Schneetarnung

Schnee Tarnung

Camouflage im Winter Nichts ist besser, als dieses Klima für die Jagt zu nützen. Allerdings lassen die normalen Tarnkleider die Umrisse des menschlichen Körpers im Schneefall klar erkennen und unterscheiden sich in ihrer Wirkungsweise nicht von der normalen Kleidung. Deshalb ist es besonders bei Schneefall notwendig, eine Schneetarnung zu verwenden. Im Online-Shop findest du alle Artikel rund um den Schneestiel: Alexander Busch jagt seit seiner Kindheit und begleitet seinen vierjährigen Sohn mit großer Euphorie.

Alexandre Busch ist Autor des Jagdmagazins "Wild und Hund" und Autor eines Buches. Er gibt sein Wissen als Redner in vielen Kursen für den Jägerlehrhof Jagdschloss Springe, BJV Landsjagdschule Wunsiedel, "Wild und Hund Aktiv ", Landesjagdverband NRW, Land Rover Live und für Freizeitveranstaltungen weiter.

Camouflage im Schnee - was ist zu berücksichtigen?

Besonders bei Schneeverhältnissen muss die Camouflage des Jagders an die geänderten Umgebungsbedingungen angepaßt werden. Ansonsten sind sehr wirkungsvolle Camouflage-Muster wie Realtree APG oder Max-4 dem Gelingen auf schneebedeckten Flächen ziemlich schaden, da die dunkle Person vor dem weissen Grund auffällig ist. Manche Leute holen sich einen weissen Maler-Overall aus dem Heimwerkermarkt.

Dies kann funktionieren - aber nur, wenn Sie sich auf einer reinen weissen Oberfläche befinden. Doch da in der offenen Natur meistens tote Büschel, Sträucher oder Überreste der letzen Ernte vorhanden sind, ist die Camouflage sehr moderat. Wirkungsvoller und für den gelegentlichen Jäger sicherlich genug ist der Schneetarn-Poncho oder der Schneetarn-Anzug der Wehrmacht.

Für ein optimales Tarnen im Schnee sorgen aufwändigere Camouflage-Muster wie Realtree's AP Snow oder Hartholz Snow (Swedteam-Anzug oder Sakko und Hosen mit Membran). Diese haben auf der weissen Basisfarbe aufgedruckte komplizierte Camouflagemuster aus Zweige, Zweige, Rindenstruktur und braune Blätter, die durch realitätsnahe Schattenbilder eine dreidimensionale Wirkung erzielen.

Dadurch eignen sich diese Camouflage-Muster für jedes Untergrund. Man sollte nicht versäumen, sich vor dem Kopf, den Händen und der Pistole zu verstecken. Für das Antlitz sollte eine weisse Sturmmaske ausreichen, für die Camouflage der Hand gibt es Handschuhe im AP Snow® Camouflage Muster (Swedteam oder Polar Fleece). Mit Stretch-Band mit Schneetarn-Muster kann die Pistole getarnt werden.

Die Ponchos der Bundeswehr sind für den Grundriss geeignet, für Fallschirme kann ein Tarnnetz verwendet werden. Auf diese Weise ausgestattet, kann sich der Jagdgast auf seine Camouflage verlassen.

Mehr zum Thema