Schuhheizung

Schusterwärmer

Schuhheizung Alpenheat mit Fernbedienung. Klicken Sie hier zum Kaufen. Schuhheizung Alpenheat mit Fernsteuerung Meiner Meinung nach ist das Material der Alpenheat Schuhheizung mit Funkfernbedienung sehr angeneh-men. Der Gurt zum Entfernen der Schuhsohlen ist ebenfalls genügend und hat eine stabile Wirkung. Der Alpenheat Schuhheizer macht wegen der feinen, hervorstehenden Gewinde keinen guten Eindruck.

Sie sind sehr anschmiegsam, absolut biegsam und wirken nicht auffällig.

Dieses weiches Gewebe schiebt die Batterie durch die Fußsohle und macht sie unbequem zu fühlen. Außerdem ist das CE-Zeichen nur auf der Packung zu finden, nicht aber auf den Fußsohlen und der Fernsteuerung. Es ist daher fragwürdig, ob ein solches Label wirklich existiert und ob die Fußsohlen wirklich verkäuflich sind.

Bedauerlicherweise ist die Packung aufgrund des überflüssigen Einsatzes von Kunststoffverpackungen nicht gerade umweltfreundlich. Unglücklicherweise war meine rechte Fußsohle von Beginn an fehlerhaft, so dass ich nur die rechte Fußsohle prüfen konnte. Mit einigen Schuhmodellen hatte ich Schwierigkeiten, diese zu verwenden, da die Schuhsohle mit 15 Millimeter an der Hacke sehr hoch ist.

Schuhheizungen im Versuch

Die Träume (jeder Frau): kuschelige Wärme, auch im tiefen Winters! Wie man sich selbst hilft, wissen wir und haben eine batteriebetriebene Schuhheizung ausprobiert. Keine kalten Füsse mehr? Der Schuhheizer "Heat Vario Plus Comfort" von Mematec muss sich zuerst bewähren - beim Dauertest auf der Piste! Paßform: Die Schuhheizung besteht aus EVA-Material (Ethylen-Vinylacetat) mit einer Cambrelle-Decksohle und kann einzeln auf die passende Schuhgrösse geschnitten werden.

Die Ladeleitung der Schuhheizung ist seitlich an der Schuhsohle befestigt. Auf diese Weise kann die Schuhsohle beim Beladen im Schuh verbleiben. Doch die Ladeleitung bringt mich zu meinem ersten und einzigsten Kritikpunkt: Wer die Strümpfe vor dem Skilaufen spasmodisch glatt streicht und auf überflüssige Nähte vermeidet, so dass es keine Druckpunkte gibt, wird auf jeden Fall durch das Seil gestört.

Funktionsweise: Ein Thermosensor im Zehenbereich mißt die Zehentemperatur. Bei Temperaturen unter 37°C startet die Schuhheizung selbständig und gewährleistet eine angenehme Wärme von 42°C im Schuh. Solange die Seezunge nass ist, erwärmt sie sich in einen trockenen Zustand. Nach dem Skilaufen kann die Schuhheizung auch als Schuhwärmer verwendet werden.

Zum besseren Verständnis gehe ich am ersten Tag mit Schuhheizung den Hügel runter, am zweiten Tag ohne. Meine Füsse sind am ersten Tag des Skifahrens nicht frierend. Aber ich bemerke auch nicht, wann oder ob die Schuhheizung überhaupt startet. Erst am zweiten Tag des Testens unter den selben Witterungsbedingungen wurde mir klar, dass die Schuhheizung wirklich benutzt wurde und hervorragende Arbeit war.

Weil mir jetzt nach einiger Zeit auf dem Laufsteg die Füsse ziemlich kalt werden. Einige Erfrierungen sind wahrscheinlich so viel mit warmen Füßen wert. Nach dem Kauf hält die Schuhheizung Ihre Füsse jedoch nicht nur beim Skilaufen, sondern auch beim Radfahren oder Winterwandern warm. Resümee: Die Schuhheizung "Heat Vario Plus Comfort" von Mematec macht die kalten Winterfüsse froh.

Mein unsichtbare Gefährte sorgt dafür, dass ich mich ohne bewusste Wahrnehmung der Erwärmungsphasen warmhalte. Die Schuhheizung macht sich aufgrund des hohen Preis-Leistungs-Verhältnisses besonders für echte Sportfans bezahlt, die auch im Sommer oft ins Freie gezogen werden.

Mehr zum Thema