Rossi Unterhebelrepetierer test

Hebeltest mit Rossi-Gewehr

Es gab einige, die im Test nicht so angenehm waren. Dort haben Sie die Möglichkeit, noch mehr zu spielen und einige Präzisionstests durchzuführen. Ich mag es (irgendwann), mich mit einem Hebelgewehr zu verwöhnen. Eine beliebte Prüfung von Inspektoren ist daher auch, mit der Waffensachverständigenprüfung. Auswerfer für Rossi Repetierbüchse HOT-Auction!

Rossi-Hebel

Hi Janicho, ich erschieße Rossi auch nicht, aber ein Clubkollege hat einen in 357 und einen in Edelstahl gekauft. Anschliessend wurden diese mit einer Feindiamantenfeile, wie sie von Goldschmieden verwendet wird, abgegratet und mit einem feinem 800 mm Schleifpapier geschliffen. Noch präziser sind die Passformen im Gegensatz zu den aktuellen Winchester-Modellen, insbesondere im Wellenbereich.

Ich drehe eine Centennial 1967 von der Firma Windchester Canadian in 30-30, aber ich denke immer noch darüber nach, einen weiteren Uberti mit einem farbgehärteten Farbsystem in 357 zu bekommen, weil er einen Rossi in den Hintergrund drängt. Sonst kann ich nur sagen: Test Test Test.

Pah!´s´s ¦WerÂ.

Die Schusswaffe von Rossi bietet eine Menge Waffen für das Geld ####¦..... Gegründet wurde die Rossi Arms Factory 1889 von Imadeo Rossi in Brasilien. Seit weit über 100 Jahren versucht der Produzent Rossi, diese selbst aufgezwungene Lehre zu bewahren. Stier hat zunächst die Rechte zur Herstellung von 7 verschiedenen Rossi-Revolver-Modellen erworben. Später übernahm Taurus hat dann alle Rechte an der Fa. Rossi und einem von nun an alle Waffentypen hergestellt.

Für die Rossi-Klassiker wurde jedoch der Namen Rossi für aufrechterhalten. Taurus hoffte, seinen Anteil durch den Vertrieb von Gewehren unter zwei unterschiedlichen Markennamen zu erhöhen. Der amerikanische und nordamerikanische Absatzmarkt ist BrazTech International, auch Teil der Taurus-Gruppe. Bei der Serie meiner persönlichen Schießversuche wurde ich dieses Mal begleitet: Repetierbüchse Rossi, Modell M175, Caliber .357Magn/.

38Spezial, Granate wahrscheinlich 2000. Schon im Besitze einiger Uhren habe ich ein Rossi-Modell in meiner Kollektion vermisst. Doch schon als ich die Pistole in der Händen gehalten habe, war ich mehr als zufrieden. Ein wunderschönes Gewehr mit ausgezeichneter Verarbeitungsqualität. Der untere Hebel und alle anderen Teile der Waffen hatten keine großen Herstellungstoleranzen.

Selbst wenn man die Waffen schüttelte hat, gab es keine Klappergeräusche, wie ich es von meinen Winchester-Modellen gewöhnt bin. Durch zwei kräftige Schrauben, die das Schloss fixieren, wird ein fester Halt der Kartusche in der Kammer gewährleistet. Wenn man eine Pistole über öffnet, werden die unteren Hebelschrauben âStraitâ nach oben gerichtet geführt und lassen so Verschlussrücklauf los.

Die Verschlusskappe wird zu über passgenauen Aussparungen von Gehäuse geführt, löst den Wasserhahn, schleudert die leeren Hülse und läuft mit Aufwärtsbewegung des unteren Hebels, widerstandslos, unter Zuführung die Karpulen zurück in ihre Ausgangsposition. Die Beladung der Pistole gestaltet sich sehr leicht. Über ein auf den ersten Blick sehr kleines Beladefenster lassen sich 12 Kartuschen schnell hintereinander in das Magazinröhrchen einlegen.

Die Beständigkeit durch die Spannmagazinfeder ist so niedrig, dass der Beladevorgang bis zur letzen Kartusche nicht zu beeinträchtigt wird (Abb. 4). Die Seitenverstellung des Visieres ist nur möglich unter über Die Befestigung der Zielvorrichtung am Schwalbenschwanz (Abb. 5). Seitdem ich noch nie mit einer Rossi UHR gedreht habe, war ich neugierig, was mich jetzt erwarte.

Für Für den Kugeltest habe ich folgende Munition verwendet: Nachgeladene Munition im Kaliber.357Magnum. N 320. Nachgeladene Kartuschen im Kaliber.38 Spezial. Schließe die Waffen, lade 5 Schüsse, schieße, lade 5 Schüsse, schieße. Kartusche.357Magn. 10 Schuß, Kartusche.357Magn. Persönliches Fazit: Schon der erste Blick spiegelt die Lehre des Fabrikanten Rossi wider. Ein in allen Bereichen sehr gut verarbeitetes Gewehr, dessen neuer Preis zwischen unglaublich 650,00 und 750,00 â' â?

Die Wiederholung von. 357Magnum-Patronen aus dem vollen Heft funktioniert von der ersten bis zur letzen Kartusche Zuführungsstörungsfrei. Das Gleiche gilt für die Kartuschen des Kalibers.38Special. Die leere Hülsen wurde ebenfalls gefahrlos abgenommen und weit weg von der Pistole wiederholt. Während des Tests fiel kein Hülse wieder von oben in die Verriegelungsöffnung.

Bei schneller Wiederholung unter hohem Termindruck hat der Rossi seine Alltagstauglichkeit bewiesen. Du musstest die Pistole immer nach vorne schwenken, um sie nachzuladen. Alles in allem ist diese Repetierbüchse von Rossi aus dem Hause Qualität und präsentiert sich als detailgetreues Modell. A muss für jeder Uhrenliebhaber, der Präzision, funktionale Sicherheit, Bearbeitung und Funfaktor schätzt....

Mehr zum Thema