Puma Jagdmesser

Jagdmesser Puma

Die PUMA veröffentlicht zwei Versionen des PUMA faun. Puma-Messer im Kotte & Zeller Messershop. Der Puma wird in Solingen hergestellt und kommt in einer schönen Lederscheide mit verzierten Metallbeschlägen. An einem guten Jagdmesser möchte ich lange Freude haben. Der Puma Jagdmesser hat einen speziellen Aufreißhaken.

Wer_ist_Puma">Wer ist Puma?

Was ist Puma? Puma steht seit mehr als 240 Jahren für traditionelle handwerkliche Verarbeitung in Kombination mit modernster Fertigungstechnik. Der Puma beschränkt sich nicht auf einen einzelnen Ort, um nach regionalem Brauch zu agieren. Das Puma -System: Dies ist ein modularer Baukasten, wie im Puma-Tech Kapitel dargestellt.

Diese Anforderungen werden von Puma mit strukturierten Kunststoffgriffen und einer eigenen Stahl-Legierung umgesetzt. Neben den traditionellen Holzgriffschalen gibt es eine kleine Motivauswahl wie z. B. Fisch oder Löwe.

Die PUMA ist eine der großen Brands, die den Bekanntheitsgrad von Klingen in der Region erhöht haben.

Die PUMA ist eine der großen Brands, die den Bekanntheitsgrad von Klingen in der Region erhöht haben. Die PUMA-Anlage wurde 1769 eröffnet (siehe auch: PUMA Chronik). Heute, wie vor mehr als 240 Jahren, stellen wir unter dem Markennamen PUMA Produkte von höchster Handwerksqualität her. Die Produktpalette der Firma PUMA aus dem Hause PUMA in Sulzbach steht vor allem für die klassischen Universalmesser in höchster Handwerkskunst, für gestalterische Formgebung und für ausgereiftes Besteck.

Das Angebot erstreckt sich von festen und faltbaren Jagd-Klassikern über Jagdmesser für fast alle Outdoor-Aktivitäten bis hin zu qualitativ hochstehenden Sammlerstücken. Auf PUMA gibt es nicht nur Klassiker wie den Jägermeister Walter Frevert, das Waidblatt, das Jagdmesser nach Walter Frevert oder den bekannten weißen Jäger, sondern auch viele andere Jagdmesser, die Ihnen bekannt sein werden.

Zum Beispiel das Trappermesser PUMA-Bowie. Aus der neuen Wassersport-Serie der PUMA Froschmann, ein Tauchmesser, dessen Originalmodell bereits in den 70ern mit Erfolg hergestellt wurde. Egal welches Messermodell Sie brauchen, welche Anwendung Sie vorhaben, mit einem qualitativ hochstehenden PUMA-Messer sind Sie immer perfekt versorgt. Bei PUMA können Sie Ihr persönliches Lieblingsteil suchen....

Mit der Eintragung von Johann Wilhelm Lauterjungs Warenzeichen als Messermacher im Jahre 1769 beginnt die Firmengeschichte der PUMA-Fabrik. Eine Zeit, in der an der Wupper viele Mahlstellen, die so genannten sog. Kalotten, saßen. Davon zeugen die historischen Dokumente über eine Klage der Lauterjungfamilie "gegen den Fischerey zur Burg".

In der Rolle des Messermachers tritt Johann Wilhelm Läuterjung sein Zeichen - die Historie der PUMA-Fabrik beginnt. In einer weiteren kleinen Manufaktur stellt sein Sohn Ernst Otto Lauterjung von 1855-1931 zum ersten Mal Messer, Stiletto, Säbel und Hirschgeweih her. Die Firma "PUMA-Werk, Läuterjung und Sohn" wird am 1. Mai in das Firmenbuch von Lösingen aufgenommen. Mit den Söhnen Eugen (1883-1961) und Franz (1888-1976) wird ein zweites Unternehmen in Sulingen gegründet und der Vertrieb vorangetrieben.

"Schon vor dem Zweiten Weltkrieg galt "PUMA" weltweit als ein Begriff von Qualität. Weltkrieges wurde die Fertigung der Rüstungsindustrie untergeordnet. 1915-1986 Oswald von Frankenberg und Ludwigsdorf, Gatte von Renate Läuterjung, verlegt die Fertigung im PUMA-Werk auf funktionelle Jagd-, Fischerei-, Freizeit- und Sportklingen. Zusammen mit dem Oberförster und Jagdbuchautor Walter Frevert entstanden mehrere PUMA-Klassiker (Waidbesteck, Jagdnicker, Färberwaidmesser, Universal-Jagdmesser und Wildschweinspieß).

Die PUMA GmbH entwickelte das White Hunter Model für die East African Hunting Organization. Markteinführung des PUMA-Nummerierungssystems. Tod von Oswald von Frankenberg und Ludwigsdorf hinterlässt ein hochprofitables und weltweit bekanntes Unterfangen. PUMA stellt seinen Abnehmern neben der Classic Line unter dem Markennamen "PUMA IP" (International Production) eine Reihe hochwertiger Universalmesser in einem modernen Gewand zur Verfügung.

PUMA TEC erweitert sein Messersortiment um ökonomisch attraktive, feststehende und klappbare Klingen in moderner Optik. Die PUMA GmbH wird 240 Jahre alt. Zum Jubiläum werden neue Serien von Jagd- und Jagdtaschenmessern im klassischem PUMA-Stil kreiert, aber nach neusten Ergonomieerkenntnissen umgestaltet. Das traditionsreiche solingener Traditionshaus bietet mit "PUMA Individual", einem Internet-Programm, in dem sich der Anwender sein eigenes Original-PUMA-Messer selbständig und ganz persönlich zusammenstellt, einmal mehr eine Neuheit in der Industrie.

Mehr zum Thema