Silberhütte

Baracke

Die Silberhütte ist ein Wintersportgebiet bei Bärnau. Auf der Silberhütte, einem Langlaufzentrum im nördlichen Oberpfälzer Wald, befinden sich die Stadt Bärnau und der Landkreis Tirschenreuth. Für alle Belange ist der Waldhofverein Silberhütte e. V. zuständig.

Tel. Das grenzüberschreitende Langlaufzentrum Silberhütte ist mit seinen Beschneiungsanlagen ein schneesicheres Gebiet für Langläufer. Die grenzüberschreitende Langlaufloipe Silberhütte im Landkreis Tirschenreuth ist ein Paradies für Schneeliebhaber.

Das SLZ Silberhütte - Ski- und Langlaufcenter Silberhütte

Eine Übersicht aller Langlaufloipen im Bereich unseres Langlaufzentrums finden Sie hier. Wir haben hier für Sie die aktuellen News und Informationen rund um den Langlauf im Allgemeinen und die Silberhütte im Besonderen aufbereitet. Hier können alle kurzfristigen Daten über die Silberhütte abgerufen werden. Mit unseren beiden Fotoapparaten können Sie sich über den Start- und Zielort Silberhütte informieren.

Die Medienbibliothek bietet Ihnen einen Überblick über Presse- und Fernsehberichte sowie unsere Pressearbeit.

Silberne Hütte SLZ - LOIPENSTATUS

Sie können sich hier über den Stand des Langlaufnetzes unterrichten. Schauen Sie, welche Pisten für den Langlauf vorbereitet sind und aufgrund der Schneeverhältnisse genutzt werden können. Es gibt keine Bahnen mehr. Mit diesem Symbol gekennzeichnete Wege sind perfekt gepflegt und erlauben ungestörten Langlaufspaß.

Auf den so markierten Wegen kann mit Einschränkung gefahren werden und es gibt Orte, an denen die Strecke aufgrund von Schmutz oder Behinderungen umgeleitet werden muss. Auf diesen Strecken ist derzeit kein Langlauf möglich.

Stornierung durch Walter Winkler

Die 54 Branchenverbände - von Tirschenreuth bis Obenviechtach - sollten am 24. Mai auf einer "internen" Generalversammlung nicht öffentlich, schnell und still über das Geschick der vor einem Jahr zu Waisen gewordenen Silberhütte entscheiden. In der Einladungsmail (verfügbar für die oberpfälzischen Medien) nennt OWV-Chef Armin Meßner die "Entscheidung über die Silberhütte " als einziger Punkt auf der Tagesordnung: mit der Stimme über das "Angebot eines Bewerbers".

Der Oberbürgermeister der Gemeinde Bärnau, Alfred Stier, bestätigte auf Wunsch ein ausführliches Dreiergespräch mit dem Kaufinteressenten und OWV-Chef Meßner: "Ich habe einen schönen Einblick in den Kaufinteressenten". Bärnau würde sich daher nicht scheuen, einen Teil des Grundstückes vom OWV zu übernehmen - um einen "Fuß in der Tür" zu haben, um die Zukunft des in der Gegend sehr beliebten Langlaufzentrums strategisch zu sichern.

"Potentieller Erwerber muss auch der Bauherr und Eigentümer der Schutzhütte sein", unterstreicht Oberbürgermeister Stier. Bis zu zwei Mio. EUR wollte der mit seinem Heimatland und dem Langlaufzentrum Silberhütte in enger Verbindung stehende Unternehmen die komplett verfallene Schutzhütte von 1932 komplett renovieren und in ein bodenständiges, modernes Restaurant verwandeln.

Der 80-Jährige lehnt die Hoffnung auf ein neues Bekenntnis klar ab: "Mein Rückzug aus dem Vorhaben ist endgültig", betont Walter Winkler am vergangenen Wochenende. Der Bedarf beim OWV-Hauptverband ist groß, das Tierheim bedroht ein " bodenloses Faß " zu werden. In der Einberufung der ausserordentlichen Generalversammlung spricht Armin Meßner von einem "erheblichen Reparaturstau" und einer "verlorenen Situation" - "ohne konkreten Ausblick auf eine Neuvermietung".

Ungeachtet des Leerstandes entstehen Wartungskosten von 5000? im Jahr. Die Entscheidung über das weitere Vorgehen bei der Silberhütte muss gefällt werden." In 20 Jahren seien dem OWV 200.000 EUR entstanden, davon allein in den letzten fünf Jahren 90.000 EUR, ohne die hohen Selbstbeteiligungen.

"Der Kaufinteressent der Silberhütte ist eine Privatperson, die mit dem Langlaufzentrum verbunden ist und in der Gastronomie nach wie vor ein leerer Schiefer ist. "Es würde passen", erläutert OWV-Vorsitzender Armin Meßner. Die einstige Pracht der Silberhütte in der Gegend hat sich abgelöst. Die Schutzhütte des OWV-Hauptverbandes ist seit einem Jahr stillgelegt, einige Mieter mussten einen Insolvenzantrag stellen.

Fuer die etwas trostlose Liegenschaft wird ein Verkaufspreis von 70.000 EUR in Umlauf gebracht. OWV-Präsident Armin Meßner betont, dass das beliebte Nahversorgungszentrum lediglich eine funktionsfähige Küche beinhaltet.

Mehr zum Thema