Sicherungsbrille

Schutzbrillen

Der folgende Kletterbrillen-Test fasst die Vor- und Nachteile der einzelnen Modelle und Hersteller von Schutzbrillen zusammen. CU Schutzbrille, die es Ihnen ermöglicht, ohne Nackenschmerzen zu sichern. Schutzbrille entlastet die Halswirbelsäule beim Sichern. Halsschmerzen beim Klettern? Die Prismenbrille zur nackenschonenden Sicherung beim Sportklettern.

mw-headline" id="Prinzip">Prinzip[Bearbeiten | | | Quellcode bearbeiten]>

Auch die Schutzbrille arbeitet mit reflektierenden Prismen, ebenso wie die Sonnenbrille[2] und die Schutzbrille. Dabei wird der Lichtstrahl der Sicherheits- und Liegegläser um 60 nach oben oder oben gelenkt, ohne Rotation oder Spiegelbild. Dabei wird der Ausblick des Sichers nach oben gelenkt, so dass er nach oben blicken kann, ohne den Schädel gegen den Hals zu halten.

Im: Deutsches Journal für Sport Medizin. ? Magazin "Klettern" im Internet am Montag, 17. März 2008: Ispo Award für CU-Schutzbrille. Zurückgeholt 11. Dezember 2012. Magazin "Outdoor" im Internet per E-Mail per E-Mail per E-Mail an: Prisma-Brille für Aufsteiger. Zurückgeholt am: Juni 2012.

Schutzbrille im Vergleich: Prüfung und Marktübersicht

Die Schutzbrille - was ist das? Funktionsweise der Schutzbrille Was sind die Vorteile einer Schutzbrille? Die Schutzbrille - was ist das? Schon eine Schutzbrille ist eine raffinierte Idee: Durch eine Doppelreflexion im Sprungprisma kann der Ausblick in einem gewissen Blickwinkel abgelenkt werden (bei Schutzbrille zum Steigen beträgt dieser in der Regel zwischen 85 und 90°).

So kann der Tresor direkt durch die Gläser nach oben blicken, ohne den Schädel auf den Rücken aufzusetzen. Funktionsweise der Schutzbrille Aber das heißt auch, wenn die Gläser weiter hinten auf die Nasenspitze gesetzt werden, ändert sich das Gesichtsfeld - und damit auch der Blickwinkel. Dies ist besonders wichtig für BrillenträgerInnen, mehr dazu später.

Bis vor einigen Jahren waren die CU-Gläser von CU Belay Brille die einzige Schutzbrille, aber jetzt gibt es zwei weitere Brillenhersteller. Was sind die Vorteile einer Schutzbrille? Auf einem Rahmen zwei prismatische Elemente und dann fertiggestellt - mit einer Kletterbrille ist es nicht so einfach. Der Unterschied liegt vor allem in Betrachtungswinkel, Eigengewicht, Passform, Güte des Brillengestells und der Brillenhalter.

In welchem Blickwinkel kann ich nach oben blicken? Es bestehen Differenzen zwischen den verschiedenen Ausführungen. Wenn Sie schon einmal eine starke Schutzbrille auf der Brust hatten, wissen Sie: Das ist nicht gerade erfreulich! Da ein bestimmtes Basisgewicht durch die Präzisionsprismen nicht vermieden werden kann, hängt es vom Totalgewicht ab.

Brillengestellqualität: Ein guter Rahmen gewährleistet Tragkomfort und einen bequemen Nasenputz. Es gibt klare Unterscheidungen zwischen den einzelnen Ausführungen, vor allem zwischen Plastik- und Metallausführungen. Güte der Prismen: Hierbei sind vor allem die Lichtstärke und die sichtbare Breite der Prüfprismen unterschiedlich. Brillenträgerfreundlichkeit: Die Verbindung von Normalbrille und Schutzbrille ist nicht ganz problemlos.

Wenn die beiden Gläser übereinander liegen, ist die Schutzbrille etwas niedriger - und passt deshalb nicht mehr ineinander. Außerdem müssen Sie darauf achten, dass Sie Ihre normalen Gläser nicht zerkratzen. Aus diesem Grund haben wir eine ganze Menge Schutzbrille gepackt und am Ende des Tages erprobt. Die CU Sicherungsbrille CU G4.0 - der Klassiker in geprüfter Brillenqualität.

Der Y&Y Clip Up - der Brillenclip für Gläser. Die LACD Bely Brille - einfaches Schutzglas mit Plastikrahmen. Stefan, der die Brille trägt, hat sie auf ihre Eignung geprüft. Der CU ist der klassische Schutzbrille. Bei uns findest du die besten, deutlichsten Winkel, den besten Sichtwinkel. Auch für Brillenträgerinnen ist die Standardausführung in Ordnung (auch wenn es jetzt eine Clip-Version gibt).

Bei allen Gläsern gilt: Die Qualität der Brillenprismen ist hoch. Die Classic hat den besten Tragkomfort, die Pluspunkte des Plasfuns liegen im Material. Die Clip-Up-Version ist für alle Brillenträgerinnen ( "Sonnenbrillenträger") die optimale Alternative zu allen geprüften Schutzbrillen. Schlussfolgerung: Y&Y-Brillen weisen das günstigste Verhältnis von geprüften Sicherheitsbrillen auf. Das Prisma ist gut, der Tragkomfort ist modellabhängig.

Das billigste Produkt im Versuch ist die LACD-Schutzbrille. Es wird nicht für Brillenträger empfohlen. Das Prisma verbleibt leicht hinter der von Y&Y entwickelten Brillenfassung. Bei Brillen mit Edelstahlrahmen kann auch der Tragkomfort nicht mitgehen. Bei Brillenträgern gibt es vor allem zwei Varianten der Schutzbrille:

Dieser kleine Rahmen wird von oben auf die Gläser aufgesteckt. Das ist aber praktikabel, denn im Bodenbereich kann man noch ohne Schutzbrille fixieren; diese wird dann mit einem Handgriff umgelegt. Aber meine Gläser sind etwas wackeliger als sonst. Alternativ können Sie die normalen Gläser in die Schutzbrille stecken (siehe Video).

Nachfolgend sind die für uns besonders gut mit einer Normalbrille harmonierenden Ausführungen wiedergegeben. Schutzbrille an der Schutzbrille befestigen.... Bei der Befestigung am Boden kann die Scheibe ganz leicht nach oben gefaltet werden (sieht nicht so gut aus, ist aber praktisch....).

Mehr zum Thema