Reh Abwehrmittel

Hirschabwehrmittel

Jetzt hat ein Hirsch mit mir "nistet" und dieses dumme Tier frisst meine Rosen und alles andere, was ich gepflanzt habe. Abwehrmittel gegen Wildtiere in einem Baumarkt o.ä. kaufen. Es ist schön, wenn man so leckere Rosen hat, dass man den Hirsch mag.

sind ein gutes Abwehrmittel.

Sanftes Mittel gegen Hirsche

In der Umgebung haben wir einige Hirsche, die sich im Windrad an den Junggehölzen schieben und im halben Sommer die Rose auffressen. Du denkst "kein Hirsch dieses Jahr?!" und glücklich.... Ich fällt dort ein: Stinkzeug aus dem Gewerbe (der Name Büsche mir gerade nicht einer), Schafswolle ungewaschen in die Gärtner fällt, Hörschutz (u.a. Gärtner mit Gärtner P*************), Stromzaun auf dem Bett.

Es freut mich, dass die Hirsche zu uns auf wohlfühlen gekommen sind. Wir freuen uns auf Ihr Rückmeldungen, vielen Dank dafür.

mw-headline" id="Tipps">Tips

Aber wenn das Haustier in Ihrem Haus steht und Ihre Blüten, Früchte und Gemüsesorten als Snack isst, dann denken Sie vielleicht anders. Es ist schwierig, das Benehmen von wilden Tieren vorherzusagen, so dass Sie vermutlich verschiedene Dinge ausprobieren müssen, bis Sie herausgefunden haben, was sie wirklich von Ihrem eigenen Haus fernhält.

Halten Sie die wilden Tierarten (vor allem Rotwild und Hirsche) von Ihrem eigenen Haus weg, indem Sie das, was Sie anbauen, genau planen und mit natürlichen Abschreckungsmitteln behandeln, die weder Menschen noch Tier schädigen. Schränken Sie die Wildpflanzen ein, die besonders gern von wilden Wildtieren gefressen werden. Er mag eiweißreiche Lebensmittel wie Blattspinat und Brechbohnen und empfindliche Gewächse wie z. B. Brombeeren.

Bewahren Sie diese Anlagen in der Nähe des Hauses auf. Pflanze mit starkem Duft. Die Knoblauchzehe, der Duft von Pfefferminz und Zwiebel hilft, den Duft von allem anderen im Park zu verdecken, was für das Tier interessant sein könnte. Verstecken Sie schöne Blüten und Zierpflanzen. Dicht bewachsene Gehölze oder Baumarten wie z. B. die Fichte verhindern, dass das Spiel sieht, was sich in Ihrem Gemüsegarten befindet.

Kaufen Sie Repellentien gegen wild lebende Tierarten in einem Heimwerkermarkt oder so. Suchen Sie nach geruchsbasierten Repellentien. Probieren Sie ein Abwehrmittel, das schlecht schmeckt. Was? Sie sind Capsaicin (was macht Chili heiß) und schädigen den Ziergarten nicht. Weichspülmittel und Seifen im Gemüsegarten verteilen. Diese Dinger verwirren die wilden Kreaturen, die sehen wollen, was los ist.

Bei Annäherung der Versuchstiere beginnt die Beregnung und die Versuchstiere rennen vor dem Dunst. Viele wilde Lebewesen kommen in der Nacht, weil sie abends sind. Das helle Tageslicht, das aufleuchtet, wenn sie sich ihnen annähern, kann sie abschrecken. Windspiel, Hintergrundmusik und auch Funkgeräusche können wilde Lebewesen dazu bringen, Ihre Grate zu vermeiden. Des Menschen bester Kumpel ist ein natürlicher Abwehrstoff gegen wilde Lebewesen, weil sie bellen und riechen.

Pflegen Sie Ihren Gemüsegarten. Achten Sie darauf, dass Sie kein giftiges oder schädliches Mittel verwenden, um das Tier fernzuhalten. Nicht nur sind sie schlecht für die Umgebung und andere Tierarten, sie können auch Ihre Lieblinge und Menschen, die in oder in der Umgebung Ihres Hauses leben, verletzten oder umbringen.

Mehr zum Thema