Rehtrophäen Bewertung

Bewertung der Hirschtrophäe

Reviews Trophy Care Protection Eine Jagdtrophäe ist ein Zier- und Sammlerstück, das sich mit der Messung und Bewertung von Trophäen nach internationalen CIC-Formeln beschäftigt. Angebot Nachschlagewerk über die Bedeutung, Behandlung und Bewertung der europäischen Jagdtrophäen. Die Bewertung ist nur registrierten Kunden gestattet, die dieses Produkt gekauft haben. Im Vorfeld der Messe fand die Auswertung statt.

Trophäe bewerte - Rothirschpunkte nach CIC

Zum Zeitpunkt seiner Bewertung waren es noch 9,18kg. In der Gesamtwertung bekam er 220,1 Zähler und damit einen Goldtaler. Obwohl es manchmal beliebig erscheinen mag, werden die meisten Kriterien für die physikalischen Merkmale des Geweihes wie Stocklänge und -umfang angegeben, aber das Eigengewicht hat zum Beispiel nur einen verhältnismäßig geringen Einfluss auf das Gesamtresultat.

Geweih wird nur dann als abnormal und daher nicht bewertet, wenn mehr als ein Auge oder eine mittlere Sprosse fehlt oder je eine fehlt. Allerdings nur, wenn diese Stufen nicht oder nur atrophiert sind, gebrochene Stufen kein Hindernis für die Bewertung darstellen. Das Bandmaß wird nicht in den Anstellwinkel zwischen Rosette und Stab gepresst.

Der Mittelwert wird aus der Stangenlänge berechnet und mit 0,5 malgenommen. Die Mittelwerte beider Augensprossen werden mit 0,25 malgenommen. Das gleiche Vorgehen gilt für die mittlere Sprosse. Der Mittelwert der rechten und rechten Rose wird nur um die Hälfte reduziert, so dass der Mittelwert vollständig in die Bewertung miteinbezogen wird. Dabei wird der Umfang des Stabes zwischen Augen- und Mittelstrebe sowie zwischen Mittelstrebe und Zahnkrone an der schwachsten Position vermessen.

Der linke und der rechte Balken werden ohne Berechnung des Mittelwertes in die Punktewertung einbezogen. Der Auslauf wird in der Ebene des Kronenaufsatzes an der Stelle des breitesten, innersten Abstands zwischen dem rechten und linkem Steg ermittelt. Liegt der Anteil über 60 v. H., wird ein Prozentpunkt, zwei Prozentpunkte für 70 v. H. und drei Prozentpunkte für mehr als 80 v. H. vergeben.

Es werden alle Umfragen gezählt, die eine Länge von mind. zwei Zentimetern haben. Gebrochene Kanten gelten nicht. Bei vorheriger Wägung müssen zehn Prozentpunkte einbehalten werden. Das sind die subjektiven Aspekte für das Geweih in Gestalt, Farben und Perlen. Bis zu zwei Punkten werden für die Einfärbung, die Sicken und die Endspitzen verliehen.

Bei einer Sprossenlänge kann ein Halbpunkt ab zehn Zentimetern und ein ganzer Punkte pro Blatt ab 15 Zentimetern gebucht werden. Bis zu zehn weitere Spitzen können für die Kronenlänge und deren Zahl addiert werden. Eine halbe Extra-Punkt ist für spezielle Schönheiten da. Mit 221,36 Zählern liegen wir immerhin nur leicht über dem amtlichen Rating.

Mehr zum Thema