zeiger auf die Softair? Wissen Sie, was ein Laser ohne Softair macht? Dass mit dem Zeiger allein schon schlechtere Wunden entstehen können als mit dem 0,5 Joulesoft?

Die Einführung von Zeigern (und damit meine ich nicht die, die sich besonders für alle Arten von Schusswaffen eignen!) hat bereits mehr bewirkt als Softair´s! Wir sollten diese Gespräche abbrechen, wenn nicht jemand seine eigene Ferienwohnung mit einer Laser-Wasserwaage sondieren will.... Es geht nicht darum, wo man den Zeiger anschraubt, sondern der Zeiger selbst mit Befestigung ist ein verbotenes Objekt.

Konnte man sich nicht endgültig darauf einigen, dass Laser und Leuchtmittel nur und ausschliesslich den Autoritäten und dem militärischen Bereich gehören und nichts mit den kostenlosen (und auch scharfen) Gewehren der Otto Normalverbraucher zu tun haben, sondern auch gar nichts (außer als Attrappe oder unwiderrufliches, nicht funktionierendes Original).

"das Gespräch, um alle anderen Gespräche zu beenden" (naja..... zumindest die im Zeiger usw.). Ist eine Softairwaffe ("ab 14") zweifellos eine Waffe.... wie kann es sein, dass man sie als Vollautomat erhält.... wenn voll automatische Waffen nach Waffengesetz gemäß Waffengesetz 2, 1.2. 1 untersagt sind?

Dies ist nur möglich, wenn das Waffenrecht nicht für diese Waffen anwendbar ist.... und wenn das Waffenrecht nicht anwendbar ist.... dann folgerichtig auch nicht die darin enthaltenen Definitionen einer Feuerwaffe.... wie wäre es mit am Gerät befestigten Beleuchtungskörpern (ab Werk)? und sind, da am Gerät befestigt, auch nicht für Waffen bestimmt.... wenn dann......

Er hat so viel von seinem Griff eingebüßt, dass bald alles zum "verbotenen" Objekt wird, bis auf einen Esslöffel zum Herauslöffeln der Suppen, die wir jeden Tag rot-grün abbauen.... Er hat so viel von seinem Griff eingebüßt, dass bald alles zum "verbotenen" Objekt wird, bis auf einen Esslöffel zum Herauslöffeln der Suppen, die wir jeden Tag rot-grün abbauen....

P.S.: Wie kommt es, dass der Kochlöffel nicht untersagt ist? Man kann ihn schärfen und jemanden damit stechen.... oder einen Laser-Pointer aufschrauben.... oder eine Fackel.... Das Besitzen eines unerlaubten Gegenstands ist eine Straftat. Die Trebuchet-Pläne habe ich gerade wieder rausgeholt, nur wo befestige ich den Laser.... Noch immer ist es ein Scherz, dass es ein Bundesvergehen ist, einen Laser-Pointer auf eine 0,08-Joule-Pistole zu stecken.

Es ist keine Pistole! Sind Sie tatsächlich staatsanwaltschaftlich verpflichtet, wenn Sie eine Softair mit Laser-Pointer im Netz anbieten? Nein, denn wer den Softair erwirbt, kann den Laser-Pointer abnehmen (man kann ihn für etwas anderes verwenden) oder die Akkus auswechseln. Auch wenn Sie nur einen Laser-Pointer besitzen, der zur Befestigung an einer Pistole bestimmt ist, sind Sie staatsanwaltschaftlich belangt.

Bieten Sie in DE jedoch mit montiertem Zeiger oder Leuchtmittel an, ist dies auch ohne eingelegte Akkus zu ahnden. Die Softair ist jetzt also ein Spiel- oder Feuerwaffe? Was kann man sonst noch als Spielzeuge ab 14 Jahren einstufen und andererseits als sooooooo gefährlich behandeln?

Huuuuu, wenn man dort einen Laser-Pointer anbringt, kann man mit dem Softair wirklich etwas Schlechtes machen! Ich kann mir nichts Gefährlicheres an diesem Ding vorstellen. Ach ja, jetzt weiss ich: Mit dem Laser-Pointer könnte ich jemanden in die Augen blicken. Ja, aber ich kann das mit einem Laser aus dem Büro.

Nun, vielleicht versteh ich nicht so viel von der BKA-Paranoia, aber wenn die Softair eine Waffe im Sinn des Gesetzes ist, muss ich doch mal sagen, dass also in Deutschland schon ab 14 Jahren Waffen (teilweise auch vollautomatische Maschinen) da sind.

Mehr zum Thema