Sellier & Bellot Spce

Verkäufer & Bellot Spce

Verkauft aus dem Französischen ins Englische, mit Synonymen, Definitionen und verwandten Wörtern. Feldtest: Verkauft & Bellot TXRG Exergie blau. Andere Namensform, Selliers, Joseph Carl. Aber das Schlimmste ist mit Sellier & Bellot. Zeige alle Sellier & Bellot Produkte.

iMUSEt - Verkäufer & Bellot

1898 wurde die nörddeutsche Munitionsfabrik als zweite Patronenfabrik in Schoenebeck gegruendet auf dem Grundstueck Welsleber-Straße/Otto-Straße (V.-Feldmann-Str.). Die 1902 Insolvenz der Norddeutschen Rüstungsfabrik wird fortgesetzt als die Schönebecker Werke 1920 Die damalige Maschinenfabrik wird von der damaligen Munitionsfirma übernommen und im Jahre 1924 eingestellt.

Zehn Jahre später, 1934, wurden die Fabrikhallen abgebrochen und eine Ansiedlung für die Mitarbeiter der heute noch erhaltenen "Märchensiedlung" errichtet, dem ehemaligen Verwaltungsbau, in dem sich eine Institution des "Paritätischen Wohlfahrtsverbandes" befand.

Schließdruck bei Sellier in Freising

In Freising war Sellier-Druck ein bekanntes Freisinger Traditionsunternehmen. Einer der drei Druckwerke der Firma Sellier Druck an der Angerstraße gibt auf. Das melden Mitarbeiter aus Freising. In der zweiten Jahreshälfte soll die zur Appl-Gruppe gehörende traditionelle Druckerei aufgelassen werden. In den nächsten Tagen wird die jüngste Drucklinie demontiert, umgerüstet und am Stammsitz in Wemding installiert.

Die letzte Produktion fand nach Angaben eines Mitarbeiters am vergangenen Wochenende am Werk in Freising statt. Der Firmenname "sellier print- GmbH" wird sich nach Angaben der Appl Group nicht aendern. Im Jahre 1909 übernimmt Sellier das Geschäft - unter seinem Firmennamen wird es zu einer bedeutenden Einrichtung in Freising, die 1978 von der Unternehmensgruppe aus dem schwabenländischen Wemding aufgekauft wird.

Längst setzt der Produzent farbiger Druckerzeugnisse auf Dezentralisierung: Die Appl Group ist an sechs Orten dabei. Im Jahr 2004 wurde der gesamte Freisinger Maschinenbau neu aufgebaut - im Zuge des "größten Einzelinvestitionsprogrammes der Firmengeschichte", wie es damals nannte. "Diese Neuausrichtung wurde notwendig, weil die operativen Millionenverluste des Unternehmens in den vergangenen Jahren durch sinkende Absatzpreise und hohe Personalintensitäten zunehmend unrentabel geworden sind", so die Appl Group in einer Pressemeldung.

"Die Wemdinger Mutterfirma hätte ohne die Förderung vor vielen Jahren schliessen müssen. "Nicht nur in der Freisinger Druckwerkstatt gehen die Lampen aus. Die Appl Group sorgt in der Pressenlandschaft meist für Negativschlagzeilen. Ausserdem hat das bereits vor Jahren ausgeschiedene Untenehmen das Urlaubsgeld und die Jahresgelder gekürzt, die laut Verdi im Arbeitsvertrag garantiert wurden.

"Mit ihnen haben wir ständig große Schwierigkeiten", erzählt Sabine Verdi der FT. In Freising sei das Eskalationsniveau auch schon lange vor der Bekanntgabe der Schliessungspläne angekommen, berichtete der Gewerkschaftssekretär. Hier wurden ebenfalls Nachzahlungen storniert und die Beschäftigten in schlecht bezahlte Arbeitsverhältnisse getrieben. Einen besonders ernsten Sachverhalt beschreibt Pustet: Ein Betriebsratsmitglied, das mehr als 30 Jahre für das Unternehmen als Bookbinder tätig war, wurde 2013 aus dem Unternehmen ausgeschlossen, weil er sich geweigert hatte, das neue Dokument zu unterschreiben.

Der 52-Jährige hat mittlerweile wieder Zutritt zum Unternehmen, durfte aber nicht an seinen bisherigen Standort zurückkehren. Der Appl-Konzern bestätigte, dass ein Verbot erlassen wurde. Mehrere Beschäftigte unterzeichneten die schlecht ausgestatteten Arbeitsdokumente. "Viele Leute hatten Angst", sagt Pustet. Schließlich haben 17 Beschäftigte Klage erhoben - mit großem Erfolg. 2.

Die Strickweise ist immer die gleiche: Appl lehnt das Urlaubsentgelt ab, Arbeitnehmer verklagen, die Richter des Arbeitsgerichts: Die Gesellschaft ist zur Zahlung fällig. Die Appl sagt die jährliche Performance ab, die Angestellten gehen vor die Gerichte - das Urteil: Wemding muss seine Brieftasche öffnen. Laut Angaben von Herrn Dr. Peter H. C. Pustet ist das Urlaubsentgelt 2015 umstritten. Die Appl-Gruppe meint, der Aufruhr sei mild.

Dabei werden nicht nur alle Bestellungen aus Freising beibehalten - das Städtemagazin Fink zum Beispiel wird zukünftig in Wemding hergestellt. "Alle 14 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden weiterhin unverändert in anderen Bereichen am Freisinger Werk mitarbeiten. Appl bot den Mitarbeitern nach Angaben eines Arbeitnehmers eine zweite Alternative: in Zukunft in Wemding zu sein.

"Aber das ist über das Vernünftige hinaus", unterstreicht Pustet. Die Lage ist für sie bei weitem nicht so ruhig wie vom Konzern beschrieben. "Aber schon jetzt schließt Appl die Fertigung und setzt die Mitarbeiter unter Zeitdruck, ab Mitte des Jahres in den anderen Bereichen weiter zu arbeiten.

Mehr zum Thema