Schöne Taschenmesser

Wunderschöne Taschenmesser

um ein paar hübsche Blumen abzuschneiden und vieles mehr. Sauber gearbeitete, scharfe und schöne Eichenmuscheln. Wunderschönes Victorinox Wine-Master Olivenholz. DEM WUNDERSCHÖNEN ALOX SILBER TASCHENMESSER. Das wunderschöne Taschenmesser wurde vom klassischen Soldatenmesser inspiriert.

Schlanke Begleiter: Gentleman's Taschenmesser - Fünf edle Taschenmesser, die Männer mitnehmen können.

Früher zur Grundausrüstung eines Gentleman gehörend, ignoriert der heutige Styleguide dieses sinnvolle Beiwerk. Das elegante Taschenmesser macht niemandem Angst, im Gegenteil, oft kommt es zu einem spannenden Gespräch über die Gestalt und den Ursprung des Feinschneidwerkzeugs. Bereits die Römer in der Stadt hatten Taschenmesser mit einziehbaren Klingen im Gepäck, aber erst im XVII Jh. wurden die Taschenmesser, wie wir sie kannten, immer beliebter.

Im Mittelpunkt der Taschenmesserproduktion stand damals das britische Scheffield. Die Taschenmesser von den englischen Inseln wurden bis weit ins neunzehnte Jh. für ihre Stahl-, Polier- und Handwerkskunst geschätzt und in alle Teile der Welt geliefert. 1801 wurde die erste Taschenmesserfabrik Deutschlands von Daniel Peres in Solieren erbaut.

In den USA und Deutschland hat sich erst Ende des neunzehnten Jahrhundert eine wichtige Taschenmesserindustrie entwickelt. Das Taschenmesser ist heute der Auszug aus dem vielseitigen und praxisgerechten Werkzeug. Doch wer auf der Suche nach zeitlosen, wunderschönen Messer ist, sollte vor allem nach Frankreich und Italien blicken. Doch auch in Deutschland und den USA gibt es noch eine Hand voll Fabriken, die wie vor hundert Jahren Gentleman-Taschenmesser herstellen.

Abschließend noch ein Wort zur Rechtslage: In Deutschland dürfen Taschenmesser, die mit einer Hand zu öffnen sind und zugleich ein Klingenschloss haben, nicht in der öffentlichen Hand verwendet werden. Die hier gezeigten Models können in Deutschland rechtlich gesehen werden. Bitte beachte jedoch: Bei einer Flugreise ist das Taschenmesser im Reisekoffer und nicht in der Jackentasche oder im Reisegepäck!

Back-Lock: Ein federunterstützter Griff greift in eine Vertiefung in der Blattwurzel und fixiert die Schneide. Liner-Lock: Eine Stahlblattfeder wird im geschlossenem Zustand vom Blatt zur Seite gepresst. Beim Öffnen des Messers überspringt die Druckfeder hinter die Blattwurzel und vermeidet ein unbeabsichtigtes Einschlagen der Säge.

Um das Messer zu schliessen, muss die Druckfeder zur Seite gepresst werden. Frame-Lock: Dieses Schloss ist eine Ausführung des Linerschlosses mit dem Vorteil, dass die Federn Teil des Griffes aus Edelstahl oder Edelstahl sind. Schiebemuffe: Eine Druckfeder auf der Rückseite des Griffes sorgt dafür, dass die Schneide offen bleibt. Das Messer kann jedoch durch Drücken der Rückseite des Blattes zusammengeklappt werden, ohne vorher einen Verriegelungsmechanismus zu öffnen.

Der leidenschaftliche Taschenmessersammler führt einen eigenen Blogeintrag und einen YouTube-Kanal über Feinschneidwerkzeuge und ist regelmäßiger Autor für die Fachzeitschrift "Messer Magazin".

Mehr zum Thema