Rehe aus dem Garten Vertreiben

Rehwild aus dem Garten verbannen

Verteilen Sie das Spiel zuverlässig und umweltfreundlich mit den Produkten der Spielabwehr. Wohnviertel und zerstören ganze Gärten auf der Suche nach Nahrung, meist von Wildschweinen, Füchsen, Hirschen und Hirschen. Wildnis im Garten Kräuter & Rüben Foren hello, " durch den Geruch das Spiel von Gartenanlagen etc. fernhalten??

??). ich weiss das bei uns an einer belebten Strassen, die mit solchen Hilfsmitteln vom Überqueren der Strassen verschont bleibt. das Mittel wird an Pfählen, die mit Schaum in kleinen ca. 10-15 cm grossen Flecken, in den gehärteten Montageschaum eingespritzt.

es dauert sehr lange. erstaunlich gibt es wirklich seltene wilde unfälle. bei mir auf dem lande verschlingt die wilde auch meine Jungbäume. ich beschütze neupflanzungen, indem ich die baüme mit hühnerdraht umwinde. aber das ist auch kaum möglich, ist sehr teuer.

Wie kann man mit Hirschen im Garten umgehen? Ich habe sie nicht gesehen.

Guten Tag, meine Damen und Herren, ich sage euch von Anfang an, es wird etwas länger: Unserem Nachbarn gehört ein großes Anwesen, das nicht umzäunt und völlig kostenlos ist. Daneben befindet sich jedoch eine kleine Vorgartenanlage, die umzäunt ist ( (der Garten ist sozusagen in der Hälfte umzäunt, die andere Hälfte nicht umzäunt). Das Freigelände wird von uns nur durch unseren Hehler getrennt.

Nun hat der Nachbarn vor etwa einem Jahr einen neuen Freund gekauft, ohne uns etwas zu erzählen, so dass wir unsere Tiere nicht mehr zusammenbringen konnten. Jetzt steht ihr Rüde beinahe immer auf dem umzäunten Gelände, wenn wir im Garten herumspielen oder die Tiere Geschäfte machen und unsere Tiere anschreien.

Meinen Hunden geht es zwar nicht gut, aber ich habe sie schon so aufbereitet, dass sie ihn am Hehler ausblenden. Aber wenn der Rüde in das Freigelände kommt, läuft er gleich wie verrückt zu unserem Gartenzaun, beisst hinein, beißt und bellt und attackiert. Sie sollte selbst einen Hehler aufstellen.

Aber sie haben nur ein paar schmale Zäune, eher wie Drähte, die miteinander verbunden sind, auf unserem eigenen Gitter aufgestellt, also in keiner Weise einen echten Gitter. Seither schließen sie ihren Vierbeiner immer im Vorhof ein. Nun kam es unglücklicherweise wieder dazu, dass sich die Tiere selbst anbeißen wollten, worauf ich nun von dem Mann der Dame angeschrien (!) wurde, dass ich meinen Hehler "stabil" machen möchte, weil meine Tiere gefährden.

Zuerst attackiert ihn sein Spürhund (und meiner hasst ihn natürlich auch). Andererseits haben sie immer noch keinen Hehler, wo die zusammentreffen. Wenn jemand vorbeiläuft, bellte er nur, und mein ängstlicher Beißer bellte die Nachbarinnen an, wo ich immer mitmache.

Später kam seine Ehefrau vorbei und schien mir sehr verlegen. Übrigens, meine beiden Tiere sind gegen Haftpflicht versichert.

Mehr zum Thema