Rasiermesser Schärfen Anleitung

Messer-Schärfhilfe

Womit kann man ein Rasiermesser schärfen? Nachfolgend ein Leitfaden zum Schärfen von Rasierklingen mit Schleifsteinen von A bis Z. Die Schärfe des Rasierers ist ebenfalls entscheidend für eine glatte und verletzungsfreie Rasur. Step-by-Step-Anleitung für einen wirklich scharfen Rasierer. Du brauchst ein Rasiermesser und Schleifsteine.

Rasiermesserschärfen - Ein Führer ohne Geheimnis

Das Schärfen eines Rasierers ist "EN VOGUE", denn immer mehr Menschen werden ihre Bärte mit einem herkömmlichen Rasiermesser säubern. Doch die meisten Einsteiger tun dies nur bis zu einem gewissen Zeitpunkt: bis zu dem Moment, an dem das neue Rasiermesser abstumpfte.

Der neue Rasierer wird mit dem dumpfen Rasiermesser in den Bartwuchs geschnitten. Dies ist normalerweise das Ende der herkömmlichen Rasiererei, da einige Einsteiger nicht wissen, wann sie die Rasiermesser schärfen sollen und wie sie richtig geschärft werden sollen. In dem Wissen, dass Rasierer "besonders scharf" sein sollten, wagen es viele nicht, Rasierer zu schärfen.

Wer schon einmal ein scharfes Skalpell geschärft hat, bekommt sein Rasiermesser richtig spitz! Mit diesem Handbuch führe ich Sie mit Video, Bild und viel Schrift zum Rasiermesser. In Kombination mit dem herkömmlichen Rasiermesser feiert er derzeit ein neues Leben und löst so manchen kostspieligen Naturstein durch die richtige Streichpaste ab.

Noch etwas.... wenn Sie sich beim Anspitzen des Rasierers den Daumen abschneiden, dann gibt es auch eine Lösung: Sie greifen ganz leicht nach dem Alaunstein. Wenn ein Rasiermesser zu schärfen? Wenn' s unverblümt ist! Eine Rasierklinge muss kaum auf einem Abziehstein geschärft werden. Manche Fachleute reden von einer über 1000-maligen Rasur mit ihren Messern, andere müssen nach 50 oder 100 Mal auf einem Schleifstein schärfen.

Bei mir gibt es folgende Regel: Wenn ich den Rasierer am Riemen abreiße ( "Ich ziehe das vor jeder Rasur") und er beim Schaben ganz richtig reißt, dann bringt der Riemen die Bildschärfe nicht zurück. Das Rasiermesser wird auf einem Abziehstein geschliffen. Was gibt es für Optionen zum Schärfen von Rasierapparaten?

Um Ihr Rasiermesser richtig schärfer zu machen, möchte ich Ihnen zwei unterschiedliche Arten zeigen: Zum einen mit künstlichen Wasserbausteinen, zum anderen mit Natursteinen (auch Natursteine genannt) und zum anderen mit Tropfen ohne Streichpaste. Zweifellos gibt es mehrere Methoden, um ein großartiges Schärfergebnis und Erfahrung für Ihren Rasierer zu erhalten, aber ich werde mich in diesem Beitrag auf die beiden oben erwähnten Optionen beschränk.

Zuerst vermute ich, dass Ihr Rasiermesser nur ungeschliffen, aber ohne gröbere Eruptionen ist. Wahlweise ein Wasserbaustein 300 zum Schleifen von Schießscharten und Spänen. Wenn Sie ein Anfängerrasierer sind und Ihr Rasierer gröbere Kerben und Splitter hat, sollten Sie es meiden, diese Kerben mit dem 1000 Waterstone zu schärfen.

Bestens dazu eignet sich ein 300 bis 500er Sandstein. Anmerkung: Wenn Sie Restaurierungsarbeiten am Rasiermesser vornehmen möchten, machen Sie dies vor dem Schärfen des Messers. Immer wieder sage ich: "Die meisten Anfänger schärfen ihre Klingen nicht, weil sie mit feinen Schleifsteinen schärfen" Und dieser Ausspruch trifft auf alle möglichen Klingen zu, nicht nur auf Rasiermesser!

Wer ein scharfes Rasiermesser schärfen will, kann dies mit einem gelbe belgische Klumpen tun. Aber bevor Sie das tun, haben Sie Bläschen an Ihren Finger und den Wunsch zu schärfen, bevor das Rasiermesser spitz ist. FEPA-Korn F320 korrespondiert mit ca. die JIS-Korngröße 600 FEPA F400 korrespondiert mit ca. JIS 1000 FEPA F1000 Korngröße 3000 Im vorigen Abschnitt habe ich Ihnen bereits empfohlen, mit einem 1.000er Wassersteine zu starten, wenn das Messgerät keine Eruptionen zeigt.

Es gibt aber so viele Schleifsteine mit einer Korngröße von 1000, welcher ist der passende Schleifstein? Grundsätzlich spielt es keine Rolle, mit welchen 1000 Steinen Sie arbeiten. Die meisten japanischen Steine sind sehr sanft eingebunden, so dass der Einsteiger rasch in den Edelstein eindringt. Das muss nicht unbedingt exakt der 1.000er Waterstone sein, das ist nur ein Hinweis.

Für den Schruppschliff (Facettierung) der Rasierklinge sind Körnungen von 800 bis 1200 erwünscht. Mittlerweile verwende ich gern die Grobseite (1000er) der Zischen Duos Wassersteine, für den ersten Arbeitsschritt beim Rasieren. Für Stufe 1 würde ich dem Anfänger empfehlen, das 1000 Size-Duo zu nehmen. Wenn Sie noch einen 1.000er Wassersteine vom Kochmesser haben, können Sie ihn natürlich verwenden.

ABER: Bitte achten Sie darauf, dass Sie es vor dem Schärfen von Rasiermessern unbedingt flach anziehen! Ist der Schärfstein nicht 100% flach, werden Sie Ihr Rasiermesser an einigen Punkten nicht richtig oder gar nicht schärfen. Abhängig von der Dicke der Beule im Gestein wird Ihr Rasiermesser nie spitz. Ich schärfe immer Rasiermesser (ich weiß keine Ausnahme) auf Wasserbausteinen, nie auf sich drehenden Geräten.

Es gibt unterschiedliche Bezeichnungen für den Ausdruck "Kesselwaage": Der Name WASSERSSTEIN sagt alles. Vor dem Gebrauch muss der Schleifstein bewässert werden. Bei manchen Steinen genügt es, sie mit etwas Spritzwasser zu benetzen, bei anderen dauert es bis zu 10min. In der Regel ist eine kleine Anleitung beigefügt, die beschreibt, wie Sie weitermachen.

Es kann nicht auslaufen, der Fels ist immer feucht. Dies ist besonders für die gröberen Mahlsteine sinnvoll, da sonst das Leitungswasser sehr rasch durchläuft und der Gestein rasch austrocknet. Zu der Zeit, in der Ihr Wassersteine voller Flüssigkeit ist, können Sie Ihren Rasierer abstreifen.

Dies geschieht so, dass beim Schärfen kein Stoff von der Rückseite des Rasierers entfernt wird. Andererseits können Sie Schäden und Schrammen beim Schliff verhindern. Sie können darüber nachdenken, wie Sie wollen, manche würden ihr Rasiermesser nie ohne Band auf den Schleifstein aufschneiden.

lch selbst stecke meine Rasiermesser beim Schärfen nicht ab. Wenn Sie Klebeband auf der Rückseite des Rasierers anbringen, sollten Sie es auf dem Rasiermesser lassen, wenn Sie den Schnitt auf den sehr dünnen Steinchen reduzieren. Grundsätzlich schleifen Sie dann eine zweite Kante.

An welchem Wasserbaustein schärfen wir jetzt unseren Rasierer, das ist die große Aufgabe? Zuerst sollten Sie die Schnittkante bewerten. Bei Spänen oder Defekten in der Schnittkante müssen Sie zunächst mit einem Grobstein (J300~J700) arbeiten. 1000 Steine wären viel zu dünn, um Kerbungen auszufräsen. Sie sollten besonders darauf achten, ob die Kante eines benutzten Rasierers aushöhlt.

Man sieht das, wenn man ein Plastiklineal über die Kante legt und versucht, einen Spieß in die mittlere Position zwischen Messer und Herrscher zu schieben. Steht der Spieß mehr als einen Halbmeter vor, fängt er auch auf einem groben Sandstein an. Jeder, der sein Rasiermesser schon lange hat, weiss ganz genau, wann er mit welchem Edelstein zu schärfen hat.

Wird nach wochenlangem Streichen auf dem Riemchen festgestellt, dass die Originalschärfe nicht wiederhergestellt werden kann, kann mit dem 3000er Schleifstein begonnen werden. Falls Sie ein Rasiermesser gekauft haben, das Sie noch nicht kennen, würde ich mit einem 1.000er Wassersteine anfangen und eine saubere Seite anbringen.

Vor allem bei Gebrauchtmessern fange ich prinzipiell mit dem 1000 Waterstone an. Der Rand eines Rasierers wird auch Facetten bezeichnet und wir wollen ihn in diesem Arbeitsschritt richtig anlegen. Du hast die Rückseite des Rasierers abgenommen und wir haben bereits im letzten Arbeitsschritt den Wassersteine ausgewählt. Die 1000 Abziehsteine werden nun mit einem 90° Neigungswinkel vor uns auf dem Arbeitstisch mit Feuchtigkeit durchfeuchtet.

Anschließend empfiehlt es sich, den ersten mm der Fase auf beiden Kanten mit einem wasserdichten Filzstift zu kennzeichnen. Auf diese Weise können Sie sehen, was beim Schärfen passiert. Auch eine Leuchtlupe mit 20-facher Vergrösserung oder ein Taschen-Mikroskop haben sich als sehr hilfreich erweisen.

Dies ist sehr bedeutsam, denn die Hauptarbeiten werden jetzt in diesem Arbeitsschritt auf dem 1000. Wenn das Resultat nicht richtig ist, wird Ihr Skalpell später auf dem 3000er oder 6000er Waterstone nicht richtig spitz oder wird rasch wieder dumpf. Ist das Rasiermesser mit einem feinem Wasserstrahl richtig geschliffen, kann es noch auf einem Schleifband poliert werden.

Wenn man vom "Honen" redet, ist es kein Schärfen mehr, sondern ein Nachpolieren. Beim Honband, auch Honleder oder Abziehband oder Abziehband bezeichnet, wird die Kante geschliffen und dadurch der beim Schärfen auf Wasserbausteinen entstehende Schleifgrat verringert. Das Rasiermesser muss über den Kopf gedreht werden, nicht über die Kante!

Wenn Sie das Rasiermesser über die Kante drehen, wird das Schleifresultat, für das Sie aufwändig am Wasserbaustein gearbeitet haben, wieder gebrochen. Verwenden Sie diese Methode nicht zum Schärfen von Messern. Die in dem Film gezeigten Riemen sind für Rasierer reserviert.

Mehr zum Thema