Replicator 2

Wiederholer 2

Replicator 2 wird sicher und ästhetisch verpackt geliefert. Mit dem MakerBot Replicator 2 Desktop 3D-Drucker erwecken Sie Ihre Projekte zum Leben. Replicator 2 ist ein stabiler und zuverlässiger FDM-Desktopdrucker von MakerBot. Inzwischen ist die Serie jedoch durch Replicator+ ersetzt worden. Die Firma wurde 2009 gegründet und gilt als einer der führenden Vertreter der Branche.

Macherbot Replicator 2 im Praxisversuch

ist einer der renommiertesten, aber auch teuersten 3 Desktops. Das Gerät ist ein fertiges Gerät, der Replicator 2 3D. Die Anzeige an der Vorderseite des Druckers dient zur Bedienung des Druckers. Obwohl der Macerbot Replicator 2 als fertiges Gerät geliefert wird, braucht er ein paar Schritte, bevor der 3D-Druck beginnen kann.

Hierzu den Replicator 2 einschalten und auf dem Bildschirm den Menüeintrag "Run Startscript" aufrufen. Jetzt bewegt sich der Laserdrucker zu vordefinierten Punkten auf der Konstruktionsplattform, unter denen die Verschraubungen tariert werden. Wir haben den optimalen Weg zwischen Düse und Bühne eingestellt, wenn ein Papierbogen, den wir zwischen Strangpresse und Bühne drücken, nur durch Ziehen bewegt werden kann.

In einem zweiten Arbeitsschritt liefern wir dem Anwender Materialien. Die Replikator 2 ist für PLA (Polymilchsäure) geeignet. Dies ist ein bioabbaubarer Plastik. Dieser kann an der Rückseite des Gehäuses angebracht werden. Wir haben die Menüpunkte "Change Filament" und "Load" im Menü aufgerufen. Das Aufheizen der Düse durch den Laserdrucker nimmt etwas Zeit in Anspruch, der Vorgang kann auf dem Bildschirm verfolgt werden.

Als Replicator 2 uns dazu auffordert, stecken wir den Plastikfaden in den Auswerfer. Reale Objekte mit dem Laserdrucker erstellen - das ermöglichen die immer beliebter werdenden dreidimensionalen Drücker. Neu in dieser Gerätekategorie ist der Replicator 2 von Macerbot für rund 2400 EUR. Jeder, der einen 3-dimensionalen Laserdrucker vor sich hat, möchte das System so schnell wie möglich in Betrieb nehmen.

Macerbot Replicator 2 kann sowohl von der SD-Karte als auch vom Computer über USB gedruckt werden. Dadurch ist es leicht, den Ausdruck im Versuch zu beginnen. An dieser Stelle kommt die Drucksoftware der Firma Macerbot mit dem Replicator 2 ins Spiel. 2. Es ist kostenfrei und kann von der Website des jeweiligen Anbieters heruntergeladen werden. Nach dem Laden der Schablone in die Anwendung kann das Dokument verschoben, vergrößert, verkleinert, auf die größtmögliche Größe verkleinert oder dupliziert werden.

Wenn alles eingestellt ist, kann das Dokument entweder sofort gedruckt oder die Schablone und ihre Einstellung exportiert werden. STL beibehalten, wenn Sie die Schablone für andere 3D-Drucker offen lassen wollen. Das Druckbild kann auch einzeln exportiert werden. Von der SD-Karte ausdrucken und über das Display das gewünschte Thema auswählen.

Replicator 2 verwendet die zuvor definierten Parameter. Davon hängen sowohl die Qualität als auch die Geschwindigkeit ab. Im Grunde funktioniert der Replikator 2 von Macerbot gut. Die Zeit wird auf dem Bildschirm und in der Anwendung dargestellt, aber nicht, wie lange es dauern wird, sondern wie viel Zeit bereits ist.

Das Gerät hätte den Druck fortgesetzt. Das ist ein sehr stabiler 3-dimensionaler Replikator 2. Schön: Was der 3-dimensionale Printer gerade macht, wird auch visuell kommuniziert. Leuchtdioden im Gerätegehäuse signalisieren, ob der Laserdrucker funktioniert, die Düse erwärmt oder nicht. Aktuell kostet der Replikator 2 rund 2400 EUR inklusive der Versandkosten in Deutschland.

Mehr zum Thema