Puma Solingen Rasiermesser

Rasiermesser Puma Solingen

Die Hersteller der PUMA-Rasierer haben nichts mit dem Sportartikel-Großhandel zu tun. Der Puma lässt dieses hochwertige Rasiermesser in Solingen herstellen. Eine Rasierklinge, Puma, Lauterjung & Sohn, Solingen. Das Rasiermesser von Puma aus Solingen steht für stilvolles Rasiervergnügen. Bismarck Thiers - Issard Böker Puma Gold Badger Wacker Solingen Rasiermesser von Dovo Bismarck Thiers - Issard Böker Puma Gold Badger Wacker.

Die Puma Rasiermesser: QualitÃ?t aus Solingen

Die PUMA-Rasierer-Hersteller haben nichts mit dem Sportartikel-Großhandel zu tun. Seit 1769 besteht die Manufaktur Messer und ist damit knapp 180 Jahre alt als die bekannte Sportartikelmarke. Seither ist die PUMA-Fabrik sehr gut in der Herstellung von Sport, Freizeit, Jagd und natürlich Rasierapparaten tätig. Die geschulten, aber auch das ungeübte Blickfeld der Nassrasierer erkennt das alles an den hochwertigen bearbeiteten und mit viel Liebe zum Detail entworfenen Rasierern, die wir Ihnen hier vorstellen.

Es ist kein Zufall, dass die meisten PUMA-Rasierer den goldgeätzten Titel "First Class" tragen. Vielfalt ist nicht nur in der ganzen Palette zu finden, auch in der Rubrik PUMA Rasierer gibt es ein vielfältiges Sortiment zu entdecken: Interessant, exotisch und attraktiv gemasert wie z. B. Schlangen-, Palisander-, Ebenholz, Bubinga, Palisander, Pflaumenholz, Zebraholz, klassisches Hainbuchenholz sorgt für eine rustikale, aber nicht weniger gefällige Behandlung der PUMA Rasierer.

Für die Wartung und Wartung des Stahles und um die Scharfe der Klingen so lange wie möglich zu erhalten, bietet PUMA eine Pinselpaste und Metallpflege. PUMA steht, wie es sich für ein junges und dynamisches Traditionsunternehmen geziemt, nicht im gestrigen Wettbewerb, sondern verbindet traditionelles und altbewährtes Handwerk mit einer gesunden Dosis Innovationen.

Damals wurden die Klingen noch in wasserbetriebenen Zuschneidemaschinen hergestellt - ein wichtiger Faktor, warum viele Messer auf der Wupper basierten - vor allem die Entwicklung der Dampfmaschinen im neunzehnten Jh. brachte Schmieden, aber auch PUMA, in ein neues Zeitalter. Im Zweiten Weltkrieg musste sich PUMA gar der Kriegswirtschaft unterordnen, konnte sich aber 1946 wieder auf die wesentlich ruhigere Herstellung von Taschen- und Haushaltmessern fokussieren.

Die PUMA hat ihre Möglichkeiten genutzt und sich dem Wandel nie widersetzt. Die Manufaktur ist ein flexibles und modern geführtes Familienunternehmen geblieben, das die bisherigen und bewährten Fertigungsmittel sowie eine Unternehmensphilosophie mit liebevollem Werkzeugbau und harter Handarbeit nie aus den Augen verloren hat.

Mehr zum Thema