Sauer Sport

Saurer Sport

Schon leichte oder vorübergehende Verschiebungen in Richtung Säurewechselstoffwechsel und Hormonhaushalt sind ungünstig. Die beste Leistung, genaues Tuning erhalten Sie in unserem "Mastershop Sport". Zum Projekt gehören eine energetische Sanierung und die Erweiterung der Sporthalle. Stabiler SAUER-Rolli-Beutel - mit aufsteckbarem Adapter - steril. Sig Sauer Sport Original-Reinigungsbürste mit Werkzeug - brandneues Sig Sauer Produkt.

Vergrösserung von Interspeed Sauer

Laut "Hersfelder Zeitung" feierte der Intersport-Shop Sport Sauer in Bad Hersfeld letzte Woche Aufrichte. Seit gut einem halben Jahr wird der Markt renoviert und soll im Frühjahr 2018 wieder eröffneten werden. Seit gut einem halben Jahr stellt die Firma Sauer in Bad Hersfeld den Markt in Amberg um.

Der Sporthändler feiert am vergangenen Wochenende Richtfest, so die "Hersfelder Zeitung". Zur Erweiterung der Verkaufsfläche wurde das Gebäude mit der Nummer 11 in den neuen Baukörper integriert. Die " Herkunftszeitung " meint, dass das Sportthaus Sauer im nächsten Monat auf zwei Stockwerken mit einer Gesamtfläche von 1.500 qm wiedereröffnet wird.

Dazu wurde im Mai diesen Jahres das frühere Haus mit der Nummer 9 abgebrochen und ein viergeschossiger Erweiterungsbau mit der gleichen Gebäudehöhe wie das Vorgebäude erbaut. Mit dem neuen Intersport-Geschäft werde nicht nur die Stadtmitte, sondern die gesamte City aufgewertet, meint die "Hersfelder Zeitung".

Viele Unternehmen aus der Umgebung hätten den Umbau und die Neubauten übernehmen können.

mw-headline" id="Werdegang">Werdegang="mw-editsection-bracket">[Bearbeiten | /span>Quellcode bearbeiten]>

Der gebürtige Recklinghausener Michael Sauer (geb. 28. 8. 1941) ist ein früherer 3-Springer und Zeichner. Aufgewachsen ist Michael Sauer in Osthessen in Fuulda. Der 17-jährige Fußballspieler des FC 1910 Choras und der Turner aus dem Jahre 1848 setzte mit 13,63 Metern im Dreifachsprung überraschend einen Hessenjugendrekord und gelangte so in diese Leichtathletikdisziplin.

Mit dem TSV 1860 München begann er als Bundeswehrsoldat, für den er 1963 seinen ersten Weltmeistertitel bei den Indoor-Meisterschaften mit einer Distanz von 15,34 Metern errang. Zu Studienbeginn ging Sauer an die USC Mainz, in deren Trikots er zwischen 1963 und 1978 weitere 18 Meisterschaftstitel (Outdoor und Indoor) errang.

Auch bei den Hallen-Meisterschaften 1968 gewann er den Sprung mit 7,70 Metern. Die beste Outdoor-Distanz beträgt 1967 16,65 Meter. Neben einer Vielzahl von Landes- und Europa-Rekorden erzielte er zwei neue Rekorde in der Halle: 1965 16,35 Meter und 1968 16,77 Meter. 1967 gewann Sauer die Universiade und nahm 1968 an den Olymischen Spiele in Mexiko-Stadt teil, wo er das Endspiel mit einer Distanz von 16,02 Metern kaum ausließ.

An der Europameisterschaft 1966 wurde er Zweiter mit 16,35 Metern, an der Europameisterschaft 1968 wurde er Fünfter mit 16,37 Metern, an der Europameisterschaft 1968 wurde er Siebter mit 15,86 Metern, an der Europameisterschaft 1969 wurde er Vierter mit 15,89 Metern, an der Europameisterschaft 1970 wurde er Vierter mit 16,39 Metern, an der Europameisterschaft 1971 wurde er Achter mit 15,94 Metern und an der Europameisterschaft 1972 Sechster mit 16,27 Metern.

Der 37-Jährige wurde nach seinen vergangenen Hallen-Meisterschaften 1979 von den Tageszeitungen als "Methusalem unter den Springern" bezeichnet. Von 1993 bis 1997 war Sauer Präsidentin des Universitätssportvereins Mainz, 2009 Ehrenmitglied und seit Nov. 2012 Vorsitzende des Vereins. Nach diversen Zeitungspraktika führt ihn seine Laufbahn zum Südwestfunk und 1971 zum ZDF.

Von 1975 bis 1984 führte er als Personalreferent des ZDF-Direktors Prof. Karl Holzamer das wöchentliche Kindersportmagazin des ZDF. Er ist ehrenamtliches Mitglied des Vorstands und ehrenamtlicher Vorsitzender der Nationalen Gruppe RLP der Reservistenvereinigung. In den Jahren 2008 bis 2014 war er Lehrbeauftragter für Sportgeschichte an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Er ist Verfasser von zahlreichen Fitnessbüchern.

Mehr zum Thema