Reck Commander 8mm

Hochstab Commander 8mm

Guten Tag, für die Auktion kommt eine Pistole Reck Commander im Kaliber 8mm bang mit PTB Nr. 238. Leider bleibt der Hahn nicht immer stehen. Reck, Kommandant, 8mm PAK, 238/2 Reck, Doppeladler . " Ich habe es mit meinem Reck PK 800 und meinem Reck-Kommandanten getestet.

102450, Bild, Reck Commander Kaliber 8mm K. 35,--. 10.01388, Reck Miami 92 Kal. 8mm, 35,--.

Reck-Kommandant 8mm!!!!!! S. 6 - Benzin & Alarmschuss

Ich hörte gerade, dass der Händler ein großes Dilemma hätte, wenn das Zylinderschloss abgenommen worden wäre, damit man mit scharfer Munition schießen könnte! Solange das Zylinderschloss und die Waffenschilder auf der Kanone sind, ist alles in Ordnung! Das würde nicht sehr gut ausschauen, aber die Waffen sind funktionsfähig! und damit legal !

Wenigstens hatte sich der Offizier Zeit gelassen, sich die Pistole anzusehen, also werde ich wahrscheinlich auf meinem Körper bleiben, das einzigste, was ich noch habe, ist, die Pistole zu demontieren und diesen Schock zu verscherbeln! Ich würde dem alten Metallhändler beibringen, den Griff zu zerstören!

Scheinbar verbleibe ich auf dem Schadenssitz, muss aber wohl jeder mal Unglück mit Eggun haben, wie auch immer alle vergangenen Einkäufe waren, gleichgültig ob billig oder weniger vorteilhaft! er hat dir trotzdem geboten, die Pistole zurückzusenden. schick sie zurück und hinterlasse dir den Geldtransfer inkl. den Warenrückversand.

@Cannyblue: Hast du schon mal gesehen, was zuvor war? Möglicherweise gibt es keinen Schwindel, aber der Händler hat nicht gesagt, dass die Waffen gewechselt wurden. Das hat er mir zu Beginn des Gesprächs geboten, am Ende hat er nur gemeint, dass ich kein Glück hatte! Das hat er mir zu Beginn des Gesprächs geboten, am Ende hat er nur gemeint, dass ich kein Glück hatte!

Die Pistole hat eine Handhabung, die nicht im Versteigerungstext steht. Wie Stephan schon sagt, ist der Auftrag unwirksam. Hätte er das Zylinderschloss abgenommen, denn Cannyblue hatte sich zuerst vertippt - das wäre etwas ganz anderes gewesen.

Mir erscheint es vernünftig, wenn der Polizeibeamte sagt, dass die SSW rechtmäßig ist - denn die geringe Verkürzung des Fasses hat es sachlich nicht zu einer gefährlicheren, strengeren Interpretation des Waffengesetzes gemacht oder nicht. Ein Dummkopf wie er ist aus dem Umlauf oder wenigstens entschärft, um ohne Genehmigung eine spitze Knarre zu tragen und dann damit zu prahlen.

Als ich noch ein Baby war, sagte meine Mama zu mir: "Sohn, sei immer ein guter Junge, spiele niemals mit Waffen" von Johnny Cash "Folsom Prison Blues" So ein Dummkopf, wie er aus dem Umlauf ist, oder wenigstens entschärft, um ohne Genehmigung eine scharfkantige Pistole zu tragen und dann damit zu prahlen.

Auch wenn ich normalerweise niemanden schlecht beurteile, kann man schon mal den Stand auf den Bildern erkennen, z.B. ob es wirklich wie neu ist oder nicht ! und wenn man die Pistole für ca. 3O EUR kriegt, würde man nicht basteln!

Wer im Waffenbesitz ist und an einer Pistole herumfummelt, obwohl er wissen muss, dass dies verboten ist, sollte bestraft werden. Außerdem hat der Gentleman ohne Genehmigung an einem wichtigen Teil einer Feuerwaffe gearbeitet, wobei die Waffen ihre PTB-Zulassung verlieren. Es verbirgt einen essentiellen Fehler, der dazu führen kann, dass man für etwas bezahlt, was man nicht haben wollte.

Als Ergebnis sagt er nun auch, dass die Pistole in Ordnung ist. Es ist nicht schwierig, eine Aufstachelung zu einem Verbrechen zu lesen, denn man sollte ja die Pistole beibehalten. Der sichert die Pistole und kümmert sich um alles andere. Solange du das Teil endlich los bist.

Das nächste Mal sagt sie es anders - wenn Cannyblue das Teil im Halfter hat. Das nächste Mal sagt sie es anders - wenn Cannyblue das Teil im Halfter hat. Und wenn er (vernünftigerweise) nicht einmal drehen will, trägt er es nicht zum VW....

Das nächste Mal sagt sie es anders - wenn Cannyblue das Teil im Halfter hat. Und wenn er (vernünftigerweise) nicht einmal drehen will, trägt er es nicht zum VW....

Mehr zum Thema