Schwebfliege Mimikry

Hoverfly Mimikry

Bienenhonig - Hoverfly - Mimikry - Schweben - Bestäubung - Blüte - Nektar - Foto - Landwirtschaft - Sammeln - Pollen - Violett - Themenübersicht - Themen. Laden Sie atemberaubende, kostenlose Bilder über fliegende Schwebfliegen herunter. Der Hornissenfliege (Volucella zonaria) fliegt von Juni bis September auf Lichtungen, an Waldrändern oder im Heckenbiotop.

Nachahmung

Bei den Schwebefliegen (Syrphidae), auch Standfliegen oder Swirrfliegen oder auch Diptera genannte, handelt es sich um eine Zweifliegenfamilie. Es gibt sie in etwa 6000 Spezies, davon 1800 in der Pfalz. Die auffallendste und namengebende Eigenschaft ist die Möglichkeit, an einem Ort mit einer hohen Beständigkeit zu fliegen, auch bei sich bewegender Raumluft. Sie sind auch dafür bekannt, dass viele Spezies durch Mimikry das Erscheinungsbild defensiver Hymenopteren imitieren.

Lernziel: Eine gefaehrliche, ungeniessbare oder vergiftete Erscheinung -Wasp -Warnfarbe: schwarz-gelbe Schwebfliege ist harmlos, erschreckt aber ihre Gegner durch die Aehnlichkeit Beispiel 2 Die Weinfalkenraupe: Sie verhält sich wie eine Schlangen für den Gegner und kann deshalb "aggressive" Mimikry imitieren: Das Wild ahmt eine schwache Kreatur nach, um seine Opfer anzuziehen.

Lernziel: Eine gefaehrliche, ungeniessbare oder vergiftete Erscheinung -Wasp -Warnfarbe: schwarz-gelbe Schwebfliege ist harmlos, erschreckt aber ihre Gegner durch die Aehnlichkeit Beispiel 2 Die Weinfalkenraupe: Sie verhält sich wie eine Schlangen für den Gegner und kann deshalb "aggressive" Mimikry imitieren: Das Wild ahmt eine schwache Kreatur nach, um seine Opfer anzuziehen.

Lebende Wesen übernehmen das Fleisch anderer Tierarten Beispiel 1 - Die Spannraupe wirkt wie ein schmaler Ast und erst auf den dritten oder vierten Blick auch wie ein Wild. Es ist auch an einem Stamm nicht sichtbar. Zerkleinerte Fische sind von ihrer Umwelt kaum zu unterscheiden: Ihre Lamellen ähneln denen von Alge und sind daher auf dem Meeresgrund kaum zu erblicken.

Das Geisterinsekt: Es ähnelt einem Blattblatt und wird daher zu Recht "wandelndes Blatt" bezeichnet. Das Tarnkostüm In der freien Wildbahn sind die Lebewesen oft sehr gut an ihre Umwelt angepaßt. Er ist neben dem Mooskissen kaum zu sehen und somit gut vor Raubtieren zu schützen. Durch ihren länglichen Körper und die besondere Farbgebung und Beschaffenheit ihrer Kutikula sind sie kaum von einem trockenen Ast zu trennen.

Mehr zum Thema