Ranger Bundeswehr

Waldläufer Bundeswehr

und den US-Rangern. Man aß Heuschrecken, Raupen, Puppen, Ameiseneier - und nannte sich "Ranger" nach dem Vorbild der USA. Bekleidung der Bundeswehr, BW US Shop, Armee, Nato, Bundeswehr, Camping, Waren, Artikel. Das Markenzeichen der deutschen "Ranger" ist die erweiterte Grundqualifikation für Spezialeinsätze: Waldläufer, Raeer, Raer, Ranger Bundeswehr, Survival.

Hat die Bundeswehr vergleichbare Truppenteile wie die "Rangers" oder "Marines" der US Army?

In der Tat gibt es zwei Applikationsserien oder Bandagen, die dem jeweiligen Anforderungsprofil entsprechen: Die Seestreitkräfte (800 Mitglieder) haben niedrige Amphibienkräfte (darunter zwei Landungsboote), werden aber hauptsächlich zur Räumung und zum Schutz eingesetzt, nicht für den Unwetterfall an feindlichen Stränden oder zur Küstenbefestigung. Der Einsatz von Extended Basic Empowerment (EGB) durch Infanteriekräfte - insbesondere Fallschirmjäger - korrespondiert in etwa mit dem Leistungsspektrum der US-Ranger.

Die Fallschirmjäger haben jeweils zwei solcher Mannschaften. Auch die von Ponteur genannten Pfadfinder zählen auf jeden Fall dazu. Die Bundeswehr hat also durchaus ähnliche Einheiten, allerdings mit einer viel geringeren Kopfkraft als die USA. Wie die US-Ranger sind auch die Scouts der Bundeswehr für den Gebrauch hinter gegnerischen Grenzen trainiert.

Die Aufgabe der Pfadfinder ist jedoch die Erkundung. In Deutschland gibt es seit langem keinen mehr. Es gibt jedoch das Kommandokommando Special Forces Marine, das in Éckernförde angesiedelt ist. Zu erwähnen ist natürlich auch das Special Forces Command. Glücklicherweise ist die Bundeswehr auch nicht völlig unfähig XD, tatsächlich sind nur die Menschen, die die Waffe erwerben, unfähig, der restliche Teil macht seine Arbeit sicherlich recht gut.

Einzeleffekt: Raupe, Puppe, Erbsenpüree

Man fraß Johannisbrotbäume, Ketten, Puppen, Ameisen-Eier - und nannte sich "Ranger" nach dem Vorbild der USA. Jetzt trainieren sie das Erwärmen von Kassler mit Erbsenpüree und sind stolze "Einzelkämpfer". Diejenigen, die den sechswöchigen Kurs beibehalten und ihre Kameradschaft unter schwierigsten Bedingungen unter Beweis stellen können, kehren als Eichblatt-Träger und Erzieher zum Thema "Einzelkämpferausbildung aller Truppen" in ihre Stammgesellschaft zurück.

Jeder einzelne Krieger, ob Sportschütze, Funkgerät oder Richtschütze, soll dort in die Überlebensfähigkeiten der einzelnen Kämpfer einwiesen werden. Der Brigadegeneral Alfred Ritz, Leiter der Abteilung für Fußtruppen im Kölner Truppenbüro: "Es ist nicht hinnehmbar, dass die'Einzelkämpferausbildung aller Truppen' nirgendwo durchgeführt wird. Alle Armeesoldaten sollen in ihrer knappen Einsatzzeit nicht nur als Alleinkämpfer ausgebildet werden, sondern auch im Nahkampf gegen Panzer, als Pioniere, im Flugzeug- und Panzerspürdienst, in der Flugabwehr und ABC-Abwehr, in der Flugabwehr und in der Ersten-Hilfe.

Das Fehlen von Trainern führt dazu, dass viele Bataillonsführer in Schreib- und Kleiderkammern voll ausgebildete Alleinkämpfer als funktionsfähige Unteroffiziere angesäuert haben. Da die Bundeswehr jedoch keine abgeschlossenen Einzelkämpferformationen hat, haben die Bataillonsführer oft Schwierigkeiten, ihre über alle Truppen aufzuspüren. In der US Army, wo verschlossene Rangergruppen und die Spezialeinheiten ("Grüne Barette") eingesetzt werden, ist die Situation anders.

Die Buschmänner sind dafür weder bestimmt noch ausgebildet. Trotzdem beeinflusste US-Ranger-Drill die Ausbildung der deutschen Einsiedler viele Jahre lang. Wenn die Möglichkeit, von Schlange zu ernähren, für die auf der ganzen Erde ansässigen "Grünen Barette" von Nutzen ist, kann der Landsmann in Mitteleuropa auf solch exotisches Gruselfutter verzichtet werden. Anstatt im Ausland zu wohnen und Kartoffeln auszugraben, wie es für europäische Kriegssoldaten in Europa normal ist, folgten die Deutschen dem US-Ranger-Rezept: "Echsen haben das schönste Stück Land auf ihrem Poback.

Solche abenteuerlichen Exzesse in der Waldläuferausbildung sind mittlerweile auf das Niveau der Bundeswehr zurückgegangen. Das Backen von Brot aus fein geriebener Buche oder Pinienrinde ist nicht notwendig, aber die einzelnen Kämpfer trainieren das Kochen der von den Truppen bereitgestellten Nahrung. Kapitän Berberich und die zweite Einheit des Fallschirmjägerbataillons Nagold 252 jagten bei der Schwabenübung sechs Tage und sechs Tage lang kontinuierlich "feindliche Partisanen" der Spezialeinheiten durch das Gebiet.

Erschöpft bot "Green Berets" den Schwaben endlich Geld für einen erholsamen Schlaf in der Tenne.

Mehr zum Thema