Reh Geräusche

Rehe Hirschklänge

Hirsche beschweren sich oder schreien, wenn sie unsicher sind oder wenn Menschen sie stören. Hirsch erschrecken und jammern, wimmern und bellen. Roebuck: Fawn ruft nach Geiss. Der Hirsch ist nicht die Frau des Hirsches. Mehr spannende Fakten über den Hirsch finden Sie in unserem Profil!

TIERSTIMME

Reh wild, Stimmfuchs, Stimmluchs, Stimmdachs, Stimmfresser, Stimmlibelle, HOME

Wildnis, Schrei der wilden Tiere

Das eindrucksvollste LautäuÃ?erungen in der Brunstzeit im September/Anfang des Oktobers gehört zu unseren einheimischen Rothirschen. Über LautäuÃ?erungen, das so genannte Pfeifen, zieht sie die Aufmerksamkeit des Rehbocks auf sich. Hirsche beschweren sich oder brüllen, wenn sie unsicher sind oder wenn Menschen sie stören. Wie LautäuÃ?erungen kennt man das schrille Pfeifen als Warnsignal und das Brummen als bedrohliches Geräusch, im Bärzeit ist auch das Quietschen der Katzen zu hören.

LautäuÃ?erungen sind sehr häufig. Ist ein Rudel Säue aktiv oder steht in der Gebräch, sind die unterschiedlichsten LautäuÃ?erungen zu hören. Säue brechend grunzt und klatscht. Gruntbäche, um ihre Erstsemester bei dir zu behalten. Rookies quietschen oder beschweren sich, wenn sie gestoßen werden oder ein stärkerer conspecific gibt ihnen einen Stoß mit der Schwäche.

mw-headline" id="Merkmale">Merkmale[

Mehr zum Thema